Ärger über Freundin/Bekannte! Für die Zwillimamas die sie kennt, war alles kein Problem!!

Ich muss Frust los werden! Sorry #aerger

Da erzähle ich heut einer Freundin, dass ich gerade am Rande meiner Kräfte bin (mein großer ist 3 und 4 Monate, die kleinen 6 Monate) und ihre Antwort war dann, sie kenne eine aus dem GVK und die macht das alles ganz gut für die sei das alles kein Problem.

Diese hat allerdings rund um die Uhr die Schwiegermama im Haus und nicht noch ein größeres Kind und trotzdem ist man als Mama doch rund um die Uhr gefordert, oder?

Auch ihre Eltern hätten Bekannte mit Zwillingen, die meinten auch, so lange sie nicht laufen,geht das eigentlich alles.

Ich habe geantwortet, dass es auch genug gibt, die es wohl nicht zugeben, wie hart es ist.

Ich komme mir jetzt so richtig dumm vor. Sie hat selber zwei Kinder 3 und 4 Monate und die Kleine wird jetzt 1 Jahr. Ich ärgere mich so, dass ich ihr davon erzählt habe, aber ich laufe nun mal gerade auf dem "Zahnfleisch".

Bin von halb sechs bis Abends doch rund um die Uhr im Einsatz und trotzdem komm ich mit dem Haushalt kaum hinterher. Dafür verbringe ich den Sommer aber auch komplett draussen mit den Kids.

Ich habe im Moment echt das Gefühl, alle schaffen das, nur ich nicht. Bin richtig depressiv.

Ich habe sogar auch meine Schwiegermama die viel hilft und auf dem Spielplatz etc.. packen auch alle mit an, aber gerade fühl ich mich echt wie eine Versagerin, weil ich alles so anstrengend finde und für die Bekannten meiner Freundin alles ein Spaziergang ist. Vielleicht wollte sie mir durch die Blume auch nur mitteilen, dass sie mich für nicht belastbar hält, wer weiss.

Meine Laufen natürlich noch nicht, wird es wirklich so viel schlimmer??? Ich kann nicht mehr!

Ich liebe sie echt alle so sehr, aber ich habe im Moment das Gefühl, keine gute Mama sein zu können, weil jeder zu wenig bekommt. Dabei hilft mein Mann auch sehr gut mit. Im Haushalt zwar so gut wie nicht, aber mit den Kindern ist er einfach toll.

Vielleicht sind andere auch belastbarer, aber als Zwillingsmama wird man doch auch nicht geboren. Ich bekomme eigentlich auch immer viele Komplimente, weil ich "scheinbar" mit vielen recht ruhig umgehe, aber zur Zeit weiss ich nicht weiter.

Ein echtes Kompliment an alle, die ihr "Zwillingspaket" auch noch ohne Hilfe meistern müssen.

Simbalinchen

1

also ich habe keine zwillinge , aber 6 kinder in kurzen altes-abstände bekommen und ich kann dir sagen , nichts ist einfach , es gibt immer wieder eine bestimmte zeit , wo man denkt mensch nimm doch mal die batterien raus oder drück mal bitte auf pause damit man man zeit zum atmen hat !
ich kann dir sagen das geht vorbei und dann wirds wieder ruhiger und du hast die schlimme zeit vergessen , dann komme aber auch schon wieder neue phasen , wo du aber sicher besser mit zurecht kommst ;-)

lass dich drücken #liebdrueck du schaffst das schon !

2

Hallo,

ich hab 4 Kinder ( 12, 3, 2x1 ) und für mich war das erste halbe Jahr die pure Hölle!
Fast kein Schlaf, so gut wie keine Unterstützung...keine Ahnung, wie ich das überlebt habe...
Für mich wurde es besser, sobald die 2 Kleinen mobiler wurden und jetzt, mit fast 2, ist das alles echt easy zu händeln...
Fühl dich bloß nicht als Versagerin, verschaff dir Hilfe, wo immer du sie bekommen kannst, um deine Batterien wenigstens ein bißchen aufzuladen und ansonsten : "Lass´die Leute reden..."...denn bei den meisten läuft es auch nicht sooo gut, wie sie es gern nach außen darstellen...

lg

3

Mensch,

du bist sicher keine Versagerin. Ich hab nur eins (6,5 Monate) und war diese Woche am Rande meiner Belastbarkeit angekommen. Ich bewundere Zwillingsmamas. Wie oft ist man mit einem schon komplett ausgelastet? Und dann noch ein älteres Kind!
Lass dir nix einreden. Heutzutage sagen viele nicht, wenn sie es grad nicht toll finden mit ihren Kids. Da wird man immer gleich doof angeschaut. Aber ich glaube, dass es jedem mal so geht - egal wie viele Kinder...

Wahrscheinlich machst du deine Sache ganz prima und bald sieht alles wieder besser aus.
Alles Gute für dich.

4

#liebdrueck ohje, diese Aussagen kenne ich!
Was? Meine Bekannte macht das alleine... Einkaufen, dafür brauchst du jemanden? Geht doch easy mit zwei. Die ... Macht das doch auch!
Das macht einen echt verrückt und man fühlt sich wirklich wie ein Versager.
ABER DAS BIST DU NICHT!

Leute die so etwas erzählen haben doch keine Ahnung (oder wahnsinns Schlaftabletten als Kinder;-)) wie meine beiden 6 Monate alt waren war es auch für mich schlimm. Gemeinsam Mittagsschlaf? Nein! Nachts durchschlafen? Nein! Gerne spazieren gehen? Nein! Eine hat immer wie am Spieß gebrüllt... Könnte die Liste endlos weiterführen. Deine beiden verstehen halt noch nicht wie das Ältere bei anderen Gesxhwisterkindern mit etwas Abstand. Es zählt die unmittelbare Bedürfnissbefriedigung und du hast halt nur zwei Hände!
Aber ich kann dir versichern es wird viel besser. Als wahnsinnig angenehm empfand ich den Entwicklungsschritt krabbeln. Da wurden sie viel ausgeglichener. Seitdem beide laufen ist es echt super! Zwar manchmal immer noch sehr anstrengend, aber kein vergleich mehr.
Du schaffst das! Ich schicke dir mal ganz viel Kraft rüber. Und lass dich von anderen nicht verunsichern. Die jetzige Phase empfand ich auch sehr anstrengend!

5

Das ist gequirlte Hühnerkacke!

Die meisten geben doch nicht mal zu das sie nicht zurecht kommen oder einfach nicht mehr können! Nach aussen hin ist alles super und geht von ganz allein!!!ja ne is klar!

Ich hab eine Tochter die wird vier sein wenn die Twins kommen und ich versuche mich nicht jetzt schon verrückt zu machen! Aber wenn ich nur schon ans organisieren denke und an die Nächte die mir bevorstehen....OMG!!!!*seufz* aber so ist es halt! Mal wird es besser laufen...mal schlechter! Unterm strich kann es nur besser werden! Also Kopf hoch und so ein gelabber ignorieren!:)))

Lg Alicja mit Lilien an der Hand und Twins im Bauchi!:)

6

Ich war mit einem Baby in dem Alter oft völlig depressiv vor lauter Schlafmangel. Solche Freunde sind total daneben.. Ich hatte auch solche, irgendwann hab ich herausgefunden wieso bei denen alles so locker läuft; deren Anspruch an Erziehung und Pflege unterschied sich von meinem eklatant. Wenn man Säuglinge fernsehen lässt, gewollt nie stillt, mit ein paar Wochen schon nächtelang Omas anvertraut etc. ist das Leben natürlich leichter....
Lass dich nicht beirren, du weißt. eigentlich selbst, dass du das toll machst.
Aber überlegt doch trotzdem mal, ob du noch irgendwo her etwas Hilfe bekommen kannst!

7

Super Freundin! Das ist ja toll für die Bekannte deiner Freundin, dass sie alles so toll meistert!

Schön, dass deine Freundin gar nicht auf dich eingeht und sagt dass sie dich versteht....

Du machst es so gut du kannst und empfindest es als anstrengend. Und du hast recht!

Lass die anderen reden!
Es ist total anstrengen und nervig. Und wenn es andere nicht anstrengt: herzlichen Glückwunsch...

Solche Freunde braucht man echt nicht. Aber sie hat genau erreicht, was sie mit ihrem Gestänker erreichen wollte. Du denkst du machst es falsch oder schlecht und ALLE anderen können es besser.

Du machst das super und so gut du kannst und dass du auch mal nicht mehr kannst ist verständlich!

8

wie sagt man so schön: "wer solche freunde hat, braucht keine feinde mehr."

der hätte ich glaube ich was vorgegeigt… tzzz.

nein, du bist durchaus normal. klar gibt es zwillingsmamas, bei denen es super läuft. aber die meisten mütter kommen irgendwann mal an die belastungsgrenze, auch mit nur einem oder zweien, die nacheinander kommen.

zudem: letztens habe ich mich mit einer freundin, die ich ewig nicht mehr gesehen hatte, unterhalten. ihr grosser ging mit meinem grossen in die kita, sie hat auch noch einen zwei jahre jüngeren, ziemich wilden buben. ich fand ihre bemerkung über eine gem. bekannte sehr treffend "doch, sie hat auch zwei kinder, aber du weisst schon: zwei superliebe mädchen…". natürlich gibt es auch superliebe und pflegeleichte jungs und ganz wilde mädchen. ich beobachte aber auch: zwei wilde jungs sehe ich häufiger und sie sind auf ihre weise ganz schön anstrengend… und mamas von solchen zwei pflegeleichten, lieben mädels, die können sich gar nicht vorstellen, wie es mit zwei wilden jungs ist.

so gesehen: jedes kind und jede famlie ist anders. aber vielen geht es so wie dir.

ich finde, es bleibt anstrengend, aber anders anstrengend und irgendwie insgesamt schon bewältigbarer. die kinder schalfen ja tendenziell besser, wenn sie älter sind. und das hilft ungemein.

grüsse, alles gute
ks

9

Meine twins sind jetzt 10 monate, ich habe niemanden der mir hilft. Mein mann arbeitet schichten, und wenn er daheim ist dann ist er auch keine grosse hilfe. Ich meister alles alleine:(( aber mir gehts wie dir, es ist total stressig. Mit dem haushalt komm ich manchmal auch nicht hinterher. Einkaufen geh ich meistens mit den twins (auch anstrengend). Ich bin momentan total erschöpft und ausgelaugt:( weis auch nicht mehr weiter. Aber ich finde je älter sie werden desto besser wirds irgendwie.

Top Diskussionen anzeigen