Harnwegsinfekt, Nierenstau und vorzeitige Wehen... wem gings ähnlich?

Hallo Ihr lieben Mädels,

Ihr seid mal wieder mein "Rettungsanker" :-)

Ich mußte heute morgen zum Notdienst, da ich über Nacht das Gefühl einer Blasenentzündung bekam und später dann höllische Schmerzen in der linken Nierengegend. Außerdem mußte ich mich mehrmals übergeben, mir gings also alles andere als gut.

Da meine normale Gyn heute nicht da war, mußte ich zur Vetretung und sie untersuchte mich gründlichst! Laut Urintest waren Leukos, Eiweiß und Kreton? im Urin und sie meinte, es läge ein schwerer Harnwegsinfekt mit Nierenstau links vor. Außerdem war sie der Meinung, dass so ein Befund nicht nur in ein paar Tagen entsteht (ich hatte letzte Woche bei meiner normalen Gyn Vorsorgetermin, wo auch der Urin getestet wurde). Hm, das verunsicherte mich total, denn dann hätte man das ja schon vorher sehen müssen, oder? Zumal ich schon einige Zeit ein leichtes Ziehen in der linken Nierengegend hatte und meine Gyn auch darüber informierte...

Nunja, also wurde ich heute noch ans CTG gehängt und siehe da, ich hatte stärkere Wehen als letztes Mal! Aber außer nem harten Bauch spüre ich davon nix.

Ich bekam dann ein Antibiotika und soll Bettruhe halten übers Wochenende und, wenns schlimmer wird, sofort ins KH.

Wem von Euch erging es ähnlich und was kann auf mich zukommen und auf die Kleinen hinsichtlich Frühgeburt? Der Muttermund war fest zu und GMH lag bei 4,9cm. Mach mir jetzt schon bissle n Kopf.

Außerdem les ich immer von einer Linksseitenlagerung. Trifft das auch zu, wenn man die Schmerzen links hat?

Ich danke Euch schonmal fürs Lesen und bin schon sehr gespannt auf Eure Antworten!

Liebe Grüße,
Fipsine

1

Huhu...ich habe einen Nierenstau 3.grades rechts und muss somit auf der linken Seite liegen...lag nun schon 2 mal für jeweils eine Woche im Kh am Antibiotika und Buscopan tropf...meine Urin werte sind ähnlich wie deine und deshalb bin ich nun beim Urologen in Behandlung...habe dort Montag einen Termin...

mein Arzt hat nur gesagt schonen schonen und schonen #schmoll und sehr viel Wasser trinken ... mehr weiß ich leider auch nicht ... welche Woche bist du denn??

wünsche dir auf jeden fall gute besserung #winke

2

Mit mir lag eine Zwillingsmama im KH die hatte auch einen Nierenstau und mußte sich übergeben. Nach 1 Woche wurde im KH erst erkannt fassest ein Nierenstau war und sie hat einen Nierenkatheder bekommen der dann nach der Geburt wieder entfernt wurde. Sie war da in der 34.SSW und ein paar Tage später hatte sie einen Blasensprung und die Zwillinge kamen per KS zur Welt.

Ich selber hatte während meiner Zwillingsschwangerschaft auch mehrere Harnwegsinfekte und musste Antibioika nehmen. Zu der Zeit lag ich schon mit vorzeitigen Wehen und verkürztem GMH im KH (10 Wochen). Die Oberärztin im KH sagte ich soll 2 mal am Tag eine Vaginalcreme zb Kadefungin auf die Scheide schmieren. Denn durch das Antibiotika können sich Bakterien leichter Zugang verschaffen da das Imunsystem geschwächt wird. Und damit man den Bakterien keine Chance gibt soll man das tun. Habe das dann den Rest der SS so gemacht. Viel Magnesium nehmen, ich habe mind 1000-1500 mg pro Tag zu mir genommen da ich schon oft in der Std einen harten Bauch hatte.

Ich kann dir allerdings echt nur Raten, fahr ins KH und lass dich da nochmal gründlich untersuchen. Ich weiß deine SSW nicht, aber in meiner ersten Zwillingsschwangerschaft habe ich vorzeitige Wehen nicht erkannt und Ernst genommen, und meine Zwillinge starben daraufhin nach der Geburt in der 24.SSw.

LG
sunnygirl

Top Diskussionen anzeigen