Soll ich Kryolagerung kündigen?

Hallo Zusammen #winke,
kurz zu uns:
Unsere Jungs sind 10 Monate alt #verliebt und wir sind überglücklich, dass wir sie haben dürfen #huepf. Sie sind nach 5 Jahren Kinderwunsch durch eine IVF entstanden.

Jetzt haben wir noch 3 befruchtete Eizellen kryokonserviert. Grundsätzlich würde ich ihnen am liebsten die Chance geben zu leben, gleichzeitig kann ich mir nicht vorstellen nochmal Zwillinge oder Drillinge zu bekommen. Nach vielen Gesprächen mit meinem Mann haben wir entschieden die Lagerung 1 Jahr nach der Geburt unserer Kinder zu kündigen. Habe also gerade das Kündigungsschreiben geschrieben. Aber es fällt mir so schwer. Mir geht so viel durch den Kopf.

Reden wir schon über Leben oder über Zellen?

Will ich nochmal Mama werden und dieses Wunder nochmal erleben?

Zwei gesunde Kinder, was will ich mehr?

Mit zwei Kindern bin ich ganz gut ausgelastet. Und mein Mann möchte eigentlich keine weiteren Kinder.

Kennt jemand solche Gedanken #schwitz oder war auch in dieser Situation #kratz? Wie habt Ihr entschieden, oder wie lange habt Ihr die Krykonservierung weiter bezahlt?

Viele liebe Grüße
von der grübelnden

Osterglocke

1

hi,

ich wuerde dann noch 1-2 Jahre bezahlen.
Lasst mal due Zwillinge aus dem groebsten heraus sein und dann sind die Gedanken wieder frei fuer ein weiteres Kind.
Brauchst ja nicht mehr Eiezellen einsetzen lassen, dann ist die Chance zwar geringer aber auch die Chance fuer eine Mehrlingsschwangerschaft.

Lieber jetzt noch mal Geld investieren denn kuendigen kannst du immer wieder aber neue zu schaffen ist teurer,zeitintensiver.......

gruesse lisa

2

Danke für Deine Antwort.
Sie sind wirklich noch klein und wer weiss was in ein paar Jahren ist...
LG
Osterglocke

18

ich würde auch noch nicht kündigen. und deine zwillinge ersteinmal aus dem gröbsten heraus kommen lassen

weiteren Kommentar laden
3

Wie hoch sind die Kosten für 1 Jahr?

Ich würde auf jeden Fall noch warten mit der Kündigung.
Evtl. wächst Euer Kinderwunsch, wenn die Zwerge etwas älter sind.

Ich hab mich nach den Drillis sterilisieren lassen (hatte schon 3 Kids). Das will gut überlegt sein, viele Ärzte haben sich geweigert.

LG
Jana

12

Liebe Jana,

danke für Deine Antwort. Wir bezahlen 260€ pro Jahr für die Lagerung. Aber ich gebe Dir recht, es ist schon eine weitreichende Entscheidung und eine neue IVF würde einiges mehr kosten...

LG
Osterglocke

20

Also aus eigener Erfahrung muß ich sagen, wenn die Zwerge ein wenig größer/älter/unkomplizierter sind, beginnt man irgendwann erneut, über ein weiteres Kind nachzudenken.

Ich würde sie auf jeden Fall aufheben!

Alles Gute!
Jana

4

Guten Abend,

oje, da hast Du ja einen wunden Punkt bei mir getroffen. So einen ähnlichen Thread habe ich auch schonmal eröffnet. Es gab damals nicht viele, die sich dazu äußerten. Aber die paar die es taten...denen gings ähnlich.

Unsere Mädels sind nun knapp 20 Monate, auch durch ICSI enstanden. Im ersten Vollversuch. Ich bin froh und dankbar dafür. Sie sind mein ein und alles.

Von 9 EZ konnten 6 EZ befruchtet werden. 4 EZ schlummern seit über 2 Jahren im ewigen Eis.
Ich denke oft an "sie". Frage mich, wie sie wohl aussehen würden. Wir sind mit der Familienplanung eigentlich auch durch, aber trotzdem. Meine Uhr tickt leiser, aber sie ist noch nicht gänzlich verstummt.

Da man ja nicht die Garantie hat, daß es beim ersten mal klappt, ist man natürlich froh, wenn man für etwaige Kryoversuche welche übrig hat. Was hinterher sein könnte: soweit denkt man gar nicht. Mittlerweile wäre ich froh, wenn ich keine übrig gehabt hätte. Segen und Fluch liegen oft dich beieinander.

Für andere sind es Zellklumpen, für mich sind sie was besonderes und ich mag mich auch (noch) nicht von ihnen trennen. Auch wenn es kein Leben ist, aber es sind UNSERE und wir haben so dafür gekämpft.

In unserer Klinik werden diese 5 Jahre umsonst gelagert, aber ich würde auch für bezahlen (in der anderen Praxis hier kostet das ca. 250€/Jahr). Jetzt habe ich Halbzeit. Wenn wir uns bis zum Ablauf nicht melden, werden sie automatisch vernichtet. Ansonsten muß ausdrücklich verlängert werden und dann kostet das.

Ich kann Dir also nicht wirklich helfen, da ich im selben Dilemma stecke. Ich werde 35, bin gerade wieder im Job drin und möchte nicht nochmal von vorne anfangen. Selbst wenn, beide (habe zwei 2er-Pakete) überleben das Auftauen - die Erfolgsauftauquote liegt glaube ich bei ca.60%-dann nehme ich zwei zurück. Und dann klappts... und dann habe ich immer noch zwei... Wäre der worst case natürlich, aber es ist ja nicht auszuschliessen...

Das einzige, womit ich derzeit gut leben könnte: sie lieber zu spenden, als daß sie vernichtet werden. Aber EZS ist bei uns verboten. Die betroffenen Frauen müssen dafür weiterhin ins Ausland reisen. Und das sich die Gesetzgebung diesbezüglich bald ändert- ziemlich unwahrscheinlich.

Ja, so bescheuert wie das klingt, ich würde sie lieber "weg" geben, als ihnen gar keine Chance zu geben.

Ich war Dir bestimmt keine große Hilfe. Aber warte noch ein bißchen. Wenn Du jetzt wirklich noch Zweifel hast, ob eure Familienplanung schon durch ist... Du scheinst auch noch nicht so weit zu sein. Und das Geld hierfür wäre es mir allemal wert.

Dein Mann wird Dir da sicher keine große Hilfe sein, die sehen das im allgemeinen alles etwas pragmatischer. Manchmal beneidenswert:-(.

Ich wünsche Dir alles Gute bei Deiner/Eurer Entscheidung#klee!
LG Sandra

11

Liebe Sandra,
danke für Deine liebe Antwort #freu. Ich hab mich darin sehr wiedergefunden und verstanden gefühlt. Ich muss auch oft an diese winzigen Krümelchen denken und sehe dann meine beiden Kinder an und denke, was wenn sie einfach so keine Chance bekommen hätten zu leben.

Wir hatten auch sooo viel Glück und beide wollten und konnten bei uns bleiben, auch beim 1. Versuch. Von 9 Eizellen haben sich bei uns 5 befruchten lassen. Ich bin froh, dass wir die drei in "Reserve" hatten, vielleicht war ich so entspannter #schwitz...

Doch jetzt komme ich mir gemein vor, wenn ich sie "verwerfe". Also doch die Natur entscheiden lassen? Andererseits sind 2 gesunde Kinder wirklich ein Geschenk und wir sind glücklich so wie es ist.

Mein Mann ist tatsächlich pragmatischer, er macht sich gar nicht so einen Kopf...

Wir bezahlen pro Jahr 260€ für die Lagerung. Doch es ist irgendwie viel mehr als nur eine fianzielle Entscheidung, in jeder Hinsicht. Wir wollen den Kindern ja auch etwas bieten, ob wir das so mit 3, 4 oder 5 Kindern noch könnten? Andererseits bin ich so gerne Mama #verliebt.

Viele herzliche Grüße und Euch auch alles Gute
Osterglocke

5

Hey du!

Diese zeilen könnten gerade von mir sein!
Wir haben zwei super Mädels! Zwillinge durch kryo!
Sie werden im Sommer 3 Jahre. Und haben

Immernoch 5 kryos in a Qualität! Ich kann

Mich einfach nicht davon trennen. Es ist so
Schwer. Es vergeht kaum ein Tag an dem
Ich nicht dran denke! Die Mädels sind das
Wunderbarste was wir haben. Aber ich
Genieße es auch wieder mehr Freiheiten
Zu haben. Egal ob das arbeiten oder Freizeit

Ist. Ich habe dir leider keinen Rat... Ich
Könnte selbst einen gebrauchen ?

Lg

6

ich kann das alles nur so unterschreiben :-)
wir sind auch gleich beim 1. IVF Versuch schwanger geworden und haben zwei süße Mädels (fast 6 Mon.), und noch 5 Eisbärchis,also für 2 Kryo-Versuche.
Im Moment kann ich mir alles mögliche vorstellen, aber erstmal kein 3. Kind und wenn würde ich mir nur einen Embryo einsetzen lassen :-))))

Ich habe neulich beim Besuch in der KiWu gefragt, ob man die Embryonen, wenn man sie nicht mehr aufbewahren lassen möchte, mit nach Hause nehmen könnte...immerhin sind es ja, wie schon geschrieben UNSERE (wenn auch nur potenziellen) Kinder. Könnte mir vorstellen ihnen ein Plätzchen im Garten zu geben mit nem Blümchen oben drauf.

Man hat so hart für sie gekämpft, es wäre doch schade, wenn sie im Bio-Müll landen :-((((

Ich zahle gern die 250 Euro im Jahr fürs Eishotel :-)

LG

13

Liebe Bella, liebe Schnuppiohr,
danke für Eure Antworten :-). Es tut doch gut zu hören, dass es anderen ähnlich geht. Welch ein schöner Gedanke, ihnen einen Platz bei uns zu Hause zu geben. Ist das möglich?

Ich habe mir vor der IVF auch kaum Gedanken gemacht, dass ich dann vielleicht mal vor einer solchen Entscheidungen stehe. Also auch wenn wir die Entscheidung nochmal vertagen, müssen wir sie irgendwann treffen. Das macht mir schon Bauchweh...

Viele liebe Grüße und Euch alles Gute
Osterglocke

7

Guten morgen Osterglocke,

vielleicht sollte ihr die Entscheidung noch um ein Jahr vertagen, wenn Euere 2 Kleinen aus dem Gröbsten raus sind. Es sei den ihr seit euch sicher das es bei den 2 Mäusen bleiben soll - dann kannst du auch jetzt schon kündigen.

Das du/ihr an den Eisbärchen hängt ist mehr als verständlich, es ist doch ein Teil von euch, auch wenn es derzeit nur ein "paar Zellen" sind - aber aus denen sind wir nun mal alle entstanden.

Auch wenn ihr in einem Jahr euch entscheidet es noch mal mit 1 oder mit 2 Eizellen zu versuchen, müsstet ihr - wenn sich alle auftauen lassen - auch gegen 1 oder 2 entscheiden. Es ist und bleibt nicht einfach.

Ich hab auch in einer der Antworten gelesen, dass die TE lieber die EZ spenden würde als zu verwerfen - aber dann wäre der Gedanke immer da, irgendwo laufen auf der Welt noch 1 oder 2 Kinder von uns herum, geht's denen gut? Wären wir mit 1-2 Kinder mehr auch zurecht gekommen? Das wäre (wenn es rechtlich möglich wäre) für mich keine Option - da die bohrenden Fragen mich ein Leben lang verfolgen würden.

Egal wie ihr euch entscheidet, ihr müsst euch mit der Entscheidnung wohl fühlen und sie gemeinsam tragen - dass ist das wichtigste :-)

Ich bin in der 29 SSW und wir haben keine Eisbärchen übrig, von 6 EZ, wurden 5 befruchtet und am 2ten Tag waren nur noch 2 übrig - die mich zur Zeit treten :-)

Ich Wünsche euch alles Liebe und das ihr die richtige Entscheidung für euch findet.
LG Mona

14

Liebe Mona,
danke für Deine Antwort #freu. Wie schön, dass es bei Euch auch geklappt hat. Es ist sooo wunderbar Mama zu sein. Wenn ich denke wieviele Hürden unsere Kinder geschafft haben um zu leben, das ist doch wahnsinn.

Ganz viel #klee für die restlichen Wochen und vorallem die Geburt.

LG
Osterglocke

8

wieso so eilig? deine jung sind noch so klein… ist die lagerung so teuer? wenn nicht: gebt euch doch noch ein, zwei, drei jahre. dein mann möchte JETZT keine weiteren kinder, das muss man akzeptieren. aber wenn du in zwei, drei jahren vielleicht nochmal welche möchtest, lässt er sich überreden.
alles gute
ks

15

Hallo #winke,
danke für Deine Antwort #freu. Mir wäre es glaube ich auch wohler die Entscheidung nochmal zu vertagen...

Wer weiss was in ein paar Jahren ist.

LG
Osterglocke

9

Hallo,

ich habe eineiige Zwillinge (natürliche Empfängnis) und ich hatte erst nach drei Jahren den Mut wieder schwanger zu werden. Die Kinder sind jetzt 4,5 Jahre auseinander.

Nach 12 Monaten konnte ich mir auch keine SS vorstellen.

LG, Andrea

16

Liebe Andrea,
danke für Deine Antwort.

Es ist vermutlich wirklich noch Zeit mir nochmal Gedanken über unsere Familienplanung zu machen.

LG
Osterglocke

10

Hallo Osterglocke,

wir haben auch 5 Jahre KiWu hinter uns gebracht. Nach der 4 ICSI hat es geklappt und es waren noch 3 Eisbärchen übrig.
Unser Pärchen ist jetzt 20 Monate alt.
Wir habe die Kryo sehr schnell gekündigt, weil wir einfach mit dem Thema künstliche Befruchtung abgeschlossen haben. Ich gehe auf die 40 zu und bin mit den beiden auch sehr gut ausgelastet.
Aber das kann nur jeder für sich entscheiden und so ein Forum wird dir glaube ich nicht viel weiterhelfen. Du musst auf dein Gefühl horchen. Aber vergiss auch nicht das dein Mann da ein Mitspracherecht hat.

LG
Katharina

17

Liebe Katharina,
danke für Deine Antwort :-).

Für mein Mann ist es ganz einfach, er möchte die Lagerung kündigen. Ich glaube, ich bin noch nicht soweit. Obwohl ich auch denke, dass es bei den zwei Kindern bleiben wird.

Alles gar nicht so einfach...

LG

Osterglocke

21

man hat so lange gebetet und gehoft auf einer befruchtete eizelle und jetzt sie verwerfen?

konnte mich auch von keiner eizelle trennen. hab ihnen die schanse gegeben. aber auch erst nach 2 jahre. es wurde leider nichts aus unseren 5. zwar aufgetaut aber nicht eingenistet.

1 jahr später hab die ganzen babysachen verschenkt. es wird normal nicht mehr klappen. und wieder icsi und kyros ? keine lust mehr.

wie sollte ich mich teuschen. tatsechlich nur 1 monat danach war ich wieder in die kiwupr.
diesmal wollte ich keine kyros mehr. kurze gonal stimu ( hab sogar die medis nicht alle genommen).aus 9 eizellen lies ich nur 3 befruchten. und sie haben es alle geschaft, alle zu blastos entwikelt, alle 3 eingenistet.

leider durfte ich erfaren das meine zwillingsss ein luxus war im vergleich zu der drilliss. nicht zu unterschetzen den druck von ausen.

in der 27ssw entbunden. nur lena hat es geschaft. meinen einzigen buben durfte ich 4 tage haben, seine schwester 7. und doch bin ich dankbar. ich hab sie gesehen, im arm gehalten, sie geküsst. konnte mir auch nicht vorstellen sie zur adoption zu geben. jedoch als wir sie zu grabe getragen haben, hätte ich alles in der welt gegeben um zu wissen, daß sie leben. daß sie mal mama sagen werden auch wenn ich nicht diese gewesen wäre.

ich denke auch oft an meiner 5 , die es nicht geschaft haben sich einzunisten. wie hätten sie ausgesehen? waren es buben? mädchen?

alles ein bischen kompliziert. der gedanke 5 kinder macht einen schon verückt. jedoch sie nicht mehr zu haben ist es noch viel schlimmer.

warte noch. in 1 oder 2 jahre denkst vieleicht anderst.

lg mia

Top Diskussionen anzeigen