zweimal herzschlag und blutungen..ist das normal?

hallo, ich hatte neulich schon geschrieben, ich hatte kryo von 3 eisbären am 16.2.
da ich dolle schmerze hatte, war ich bei 5+0 beim arzt und der hat mir zwei fruchthöhlen gezeigt.
nun hatte ich schmierblutungen seit gestern, mal ganz wenig und dann etwas mehr, dazu hatte ich schmerzen im rücken und unterleib.
wir waren nun eben im kh, ich ging davon aus, dass ich wieder eine fehlgeburt hatte, da die schmerzen und blutung mir genauso vorgekommen sind.
nun hatten wir einen sooo doofen arzt, der hat mich angemeckert, dass blutungen und schmerzen normal sind und das es ja auch zwei babys sind und das man dann auch mehr blut und mehr schmerzen hat.
naja, ich finde nicht das bltungen normal sind, erstrecht nicht, wenn man schon drei fg hatte.
er hat dann ultraschall gemacht und sah jetzt zwei embryos mit herzschlag.#herzlich
damit habe ich gar nicht mehr gerechnet.
sind die schmerzen also wirklich normal und das blut?
hattet ihr auch sowas bei euren twins?

alles liebe und einen schönen abend

naranja 5+4

1

Hallo,

ich hatte in keiner Schwangerschaft Blutungen und Schmerzen erst viel später (mit zunehmendem Gewicht).

Es ist nicht selten, dass sich in der Frühschwangerschaft die Anzahl der Embryonen ändert. Sprich: Dass es am Ende dann "nur" noch eins wäre.

Ich will keine Panik verbreiten. Neeee, will ich wirklich nicht. Kann ja sein, dass es so wie bei dir auch unter "normal" läuft, aber ich kenn das so nicht.

FALLS bei dir noch ein Embryo abgeht, lass nicht vorzeitig ausschaben. Es kann immer gut sein, dass eins hacken bleibt.

Viel Glück.#klee

2

Hallo Naranja,

ich hab mal irgendwo gelesen, dass es bei Mehrlingen häufiger zu Blutungen kommen kann.

Ich hatte genau bei 4+0 leichte Schmierblutungen, meine FÄ meinte, dass habe noch mit der Einnistung zu tun.

Wie Marion schon geschrieben hat, kann es passieren, dass nur ein Embryo "übrig bleibt". Das kommt recht häufig vor. Wenn beidegleich entwickelt sind und auch ein Herzschlag zu sehen ist, ist das doch schon mal etwas positives.

Bist du noch in der KiWu-Klinik in Behandlung/Betreuung? Dann ruf Montag gleich an und ggf. verschreiben sie dir Utrogest (Gerade auch im Hinblick auf die FG's, die du schon hattest).

LG und alles Gute
Kati

3

Erstmal herzlichen Glückwunsch :)

Und da habt ihr ein "Herzchen" von Arzt erwischt. Nein ich denke auch nicht das Blutungen während der SS normal sind. Aber sie kommen recht häufig vor.

Ich hatte Schmirrblutungen bei TF+6/PU+11 die hielten 1-2 Tage an. Ich hatte so Angst das es nicht geklappt hat. Wir hatten dann bei TF+8/PU+13 unseren 1 positiven SST. Ich hatte dann noch mal Schmierblutungen ca 2 mal zu dem Zeitpunkt zu dem ich normalerweise meine Tage hätte bekommen sollen. So konnte ich es recht gut nach vollziehen und mir auch erklären warum das so ist. Der Körper musste sich erst an die neue Situation gewöhnen und sich umstellen.

Das sind meine Erfahrungen :)

LG und viel Glück,
Mona (26 SSW mit 2-Ü-Eier-Babys)

5

Dankeschön und noch eine tolle Kugelzeit für Dich

4

Danke für eure Antworten.
Ich stehe mit der Klinik immer im Emailkontakt.
Utrogest nehme ich sowieso.

Dann hoffe ich mal, dass meine zwei Kämpfer sind und das alles gut geht!!

Vielen lieben Dank für eure Erfahrungen.

LG

6

Hallo Naranja,

ich bin auch schwanger mit Zwillis nach IVF und auch ich hatte letztes jahr eine FG.
Ich war in bis zur 11. Woche drei mal im KH wegen Blutungen-hatte auch jedes mal Panik wegen Fg und so.
Bis jetzt sind noch beide da, bin jetzt 12+3 und ih hoffe das bleibt auch so!
Blutungen in der SS sind nie normal und sollten immer abgeklärt werden, grad mit der Vorgeschichte. Aber ich weiß wie sich das anfühlt wenn man So abend in die Notaufnahme wackelt-hatte aber bisher immer Glück mit den Ärzten.
Ich kan dir nur raten schone dich und leg so oft es geht die Füße hoch.
Alles Gute für dich
Cali

7

hallo cali,

danke für deine antwort.
es tut mir leid wegen deiner fehlgeburt und ich wünsche dir alles liebe für deine schwangerschaft#klee

ja, das ist wirklich blöd am sonntag abend im kh, aber es beruhigt einen natürlich auch.

ich bin entspannt und ruhe mich aus, mehr kann ich tatsächlich nicht tun. die ärzte wollen nun öfters nachschaun, statt alle 4 wochen und den rest kann ich nicht beeinflussen, nur hoffen, dass zwei sich festkrallen.

alles liebe

naranja

8

Na, das ist ja echt ein Traum von "einfühlsamen" FA... ;)

Erstmal keine Panik! Ich weiß, leicht gesagt...

Ich hatte selbst auch eine FG und eine Eileiter-SS, die auch mit blutungen einhergingen und vorher eine ganz normale Einlings-SS, OHNE Blutungen...

Von daher gehörten Blutungen für mich auch zu keiner intakten SS.

Als ich dann mit den Zwillingen ss war, fing diese SS schon VOR dem Test mit Blutungen an!! Ich testete damals nur, weil ich Gewissheit haben wollte, dass es NICHT geklappt hatte (auch IVF). Aber der Test war positiv... und ich durch den Wind wie nie. Danach war zwei Wochen Ruhe, auf dem US sah man zwei Embryonen mit Herzschlag und wir fuhren damals ein paar Tage an die See. Als wir am Strand spazieren gingen, merkte ich auf einmal, dass etwas "rauslief"... ich bin schnell auf eine Toilette und hatte wieder leichte Blutungen. Ich war völlig fertig, schrie. "Warum geht bei mir keine SS mehr gut??"... Mein Mann blieb relativ ruhig und fuhr mit mir zum Doc. UND- ALLES in Ordnung!!
Die Blutungen hielten noch eine Weile an (leider) aber es war tatsächlich "normal" und nun sind meine Zwillinge schon gute 2 Jahre alt...

KOPF HOCH!! ES gibt tatsächlich "normale" Blutungen in einer SS!!

Alles Gute#klee
LG Inez

9

oh super, du machst mir mut. genau das dachte ich gestern auch, warum kann bei mir keine ss normal verlaufen und warum bleibe ich nicht schwanger.

zum glück war ja alles gut.

es ist echt so, jede ss ist anders und ich bin beruhigt, dass manche nun doch berichtet haben, dass sie trotz blutung gesunde kids haben.

alles gute für deine zwillinge und dich#herzlich

naranja

10

Hallo,

ich hatte anfangs auch zwei Mal Blutungen. Beim zweiten Mal natürlich sonntags mittags noch mit Krämpfen verbunden. Hatte gerade am Tag zuvor gelesen, dass Blutungen häufiger vorkommen können, Krämpfe auch, aber in Kombination ein ganz schlechtes Zeichen ist. Sind also sofort ins KH gefahren...und was soll ich sagen. Unsere Jungs werden diese Woche 2 Jahre alt!!!

Hat also nichts zu heißen, ist aber sehr erschreckend. Habe in der Notaufnahme auch nur geheult.

Wünsche Dir weiterhin alles Gute!

LG

kleiner #hasi mit Zwillingsjungs

11

nachdem ich vorletztes jahr in der 8. woche erfahren hatte, dass wir zwillinge bekommen, hatte ich eine woche später blutungen. im urlaub in italien, toll… italienische krankenhäuser sind der horror, auch für nur 24h. die blutungen haben nur ca. 1 tag gedauert und alles ist gut gegangen. die ärztin konnte auch nicht erklären, woran das liegt. das gebe es eben manchmal.

alles gute!
ks

12

Hallo naranja,

ich hatte in der 7. SSW mit meinen Twinis Blutungen-regelstark. Zum Glück hatte ich einen sehr lieben Arzt (der hatte schon meine Endo operiert), denn ich war total aufgelöst. US: 2 #herzlich#herzlich. Eine Woche haben sie mich da behalten. Das war super - meine Große wurde zwar etwas merkwürdig von meinem Mann gekleidet, aber ich hatte relative Bettruhe. Aus den "frischen" Blutungen wurden Schmierblutungen und irgendwann waren sie ganz weg...

...E & L erblickten in der 39. SSW (leider per KS) das Licht der Welt, sind nun 17 Monate, fit schön, witzig, klug und zusammen mit ihrer großen Schwester mein ganzes Glück!

Ich wünsch dir Glück und alles Gute

...achso, woran es lag? Keiner weiß es: Hämatom, wachsende Plazenta vorm Muttermund...

Nur das Beste

Andra

Top Diskussionen anzeigen