Monochoreale monoamniotische Zwillinge - gibt es hier jemand?

Hallo!

Ich habe so wie es aussieht das "Glück" einer solchen Schwangerschaft!#schock

Suche Menschen, die das auch haben zwecks Austausch!

Fühle mich derzeit nicht gut betreut und mich würde interessieren wie es euch geht und wie oft ihr Termine zur Kontrolle habt oder hattet?

Ich freue mich über Antworten! #winke

Liebe Grüße und alles Gute für Euch#klee

wunschstern1 ( 14.SSW mit #ei#ei nach 8.IUI)

1

Hallo,

wenn das eieiige mit nur einer Fruchtblase sind, dann hatte ich es.

Habe mir die vielen Fremdwörter alle nicht merken können.

Nachdem ich in der 11. Woche Blutungen hatte, wurde ich wöchentlich untersucht, so ungefähr 4 Wochen lang, danach alle zwei Wochen bis ungefähr zur 22. Woche und dann wieder wöchentlich im Wechsel KK und FA.

Hatte aber auch schon aber der 12. Woche dann BV, obwohl nur ein Bürojob.

Falls Fragen sind, her damit.

Kathrin

P.S. Übrigens sind meine jetzt 14 Monate alt.

4

Hallo!

Ja, eieiige mit einer Fruchtblase!

Und Deine sind gesund und munter zur Welt gekommen??? Hattest Du Probleme? sind die beiden Zu früh gekommen?? Haben sie heute Probelme??

Ich habe keine Blutungen gehabt, meine Gyn will nur alle vier Wochen schauen-das finde ich zu wenig und überall lese und höre ich zweiwöchentlich!

Musstest Du drum kämpfen? Oder war das bei Dir normal!? Im Wechsel KK-was ist das?? und Gyn! Klingt logisch!

Danke fürs antwworten! #freu

Gruß

7

Hallo,

ja meine beiden sind gesund und munter.

Ich hatte bis auf das ich kurz diese Blutungen hatte keine Probleme. Sollte aber 8 Wochen vor ET stationär ins Krankenhaus (KK) da aber da Heiligabend vor der Tür stand durfte ich den Tag noch zu Hause bleiben für meine große Tochter. Habe auch ab dem 23.12. 2010 die Lungenreife bekommen und musste die zweite mir am 25.12.2010 im KK geben lassen aber da haben sie mich nicht mehr nach Hause gelassen, da ich eine Trichterbildung hatte und der GBH hatte sich auch verkürzt.

Mein FA war bei der Schwangerschaft immer sehr vorsichtig und hat bis zur 20. Woche immer zu mir gesagt, dass wir immer noch mit allem rechnen müssen.

Im KK waren sie auch immer sehr vorsichtig und wurde schon 8 Wochen vorher angekündigt, da sie nicht damit gerechnet haben das ich soweit komme.

Sie sollten 6 Wochen früher geholt werden, wegen der nur einen Fruchtblase. Aber da bei Leandra am 28.12. 2010 die Herztöne beim CTG zu hoch waren, haben sie entschieden das sie sie sofort holen. Das war dann 7 Wochen zu früh. Und sie hatten gerade nicht soviel im Kreissaal zu tun.

Sie waren dann noch 4,5 Wochen auf der Neo-Staion und mussten noch Gewicht zu nehmen und trinken lernen. Sie haben aber von anfang an selbstständig geatmet.

Ich würde aber an deiner stelle mir entweder einen neuen Gyn suchen der es etwas ernster nimmt.

Falls Du noch Fragen hast, melde dich.

Kathrin

2

hallo!

meine waren/ sind mono di, also nicht ganz so risikobehaftet wir deine.

aber: ein risikofaktor ist gleich: das fetofetaletransfusionssyndrom.

ich musste zwischen der 16. und 26.ssw wöchentlich per us und doppler gecheckt werden.
es war aber zum glück immer alles unauffällig!

ich habe diese kontrolen in der prenatalabteilung der hiesigen uniklinik (absolute spezialisten!!!) und meiner fä gemacht. hinzu kam noch mein hebi, die alle 4 wochen die normale vu ohne us gemacht hat.

ich würde dir empfehlen, eine wirklich gute pränataldignostische praxis oder klinik zu suchen.
bestehe auf regelmässige kontrollen!

aber: wenn du es brauchst, such dir auch einen ausgleich zum ganzen klinischen gedöns - meine hebi hat mich häufig auf den boden der tatsachen zurück geholt und mir immer wieder vermitteln können, dass acuch eine zwillings-ss eine normale ss ist!

alles gute dir!
pili

5

Hallo!

Danke für Deine Antwort!

Du warst wöchentlich zum US und Doppler? Ab der 16. Woche? Doppler wurde da auch das erste Mal gemacht oder schon eher??

An die Pränatalabteilung in der Uni hat Dich deine FA überwiesen?

Und hat sie das freiwillig so oft gemacht? Kannte sie sich mit solchen Zwillingsschwangerschften aus??

Meine will alle vier Wochen nen US! Und vielleicht ab der 20. SSW dann öfter!

Aber da kann doch in der zwischenzeit viel passieren, oder stelle ich mich an???

3

HIER! Ich hatte auch das Glück, hab Mono-Mono Zwillis. Bin nach der ersten IVF SS geworden, hatte in der 8 SSW Blutungen. Wurde alle 2 Wochen vom FA untersucht. Hatte ab der 20 SSW ein BV und ab der 24 SSW lag ich stationär. Hatte vorzeitige Wehen, GMH-Verkürzung und der Doppler und andere Werte von Jannik waren mehr schlecht als recht. Mußte Woche um Woche hoffen, bangen und kämpfen daß meine Mäuse so lang wie möglich im Bauch bleiben. Bei 31+1 hatte ich dann den Blasensprung (da lang Jannik bereits schon seid 3 Wochen sehr tief im Becken und mein GMH war nur noch bei 0,8) und so kamen meine am 21.10.10 per KS auf die Welt. KS stand schon seid des Mono-Mono Befundes fest, sppntane Geburten seien (lt. meinem FA) bei Mono-Mono Zwillis zu riskant. Meine beiden haben sich aber sehr gut gemacht. Hatte während meines KKH-Aufenthaltes 2x die Lungenreife bekommen. Die beiden hatten nach der Geburt 10 St. lang CPAP und die "normalen" Erscheinungen (Sättigungsabfälle, Trinkschwäche usw.) Aber unsere sind Kämpfer und durften nach 4 Wochen auf der Neo nach Hause.
Du solltest auf engmaschige Kontrollen bestehen. Die Gefahr des FFTS ist in dieser SS sehr hoch. ABER, ich will dir keine Angst machen. Es soll nicht heißen das das was ich erlebt hab, auch bei dir eintrifft. Ich hab mir nur sagen lassen das Mono-Mono Zwillis meist mit Vollendung der 32SSW geholt werden, da sonst zu viele Risiken bestehen. Meine hätte auch (wenn wirs noch länger ausgehalten hätten) bei 32+0 auf Termin geholt werden sollen.

Ich wünsch dir alles Gute. Falls du noch Fragen hast, kannst mir gern schreiben.

LG Angie

6

Hallo erstmal,

der Verdacht bestand bei uns auch. Jetzt 14SSW kann man eine ganz ganz dünne Amnionhaut sehen, es sind also Mo-Di.

Die Überwachung sollte zwingend durch eine Praxis mit Pränataldiagnostik stattfinden.
Warst du schon bei einem? Deren Geräte sind viel viel besser und erst dort konnte man bei mir die Eihaut sehen! Im normalen Ultraschall nicht.

Mir wurde gesagt wöchentlich Doppler und Ultraschall und Stationär ab 24. SSW. Evtl. kann man Medis geben um das Fruchtwasser zu reduzeiren damit sie sich nicht so sehr bewegen und sie sich nicht miteinander verknoten.
Ist schon blöd so eine Diagnose, wichtig ist eben eine sehr gute Überwachung!

Viel Glück für dich und die beiden Mäuse!

nuckenack (auch 14SSW nach der 5.IUI)

12

Wow....14.SSW nach 5 IUI hört sich ja sehr ähnlich an....lustig!

Ich hoffe dass bei uns vielleicht eine solche Haut auch noch gefunden wird! Ich habe erst in 2 Wochen einen Termin im Pränatal Zentrum! Ich weiß sehr spät, darum will ich ja auch den Arzt wechseln! Ich arbeite dran!

Wow, wöchentlich US - ab wann ? Sofort?? Oder erst an einer bestimmten woche?

Und stationär? Auf jeden Fall oder nur wenn nötig! ?

Gehst Du denn noch arbeiten?? Ich arbeite im Kindergarten und bisher hat noch keiner was von aufhören gesagt!?

Dann wünsche ich euch alles gute! Wachsen Deine bisher gleich? Wie groß sind sie denn jetzt??

Gruß

18

Hallo

mir wurde gesagt ab der 12. SSW alle 14 Tage (da bei mir alles soweit ok ist darf ich alle 3Wochen hin) ab der 24. wöchentlich

Am Anfang hat man gesagt ab der 24. SSW auf jeden Fall stationär. Hat sich ja bei uns jetzt geändert.

Ich habe ein BV weil ich CMV negativ bin und in der Kinderklinik arbeite, hätte aber auch wegen der Zwillingsschwangerschaft von FA eins bekommen.

Unsere waren gestern 13.+6SSW 8,8 und 8,9 cm groß

Grüße
nuckenack

8

Oh das kommt mir bekannt vor. #winke
Bei der ersten Pränataldiagnositk hieß es keine Trennmembran darstellbar also Mono- Mono. Dann hatte ich sofort ne Überweisung für die Klinik in der Hand, weil dem Prof. die Zeit bis zum regulären FA Termin zu lang war. Ein Telefonat und Schwups war ich zwei Tage später in der Klinik. Dort konnte man mit nem 4 D US ne hauchdünne Membran darstellen und hat uns erst mal unsere größte Angst genommen. War ab diesem Tag alle 14 Tage beim FA. Immer im Wechsel Klinik und FA.

Trotz der Membran galt ich als Hoch Risiko SS und bin ab der 25 SSW, bis auf wenige Ausnahmen, wöchentlich zum Arzt gegangen und alle 14 Tage in die Klinik.
Ab der 30 SSW war ich wegen vorzeitiger Wehen zweimal wöchentlich bei meinem FA.
Hatte zwischendurch ziemliche Angst vor einer möglichen Frühgeburt.

Haben es dann aber doch bis zur 37+0 SSW geschafft und per KS entbunden (drohende Unterversorgung beider Kinder, V.a. SS Cholestase).

Genieße jeden Moment deiner SS und wenn du dich nicht gut betreut fühlst suche dir nen anderen FA oder wende dich direkt an eine Klink.

Wünsche dir alles alles liebe für deine SS. #klee

LG
Anja #herzlich+Amy+Emily (16 Wochen jung #verliebt)

9

Hallo

Bei uns hieß es auch bis zur 14 SSW mono mono.
Musste dann zur Pränataldiagnostik und die hat nach ein paar Sekunden die Trennmembran gefunden.
Werde zwar alle 14 kontrolliert, aber bis jetzt ist es eine Traumschwangerschaft.
Bin jetzt 29 SSW und hatte noch überhaupt keine Probleme, obwohl ich bereits 40 bin und ich unverhofft mit Zwillingen schwanger wurde.

Mach dir nicht zuviele Gedanken, machte ich mir am anfang auch. Und mit jeder Woche wurde ich entspannter, denn meine beiden wachsen gleichmäßig und sind auch gleich groß und schwer,

Und eine Zwillingsschwangerschaft wird zwar enger überwacht, heißt aber nicht automatisch das wirklich Probleme auftauchen müssen.

13

Hallo!

Glückwunsch zu Deinen Mädchen!

Die haben es ja richtig lang ausgehalten....toll!

Ich hoffe dass bei uns auch noch so eine Trennung gefunden wird! Wer weiß....!

Ich werde wechseln und mir eine andere Betreuung suchen...so geht das nicht!

Ich will mir ja nicht ständig Sorgen machen müssen!

Hauptsache engmaschige Betreuung so lese ich es hier soo oft! und das möchte ich für mich und die Kleinen auch!

Dank Dir für Deinen Bericht! Und euch eine schöne Zeit und alles Gute für Eure Familie!

Gruß

weiteren Kommentar laden
10

Hallo

Ich hatte eine Natürliche Monochoreale Zwillingsschwangerschat aber mit sehr Traurigen ende #heul

In der 21SSW hat mich mein Fa zum Pränataldiagnostik geschikt.
Wir mussten leider erfahren das die beiden nur 30% lebensconse haben.
Die beiden Mäuse haben sich verknottet mit ihrer Nabelschnüre, und ich sollte jeden tag mit rechnen das es vorbei gehen kann.

Wir haben nie die Hoffnung aufgegeben.
Dann in der 25ssw habe ich die kleinen nicht mehr gespürt wir sind sofort zum Kh gefahren und wir mussten leider feststellen das die beiden nicht mehr leben, für uns ist eine welt zusammen gebrochen.
Die Chefarztin hat gesagt liebe Frau .... wir mussen leider eine Normal geburt Einleiten, ich sagte nur zu ihr ich schaffe es nicht. Ja zwei tage später krigte ich wehen ja und an den tag kammen meine zwei Mäuse auf die welt es war so schlimm aber auch schön die beiden zu sehen, es war ein unbeschreibliches Gefühl.

Ich kann es noch immer nicht verstehen es ist ein jahr her und ich denke jeden tag an meine Mäuse, die Beerdigung war sehr hart für uns, aber wir haben ein anhalspunkt wo wir immer ihn gehen können. #kerze#kerze

Dann Monate später wurde ich Schwanger und ich hatte die ganze Schwangerschaft angst um mein kind aber mein wunder liegt im meinen Armen und Schläf

Ich wünsche dir alles gut nicht jeder hat so ein glück.#winke

Lg t64 mein Engel wochen alt und meine beiden Mädels #stern#stern

15

Hallo! Erst mal mein Beileid und eine #kerze#kerze für Deine Zwillinge!

Es tut mir sehr leid das zu lesen und ich will mir eigentlich gar nicht so richtig vorstellen, wie es Dir gegangen ist! So etwas schlimmes ist wirklich schwer zu ertragen!

Aber trotzdem Glückwunsch zu eurem Engel! Das freut mich sehr, dass ihr einen kleinen Menschen im Arm halten dürft!

Ich wünsche Euch viel Kraft und Mut nach vorne zu schauen! #klee

Gruß wunschstern1

11

Hallo,

ich hatte auch eine Mono-Mono Zwillingsschwangerschaft, die allerdings natürlich entstanden ist. Mein FA machte mir von Anfang an nicht zu große Hoffnungen, dass die Schwangerschaft gut ausgeht. Ich las dann auch viel im Internet und war schockiert über die vielen Horrormeldungen.

Am Anfang der Schwangerschaft wurde ich alle zwei Wochen untersucht, ab der 20. Woche jede Woche. Es wurde eine Feindiagnostik bei einer Spezialisten gemacht und ab der 25. Woche war ich jeden zweiten Tag beim Frauenarzt zur Kontrolle. Er machte mir dann zu diesem Zeitpunkt auch die Hoffnung, dass es trotz des Risikos nun doch gut aussieht!

Meine Schwangerschaft verlief an sich ohne Probleme. Mich machten nur alle Ärzte verrückt. Letztendlich kam ich in der 30. SSW in die Klinik (ich hatte aber keinerlei Probleme). Es war zur Sicherheit der Babys. Dort wurde dann 3x am Tag ein CTG und mindestens 1x ein Ultraschall gemacht und schließlich, bei SSW 33+0 wurden meine Mädels geholt, da lt. der Ärzte das Risiko im Bauch viel größer war als auf der Welt als Frühchen. Es gab dann leider bei einem Zwilling Probleme mit dem Atmen (trotz Lungenreifespritzen) aber letztendlich ging alles gut!

Meine Mädels werden im Mai 3 Jahre alt und man merkt ihnen nicht mehr an, dass sie 7 Wochen zu früh geboren wurden.

Ich wünsche Dir für Deine Schwangerschaft alles Gute! Ein Tipp: Google bitte nicht zuviel zu diesem Thema, denn es gibt wirklich viele unschöne Berichte!

Kopf hoch!

LG

Talula

16

Hallo!

Vielen Dank für Deinen Bericht! Er macht mir Mut!

Ich versuche nicht so viel zu lesen, denn es tut nicht gut!

Ich schaue mich gerade nach einem Arzt um, der mich öfter als alle vier Wochen sehen will und dann hoffe ich dass ich auch beruhigter sein kann! Denn vier Wochen auf den nächsten Termin warten schaffe ich nicht so gut und ich habe immer Angst, dass was sein könnte!

Ich hoffe dass alles gut geht und wünsche Euch alles gute! 3 Jahre schon-wahnsinn!und das ohne schwerwiegende Probleme! Noch viel Spaß zusammen! #huepf

Gruß

17

Hallo,

du bist noch früh dran in der Schwangerschaft. Das Risiko steigt mit zunehmender Schwangerschaftswoche. Wenn es soweit ist, wird dein Arzt bei den Routinekontrollen die ersten Hinweise feststellen und entsprechend Panik verbreiten. Keine Sorge. Das macht er sicher.

Bis dahin: Entspann dich!

LG Marion

19

Hallo!

Sehr nett geschrieben! Ich versuche es so gut ich kann zu entspannen!

Hattest Du eine solche SS?? Ist es Dir gelungen zu entspannen?

Ich habe so Tage...so wie heute da drehe ich durch, weil ich glaube es stimmt was nicht und ich merke es doch nicht wenn jetzt einer sterben würde..oder beide...! Und das macht mich fast wahnsinnig!

Aber es stimmt die schweren Zeiten kommen noch...oder auch nicht und dann kann ich mich immer noch verrückt machen.....ich übe heute fleißig#aerger

Gruß Anja

20

Hallo,

meine haben sich eine Plazenta geteilt und hatten zwei Fruchthüllen.

Ich war auch ganz unentspannt.

;-)

LG Marion

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen