Tandemstillen klappt nicht, wie ist das bei euch? Doch lieber Flasche?

Hallo ihr Lieben,
unsere Zwillinge sind nun 4 Wochen alt. :-)
Ich stille sie voll, bzw. bekommen sie im Wechsel die Brust & abgepumpte Muttermilch aus der Flasche.

Sie werden meist nicht richtig satt an der Brust und nörgeln hinterher nur rum. Dadurch ist unser Ablauf aktuell Stillen, Zufüttern & anschließend Abpumpen.
Das ist anstrengend und auf Dauer einfach nicht mehr machbar.

Das Tandemstillen ist für mich irgendwie gar nicht schön. Ich bekomme das nicht so richtig gehandhabt. Und das nervt mich. So ein rumgewurschtel mit den Kleinen.
Ich habe 4 Stillkissen zu Hause & schon viel ausprobiert.
Aber sie rutschen immer weg oder versinken in den Stillkissen.

Beide einzeln zu stillen ist schöner, aber zeitlich einfach nicht machbar.
Mittlerweile kommen sie nur beide gleichzeitig an die Brust, wenn mein Mann mit Daheim ist und mir beim Anlegen helfen kann. (bitte nicht lachen...)

Was habt ihr für Tipp´s bzw. Erfahrungswerte für mich?

Ich wollte schon gerne voll Stillen. Bzw. ist es mir wichtig, das unsere Zwillinge solange wie möglich nur Muttermilch bekommen. Zumal die Milch ja da ist.

Ich hoffe auf eure Antworten.
Ganz LG, die etwas verzweifelte Schnetzka #gruebel

1

Huhu,

es gibt doch auch Zwillingsstillkissen, auch feste, die einen Schaumstoff innen drin haben.
Ich glaub die sind aus den USA?

Hast du denn eine Hebamme? Wenn die da nicht so versiert ist, hol dir Hilfe von einer Stillberaterin. Von der La Leche Liga gibts auch ein Heftchen "Zwillinge stillen".

Ich meine gehört zu haben, das man auch bei Zwillingen verschiedene Stillpositionen probieren kann.
Football-Haltung:
Mach jeweils an beiden Seiten von dir nen Kissenberg und da die Zwerge drauf mit den Füßen nach hinten.

im Liegen: einer liegt neben dir und trinkt an der unteren Brust, einer quasi auf dir

Gib noch nicht auf, wenn du genug Milch hast, wär es schade drum.

Meine Schwägerin steht dasselbe bevor, sie ist in der 35. SSW mit Zwillingen, ihre "große" Tochter ist 1,5 Jahre alt#schwitz

Viel Glück und liebe Grüße
Salo

2

Guten Morgen!

Lachen? Du bist ja süß! Ich glaube so gut wie jeder konnte beim anlegen bzw.überhaupt für alles am anfang zwei weitere Hände gut gebrauchen!
Such dir bitte bitte ganz schnell eine tolle Stillberaterin (z.b. von der la leche liga) die am besten zu dir nach hause kommen kann um dir tricks zu zeigen wie du weiter stillen kannst.

Ich glaube auch dass ein zwillingsstillkissen sehr seeeehr von Vorteil ist. Da rutscht dir niemand mehr weg. Sie liegen gleich hoch wie auf einem tablett, du sitzt relativ grade und dann kommt ja noch dazu dass deine Mäuse noch soooo klein sind!
In ganz kurzer Zeit werden sie viel schneller sein mit dem trinken!

Ich stille zwar mittlerweile nicht mehr und habs nicht lange geschafft ohne zufüttern aber das lag an den brustentzündungen und den sorgen die mir meine Tochter bereitet hatte (sie hat trinkprobleme und gedeihte nicht, und sie ist ein schreikind, da konnte ich irgendwann nicht mehr den Kommentaren standhalten dass sie ja nie satt wird und meine milch nicht verträgt usw. Was allerdings vollkommen Schwachsinn war)

Ihr bekommt es bestimmt hin, bald musst du evtl nicht mehr zufüttern, kannst die beiden gekonnt und schnell anlegen und sie brauchen zum trinken nurnoch wenige Minuten. Es gibt nichts herrlicheres!
Selbst wenn es für dich nicht das richtige ist Tandem zu stillen, dann ist es dir bald egal denn du brauchst dann für beide nacheinander ebenfalls nur wenige Minuten!

Bei uns war es nach der 8.woche schlagartig besser. Vorher tranken sie 45minuten, waren nie satt...ich holte mir nochmal Hilfe nach hause, die mir dann erstmal sagen musste "liebes, die zwei haben jetzt 7 Minuten getrunken, dock sie doch mal ab und wir schauen wie lang sie satt sind..."was soll ich sagen? Ich hab das gemecker total falsch interpretiert! Sie waren satt und erschöpft und ich habe sie genervt damit dass sie weiter trinken sollten obwohl sie fertig waren... ich musste dann schon ein bisschen lachen *meine armen babys*

Wenn du es irgendwie schaffst, halte durch!!!! Du bist ja auch noch geschafft von der Schwangerschaft und Geburt, mitten im Wochenbett...

Du wirst fitter, deine Zwerge schneller und dann schafft ihr es bestimmt!

Ich wünsche euch alles Gute und genieße die Zeit! Auch wenns anstrengend ist, du wirst bald mit einem lachen belohnt!

3

Hallo.
Für mich war das Tandemstillen auch nichts. Nicht nur wegen dem "rumgewurschtel", auch weil ich das Gefühl nicht ausgehalten hab.
Am Anfang hab ich das gemacht wie du. Erst gestillt, dann gepumpt. Als mein Mann dann wieder arbeiten musste, war mir das zu viel. Ich hab dann einfach nicht mehr gepumpt und die Flasche weggelassen. Erst hatten die beiden häufiger Hunger, weil sie nicht so viel auf einmal trinken konnten. Aber das gibt sich.
Jetzt sind sie 10 Monate. Jedes Kind trinkt ca 5 Minuten. Das was grade nicht dran ist, spielt so lang. Ich hab auch immer schon gestillt wenn der Hunger noch nicht so groß war das geschrien wurde.

Vielleicht ist da ja was brauchbares für euch bei.
Liebe Grüße und viel Erfolg Melize

4

Liebe Schnetzka,

Wir lachen überhaupt nicht! Mein Mann musste mir sowohl bei meinem Sohn damals als auch jetzt mit den Zwillis am Anfang oft beim Anlegen helfen und Zwillinge Tandem zu stillen, ist echt eine Kunst, insbesondere am Anfang, wenn sie noch so klein sind und das Stillen noch nicht so drauf haben. Ich habe auch sehr wenig Tandem gestillt, trotz teuerstem Stillkissen aus den USA (easy 2 nurse, 150 €!). Mir ging es genau wie dir, ich fand es nervig, anstrengend und Rückenschmerzen hab ich auch bekommen. Ständig ist eine abgerutscht und ich empfand es als lästige Pflicht anstatt als quality time und Schmusezeit. Bin also sehr schnell auf hintereinander stillen umgestiegen, das ging auch recht gut, da mein Mann die ersten 6 Wochen daheim war. Ich hab immer mit dem hungrigen (lies: schreienden) Zwilling angefangen und nr. 2 dann geweckt, sonst hätte ich nichts anderes gemacht als gestillt, auch nachts. Zur Milchmenge: meine beiden haben die ersten 8-12 Wochen auch wahnsinnig viel gemeckert und ich dachte auch immer, es liegt daran, dass sie nicht satt werden, aber ich hatte und habe massig Milch und sie nahmen gut zu. Waren einfach kleine Nörgler. Nehmen denn deine beiden denn ordentlich zu? Meine wurden anfangs wöchentlich gewogen. Wir haben nie abgepumpt und zugefüttert, das muss sehr anstrengend sein und auch auf Dauer nicht machbar. Ich würde auch eine Stillberaterin fragen, bevor ich mit Pulver anfange, aber ansonsten wäre Zwiemilch vielleicht eine Möglichkeit? Ich habe es geschafft, 4 Monate voll zu stillen und dann haben wir langsam angefangen Brei einzuführen. Nun sind sie bald 6 Monate und ich stille neben dem Brei und nachts immer noch, es ist jetzt viel einfacher und geht viel schneller :-)

Alles Gute!

Lil

5

Hallo!

Erst mal Glückwunsch zu den Zwillingen!

Meine sind 3 monate zu früh gekommen und haben nach der Sonde die Flasche bekommen mit abgepumter Milch!
Dann hatte ich davon die nase voll mit stillen und pumpen und flasche....und hab voll gestillt!!
Zunächst hab ich oft einzeln gestillt auch wenn dann eine mal warten musste! Ich fand das Tandem stillen am anfang auch sehr schwer!

Als sie dann fitter und schneller getrunken haben habe ich sie öfters Tandem gestillt!

Ich habe sie dann auf Kissen jeweils auf eine seite gelegt , die Beine von mir weg und so trinken lassen! Das machen wir heute noch so....sie sind jetzt korrigiert 10 Monate alt! Nun stehen sie aber immer wieder auf und stellen sich hin...das sind dann die probleme die später kommen!

Und ich hab mir auch wenn es ging von meiner Partnerin helfen lassen...ist viel einfacher!

Wenn Deine Mäuse etwas älter sind und schneller trinken wird es auch einfacher...und man selber hat einfach mehr Übung! Mit stillkissen bin ich nie klar gekommen!

An deiner Stelle würde ich die beiden nicht noch mit der Flasche füttern. ...es dauert ja erst bis sich die Milchmenge dem Bedarf anpasst! Wenn die beiden dann gut zunehmen ist voll stillen so viel einfacher als noch mit Flaschen zu hantieren....ich hab es gehasst!

Sicher ist eine gute Stillberatung auch eine gute Möglichkeit!

Ich wünsche euch viel Glück und Erfolg beim Stillen!
Lg wunschstern1

6

Hallo,

ich habe meine beiden ca. 8 Monate fast voll gestillt (abends 1 Flasche) und bis fast 13 Monate noch teilweise.
Die ersten Wochen fand ich das Tandemstillen extrem anstrengend und unbequem, weil auch die Kinder so wenig mitarbeiten und so klein sind. Habs trotzdem ab und zu machen müssen, wenns gar nicht anders ging. Ich hatte das Corpomed Stillkissen, das fand ich super. Dazu noch so Lagerungskissen auf der Couch (ähnlich wie Stillkissen, aber oval) Davon eins in Rücken, und auf dem anderen den einen Zwilling abgelegtt, damit ich alles sortieren konnte und dann beide andocken konnte. Richtig toll fand ich es aber nie. Ich hatte anfangs beide in Footballhaltung, bin dann relativ bald umgestiegen auf Parallel - da gibt es Bilder im Internet, einfach mal nach Zwillinge stillen googeln. Das fand ich besser, solange sie noch so klein waren.

Bald haben sie dann auch nicht mehr so lang getrunken, dann hab ich sie eh hintereinander gestillt - der der nicht dran war, kam so lang auf das Lagerungskissen neben mich, da konnte ich noch bespaßen.

Wenn du wirklich stillen willst: such dir ne Stillberaterin, hör auf zuzufüttern und versuch die nächsten Wochen zu überstehen, es wird dann schnell einfacher. Und ich finde stillen nach wie vor das schnellste und einfachste, mich hat die Flasche abends immer sehr gestresst und ich fand, dass Stillen nicht so lang gedauert hat wie Flasche geben. Was ich persönlich nie gemacht hätte: stillen und abpumpen und zufüttern. Wenn das Stillen nicht geklappt hätte, hätte ich mich für nur Flasche entschieden, alles andere wäre mir zuviel Stress gewesen - den hat man mit zweien schon genug.

Alles Gute, Caro

7

Hallo :-)

Mir ging es auch so. Hab das 5 Monate durchgezogen und dann aufgehört. Tandemstillen empfand ich auch anfangs furchtbar.
Ich hab da noch einen Tipp mit dem Tandemstillen. Trägst du im Tragetuch? Du könntest dir von einer Trageberaterin zeigen lassen wie man im Slingring stillt. Du kannst deine Zwillinge so gleichzeitig in zwei Slingringen stillen und hast dann beide Hände frei, falls mal einer wieder die Brustwarze ausspuckt. Und groß wegrutschen können sie darin auch nicht.
Darin können sie auch clustern wie der wilde Bill und du kannst trotzdem in der Gegen rumspazieren.
Falls das was für dich ist :-)

Lg

8

Ich habe sie abwechselnd gestillt!

Tandem ging von der Handhabung nicht.
Was allerdings bedeutete, dass ich ständig am Stillen war und es immer noch bin.

;-)
Meine Jungs sind so begeistert von der Muttermilch, dass sie heute mit 10 Monaten immer noch nicht richtig essen wollen. :-p

Top Diskussionen anzeigen