Singuläre nabelschnurarterie

Hallo liebe Mamis!

Ich war gestern bei meinem Frauenarzt und der hat bei einem meiner Knirpse eine singuläre nabelschnurarterie festgestellt! Ich muss am Freitag nochmal gehn und dann schaut er sich alles nochmal genau an!

Kennt das jemand von euch hab mich mal vorsichtig im Internet vorgetastet aber zu viel lesen will ich auch nicht um mich nicht zu verunsichern!

Bin schon ein wenig ängstlich und seh dem allen skeptisch ins Auge!

Kann mir jemand weiterhelfen???

Danke euch schon mal für eure meinungen

Viele Grüße

1

Hallo,

wurde bei meiner Tochter auch festgestellt.
Tu mir bitte den Gefallen und surf deswegen nicht im Internet. Den Fehler hab ich gemacht und singuläre Nabelschnurartierie (SNA) ist ein Softmarker für bestimmte Behinderungen, ABER NUR, wenn noch andere Dinge nicht in Ordnung sind.

Ich weiß jetzt nicht, wie weit du bist, deine VK ist nicht aktuell, bei mir wurde das beim Organscreening in der 24. SSW festgestellt, alles sonstigen Organe waren in Ordnung.
Solltest du noch vor der 24. SSW sein, kannst du das Organscreening noch machen lassen (bezahlt bei Zwillingen immer die KK).
Solltest du später dran sein, kann ich dich auch beruhigen, wenn dein FA die SNA gesehen hat, kann er die anderen Organe sicher auch gut einschätzen (meine FÄ konnte das fast genauso gut wie beim Organ-US). Zudem müssen die anderen Fehlbildungen anscheinend sehr auffällig sein, die hätte dein FA sicherlich erkannt.

So also Folgen für deine SS: keine
Bei einem Kind wird gegen Ende der SS wohl alles engmaschiger überwacht und man geht nicht über ET wegen der Versorgung.

Bei einer Zwillings-SS wird man gegen Ende der SS eh engmaschig überwacht, ich war ab der 34. SSW wöchentlich beim FA und im KH im Wechsel und man geht eh nicht über ET.

Ich war ganz normal bis zur 38. SSW schwanger, meine Tochter wurde super versorgt, da die Arterie doppelt so groß war wie normal, deshalb war die Durchblutung genauso gut wie bei meinem Sohn, der zwei kleine Arterien hatte.

Bis vor der Geburt wurde mein Sohn immer etwas schwerer als seine Schwester geschätzt, aber selbst das stimmte nicht.

Mein Mädchen mit der SNA war sogar schwerer als der Bub mit zwei Arterien, es hatte auf das Kind also überhaupt keine Auswirkungen.

Mittlerweile ist mein Mädel ein halbes Jahr alt, das einzige gesundheitliche Problem, das sie hat, ist ihre schlechte Haut (hat sie leider von mir geerbt), ansonsten hatte die SNA keinerlei Auswirkungen.

Falls du Fragen hast, kannst du mich gerne anschreiben, ich hab das ganze so ausführlich geschrieben, da mich diese Diagnose extrem verunsichert hat und derweil war gar nichts, deshalb ahne ich, wie es dir geht.

Grüße und dir eine gute Restschwangerschaft

2

Hallo,

ich kopiere Dir hier mal einen Berag, den ich vor kanpp 2 Jahren dazu geschrieben habe:

http://www.urbia.de/forum/2-schwangerschaft/2681045-nur-eine-arterie-in-der-nabelschnur/16987304

Bis zum Schluß war alles gut, und das Mädel mit der SNA hat sich an 36+4 von alleine auf den Weg gemacht.

Beide waren bis dahin gut und gleichmäßig versorgt und zum Schluß habe ich gar nicht mehr an dieses "Handicap" gedacht.

Dieses Mädel war übrigens 85g schwerer, als ihre jüngere Schwester:-).

Euch viel Glück#klee!
LG Sandra

5

Vielen dank für den Beitrag :-)

Hat mich sehr beruhigt

3

Hallo ,

ich hatte zwar "nur" eine Einlingsschwangerschaft ,

aber diese auch mit einer singulaeren NSA.
Dieses wurde in der 21. SSW beim Feinultraschall festgestellt.
Da wir den Tripple Test gemacht hatten und dieser ok war ,

haben wir uns gegen weitere Untersuchungen entschieden.

5% dieser Kinder kommen wohl mit Problemen oder Chromosomenanomalien

zur Welt.

Auch mein Tipp: Liess nicht zu viel im Inet...das hat mich wahnsinnig gemacht.

Heute ist meine kleine Maus fast 8 Monate alt ,

die Schwangerschaft war voellig unproblematisch und mein Baby kam spontan

bei 40+2 auf die Welt.
Sie ist heute bis auf Neurodermitis gesund.
Aber auch das haben wir gut im Griff.

Ich wuensche Dir alles Gute , eine problemfreie Restschwangerschaft.
Druecke Dir die Dauemen #liebdrueck#liebdrueck

helios und Hanna

4

Vielen dank für deinen Beitrag! :-)

Für mich stellt sich jetzt halt wirklich die frage ob ich eine Fruchtwasser Untersuchung machen lass oder nicht!

Ich tendiere aber eher zu nein weil eben sonst keine weiteren Befunde auffällig waren :-)

LG

6

Hallo ,

vor der Frage haben wir auch gestanden .
Haben uns dann dagegen entschieden , weil es ist und bleibt

ja unser Kind :)
lg , helios

7

Meine Tochter hatte auch eine singuläre Nabelschnur, sie war zwar die etwas leichtere der zwei mäuse, hat sich aber ganz normal und gut entwickelt. es ist eine spur mehr geschaut worden (wobei als Zwillinds-ss hat man ja eh mehr kontrollen) und mehr war nicht.lass das internet, da machst du dich nur "wuggi" alles gute

8

Hallo,

Dein Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht liest Du ihn doch noch.

Ich hatte eine Einlingsschwangerschaft. In der 34. SSW wurde bei meinem Sohn erst die Singuläre Nabelschnurarterie festgestellt, bis dahin verlief alles bestens und die SS war unauffällig. Plötzlich fiel dann auch eine gestaute Niere auf und wir machten uns natürlich große Sorgen. Im Internet liest man ja alles mögliche und schreckliche. Unser Sohn wurde komplett durchgeschallt und bis auf die Niere und die SNA waren keine Auffälligkeiten. Unser Schatz kam dann mit normalem Gewicht und Größe zur WElt.

Leider bestätigte sich unsere Angst dann nach der Geburt. Unser Sohn kam mit einem sehr seltenen Fehlbildungssyndrom zur Welt (Nieren, Blase, Darm, Wirbelsäule) und musste mehrfach operiert werden. Ein genetisches Problem ist das allerdings nicht, sondern eher eine Laune der Natur.

Ich drücke Dir trotzdem die Daumen, dass bei Deinen Mäusen alles gut geht. Wie Du siehst, sind die meisten Kinder trotz SNA ja auch gesund.

LG, Kerstin

Top Diskussionen anzeigen