Bei Mono-Di Zwillingen IMMER Kaiserschnitt?

Hallo!#winke
Ich wollte von Euch mal hören, wer von Euch bei einer eineiigen Zwillingsschwangersschaft (monochorial-diamniot) spontan entbunden hat und ob das überhaupt "geht".

Da ja beide nur über eine gemeinsame Plazenta versorgt sind. Ist doch sicher für den 2. Zwilling eine heikle Situation, wenn der erste schon raus ist, von wegen vorzeitigem ablösen der Plazenta, etc. ...

Ich bin erst 16+6, aber so langsam befasse ich mich schon mit dem Thema. Frage auch nächste Woche meinen Arzt, aber Eure Meinungen/Erfahrungen interessieren mich schon.
Ich habe etwas Horror vor einem Kaiserschnitt, der Situation im OP etc. und würde eigentlich lieber spontan entbinden. Wenn es aus Risikogründen nicht geht, nehme ich davon natürlich sofort Abstand, wor wollen ja nur das Beste für die beiden Zwerge.

Danke für Eure Beiträge :-D

1

Hallo

es gibt schon welche die Spontan entbunden haben, mir wurde leider gesagt dass ich hier wohl niemanden finden werde der es versuchen wird...:-(

Naja mal abwarten, zu einem Kaiserschnitt zwingen könne sie dich/mich ja nicht und wenn bis zum Schluß alles ok ist, denk ich werde ich es versuchen.

nuckenack

2

Hallo,

ich habe auch mono-di Zwillinge und mir wurde von anfang an gesagt, dass es auf einen Kd heraus laufen wird. ich habe 2008 meinen sohn spontan entbunden und logisch ist eine spontan geburt schöner als ein ks. ABER: bei mono-di kann es auch unter der Geburt und auch bei schon bei Wehen zu einem verstärkten FFTS kommen. Es gibt wohl in Deutschland erfahrene Kliniken, welche auch Mono-Di spontan entbinden lassen. Es ist aber wie gesagt ein Risiko und jeder sollte selbst entscheiden ob er dieses Risiko für sich oder SEINE KINDER eingehen will. Es muss ja nichts passieren, aber es kann!

Ich kann leider nicht verstehen, warum man 40 lange Schwangerschaftswochen kein Riskio für sein Baby bzw. die Babys eingehen möchte und dann unbedingt auf eine spontane Geburt pocht (gerade bei Mono-Di).

Nichts für ungut, aber es musste mal raus.

Viele Grüße und schönen Abend.

3

Huhu... Ich war auch mit Mono-Di zwillis schwanger und hab per wunschkaiserschnitt entbunden. Die Klinik hätte aber auf jeden fall auch eine spontangeburt mitgemacht.
Ich hatte da nie das Gefühl, dass es etwas sooooo seltenes und hochgefährliches ist. Sonst hätten sie mich sicher anders aufgeklärt.

Trotzdem hab ich mich mit einem Kaiserschnitt sicherer gefühlt.

Im Nachhinein hab ich es aber ein bisschen bereut,weil das geburtserlebnis nun nicht annähernd mit einem bei ner spontangeburt vergleichbar ist ( hab meine grosse spontan entbunden) und ich nach dem Kaiserschnitt doch erhebliche schmerzen hatte und schwer auf die Beine gekommen bin.

Das wichtigste ist,dass die Kinder richtig rum in deinem Bauch liegen, du dich wohl und sicher fühlst in der Klinik und ich würde immer eine Klinik mit angeschlossener neugeborenenintensivstation auswählen.

Ich wünsch dir noch ne tolle Schwangerschaft und eine schone Geburt.
Lieben Gruß,Claudi

4

hallo!

ja, kannst du.
meine waren auch mono-di, ich hatte zwar einen ks (wegen bel des führenden), aber in der klinik hättem sie es ohne probleme gemacht!

alles gute!
pili

5

Hallo,

das kommt extrem auf die Entbindungsklinik an. Bei mir wurde ganz prinzipiell gesagt, ich dürfte frei entscheiden. Monochorial-diamniote Zwillinge wurden nie als "Problem" gesehen. In der Klinik waren auch alle Doppler-Untersuchungen durchgeführt worden, man kannte mich, wusste, dass ich fit und gesund bin und es den beiden Kleinen gut geht.

Ganz wichtig ist allerdings die Lage der Kinder: mindestens das erste/unterste/der "führende Zwilling" muss mit dem Kopf nach unten liegen.

Da das bei uns der Fall war, hat dementsprechend hat auch alles geklappt wie gewünscht: Spontane Geburt, zeitlicher Abstand der beiden 6 Minuten.

Ulkigerweise hat auch eine angeheiratete Cousine von mir mono-di Zwillinge als Erstgeburt spontan entbunden. Die Wehenphase vor der Geburt dauerte bei ihr länger, dafür kamen die beiden dann mit 5 Minuten Abstand.

Fazit: Wenn Du keinen KS willst, musst Du Dir Deine Berater gut auswählen. Wenn mir dauernd nur von "Risiko" gefaselt worden wäre, hätte ich vielleicht (aber nur ganz vielleicht) anders entschieden.

LG,
brynlie

6

Hallo,

meine hatten zwei Fruchthüllen und eine Plazenta.

Ein Kaiserschnitt stand gar nicht zur Debatte.

Allerdings hab ich den Entbindungsraum neben dem OP bekommen (Für den Notfall).

Ganz spontan war die Entbindung nicht - es wurde 14 Tage vor ET eingeleitet.

LG Marion

7

Hallo,

ich habe meine eineiigen (mono-dia) Zwillinge vor 2 Jahren auch spontan entbunden in der Uniklinik Köln.

Die Geburt verlief völlig komplikationslos. Beide lagen in SL. Abstand 11min.

Ich würde es immer wieder so machen, wenn die Voraussetzungen stimmen und das Ärzteteam den Wunsch der spontanen Geburt unterstützt!

Alles Gute für Dich,

Antje

Top Diskussionen anzeigen