Kann es sein?

Hallo ihr Lieben! #winke

Ich würde euch gerne um eure Erfahrung bitten und hoffe ihr könnt mich etwas beruhigen.

Bei 4+3 hatte ich Blutungen und bin ins KH (da Wochenende) um nachschauen zu lassen.
Dort wurden zwei Mini-Fruchthöhlen gefunden und auch ein Hämatom. Mehr als Utro und Magnesium nehmen konnte ich ja nicht und am nächsten Tag war auch mein erster FA Termin, also abwarten.
Bei 4+4 war ich dann bei meinem FA und er sah nur noch eine FH und das Hämatom welches schon gut abgeblutet war. Die FH sah auch eher krizzelig und nicht so toll aus.... Die Blutungen blieben noch eine Zeit, dann waren sie weg. Abwarten war wieder angesagt. #zitter Heute bei 5+4 war der nächste Termin beim FA.

Man sah eine FH mit Dottersack, aber nicht so gewachsen wie sie sollte laut FA. Jetzt wurde ich wieder auf nächste Woche vertröstet und muss hoffen das der Krümel bleibt.

Nun endlich zu meiner Frage:
Kann es bei Zwillingsschwangerschaften, auch wenn der eine Zwilling abging, generell zu einer etwas verzögerten Entwicklung kommen? Beim ersten US war auch eine FH etwas kleiner als die andere. Könnte es sein das diese geblieben ist und schlicht etwas hinterher hinkt? Es kommt doch häufiger vor das ein Zwilling weiter ist als der andere, auch am Anfang, oder? Liegt das nur an der Versorgung, oder auch an unterschiedlichen Befruchtungs/Einnistungszeiten, oder so etwas?

Ich hoffe ihr werdet aus dem etwas wirren Geschreibsel schlau, aber ich bin einfach etwas konfus zu Zeit.... #sorry Trotz anfänglichem Schock habe ich dann auf meine Zwillinge kurz gehofft und nun bange ich eben noch um den verbliebenen Krümel.
Da klammert man sich an jede Hoffnung #schwitz

Alles Liebe,
HunBun

1

Hallo,

wenn du in einem Zyklus 2 Eisprünge hast, finden diese in der Regel NICHT gleichzeitig statt.

Sperma überlebt bis zu ca. 5 Tage - das heißt, dass selbst bei einmaligem Geschlechtsverkehr zum Eisprung eine zweite Befruchtung nach 5 Tagen stattfinden könnte.

Die Versorgung spielt in diesem frühen Stadium der Schwangerschaft noch keine Rolle.

Manchmal stecken auch genetische Defekte hinter einer verzögerten Entwicklung.

Es ist kein seltenes Phänomen, dass der Körper einen Zwilling abstößt und den zweiten wachsen lässt.

Du musst dich in Geduld üben.

LG

4

Einspruch.

Es kommt sehr sehr selten vor, dass die Eisprünge länger als 2 Tage auseinander liegen. Und das hat absolut nichts damit zu tun, wie lange Sperma überlebt. Die Eier springen relativ zeitnah und können dann befruchtet werden. Wie lange das Sperma schon auf die Eizelle wartet, ist für die Entwicklung unwichtig.

Der körper bildet LH, mit Glück springen dadurch ein oder 2 Eier und dann sinkt der LH Wert wieder. Es soll Ausnahmen geben (ein erneuter LH Anstieg). Das ist jedoch sehr sehr selten

5

"Es kommt sehr sehr selten vor, dass die Eisprünge länger als 2 Tage auseinander liegen."
Das kommt öfter vor.

"Und das hat absolut nichts damit zu tun, wie lange Sperma überlebt."
In dem Fall schon - falls sie nur einmal Sex hatte, ist der Abstand trotzdem möglich.

"Wie lange das Sperma schon auf die Eizelle wartet, ist für die Entwicklung unwichtig."
Die Entwicklung beginnt, wenn das Ei befruchtet wurde.
Ei 1 wartet nicht mit der Entwicklung auf Ei2.

"Es soll Ausnahmen geben (ein erneuter LH Anstieg). Das ist jedoch sehr sehr selten "
Dass das selten ist, halte ich für ein Gerücht. Ich kenne ein paar mehr davon.

weitere Kommentare laden
2

Hallo
Meine Zwillinge sind heute 4. Damals sagte man mir in der 6.SSW, dass eventuell nur einer bleibt, da sie recht unterschiedlich entwickelt waren. Der eine war schon zu sehen u der andere zeigte nicht mal einen Dottersack. Zwischen den Eisprüngen lagen aber nur 12 Stunden.
Eine Woche später sah man zwei Herzchen schlagen. Einer blieb dann immer kleiner als der andere. Noch heute ist er leichter als der Zwilling.

Ende 2012 wurde ich wieder mit Zwillingen schwanger. In der 5.SSW sah man 2 Fh. Eine war total gezackt und sah schon da komisch aus. Auch die andere war sehr länglich. Zusätzlich hatte ich auch ein Hämatom. Blutungen hatte ich keine, doch 2,5 Wochen später war es nur noch ein Kind. Das Hämatom war ebenfalls weg. Das verbliebene Kind hatte zwar einen Herzschlag, die Fruchtblase war aber noch länglicher geworden. Die FA sagte dazu aber nichts. Jetzt im Februar verlor ich aber auch dieses Kind in der 11.SSW. Das kleine Herz hatte einfach aufgehört zu schlagen. #heul

Ende der 7.SSW war es auch etwas kleiner, doch in der 11.SSW hatte mein totes Kind die richtige Größe (es konnte da also noch nicht lange tot sein #gruebel)

Die Eisprünge sind übrigens meistens recht nah beieinander, da ein Ei nur dann springen kann, wenn genug LH vorhanden ist. Dennoch kann sich das eine vor dem anderen eingenistet haben. Es kann gut sein, dass es die kleinere FH war, die ihr gesehen habt.

Ich wünsche dir ganz ganz viel Glück für deinen verbliebenen Krümel. Hoffentlich ist er ein Kämpfer

9

Hallo auch! #winke

Ganz lieben Dank für deine tolle Antwort #herzlich

Erstmal schön das sich deine beiden Kinder so gut machen und auch der Kleine trotz geringerem Gewicht wohl gut dabei ist #pro

Aber es ist sehr traurig das du deine anderen Zwillinge beide verloren hast #schmoll
Es ist schon schwer gleich am Anfang eines gehen zu lassen, aber in der 11.Woche ist es wirklich sehr hart. Ich hoffe du hast dich so gut es geht davon erholt und blickst wieder positiver in die Zukunft #liebdrueck Möchtet ihr es denn wieder versuchen?

Ich hoffe jetzt das wenigstens eines meiner Wunder bei mir bleiben darf #klee Es beruhigt mich aber das es durchaus das es möglich ist das obwohl alles gut ist der Krümel in der Entwicklung hinterher hinkt.

Alles Liebe,
HunBun

12

Hallo,

"Zwischen den Eisprüngen lagen aber nur 12 Stunden."

Woher weißt du das so genau? Warst du zur Dauerüberwachung im Krankenhaus?

Eine Freundin von mir hat jeden Monat mehrere Eisprünge. Ohne Ultraschall weiß sie nicht, ob diesen Zyklus 2, 3 oder 4 Eier springen. #gruebel

#gruebel

Gruß

weiteren Kommentar laden
3

Hallo!

ich drücke Dir ganz doll die Daumen, dass Dein Krümel bleibt.
Bei mir war es genauso.SS festgestellt, Blutungen, Hämathom, dann zweites Krümelchen festgestellt. Allerdings ging mein zweiter in der 10. SSW. Der andere ist geblieben und ist heute 20 Monate alt. Er war zwar Frühchen ist aber heute fit und aktiv.

Mit den Entwicklungsschritten kenne ich mich ncihts aus. Bei mir war es allerdings so das mein HCG Wert oder wie der heißt nicht gut gestiegen ist, es war immer mal wieder was und gebangt haben wir bis zum Ende. Aber alles wurde gut.

Alles Liebe von hier.

Katy

10

Hallo Katy! #winke

Es tut mir leid das du deinen einen Krümel nicht behalten durftest #kerze
Ein Schock sind Zwillinge meistens, aber man freut sich sicher auch bald auf beide. Da ist es dann hart einen davon gehen zu lassen.
Aber schön das sich dein Sohn jetzt so gut macht obwohl die Schwangerschaft so schwierig war und er zu früh kam. Meine Jüngste kam auch 7 Wochen zu früh wegen einer schweren Präeklampsie+Hellp und auch bei ihr war die ganze Schwangerschaft eine Zitterpartie. Aber jetzt ist sie ein richtiger Goldschatz #verliebt und top fit! #pro

Alles Liebe und Gute noch für dich,
HunBun

6

Ich möchte euch allen schon mal für eure wirklich hilfreichen Antworten danken #danke
Sehr lieb das ihr euch so viel Mühe beim antworten gemacht habt #herzlich
Ich werde versuchen nachher noch auf jede Antwort einzeln einzugehen, wollte aber schon mal sagen wie sehr ich mich über die schnellen Antworten gefreut habe :-D

Alles Liebe,
HunBun

Top Diskussionen anzeigen