Nabelschnurarterie

Hallo, ich war letzte Woche im Krankenhaus und wurde genau unter die Lupe genommen.

Jetzt haben die dort wohl festgestellt das eines der beiden kleinen in der Nabelschnur 2 Arterien hat und aber das andere nur 1 Arterie. Ich hab nachgefragt und die meinten das wäre nicht weiter schlimm, müsse nur engmaschiger Kontrolliert werden.

Jetzt mach ich mir aber doch Sorgen weil ja auch beide nur 1 Plazenta haben.

Hat vielleicht jemand erfahrung damit?

lg

1

Hallo,

selber habe ich keine Erfahrung damit, aber ich habe von anderen gehört bei denen es wohl auch so ist. Wichtig sind die engen Kontrollen, also Wachstum und Doppler. Bei uns ist es so, dass ein Mädel die Nabelschnur mit der Eihaut verwachsen hat. Dadurch braucht das Blut von der Plazenta zu ihr etwas länger und sie ist kleiner als ihre Schwester. Sie sind übrigens auch eineiig. Mach dir nicht so viele Gedanken, auch wenn es schwer fällt. DIe Ärzte wissen schon was sie machen und so selten ist das mit der Nabelschnur wohl garnicht. Es wird halt nur einfach weniger erkannt, da Schwangere mit nur einem Baby ja häufig nicht in den Genuss von Spezialultraschall kommen, so wie wir.

LG

2

In welcher ssw bist du sie werden beobachten da nur eine gemeinsam e plazenta ob sie beide gur
Ersorgt sind u zunehmen bzw wachsen!

Grazia007

3

Hallo,

war bei meinen Zwillingen auch so, mein Mädel hatte auch die SNA, mein Bub 2 Arterien.
Meine hatten allerdings 2 Plazenten.

Es ändert sich für deine SS eigentlich gar nichts. Bei einem Kind wird das am Ende wohl engmaschiger überwacht, bei Zwillingen wird man am Ende eh engmaschig überwacht.

Bei meinem Mädel war die einzelne Arterie fast genauso groß, wie die 2 bei meinem Bub.
Bei ihr hatte es keinerlei Auswirkungen auf die Versorgung, sie war bei der Geburt sogar die schwerere.

Das ganze kommt wohl bei einer von 100 Schwangerschaften vor, bei Zwillingen etwas häufiger.

Grüße

Top Diskussionen anzeigen