zuviel fruchtwasser bei einem zwilling

Hallo meine lieben,

Ich war gestern wegen schmerzen im KKH,dort wurde beim ultraschall festgestellt das der junge zuviel fruchtwasser hat,fast 1600g wiegt,es steht ein score von 23 dahinter,beim mädel steht 9,7,und sie wiegt 1200 gramm!

was kann das bedeuten?

vielleicht hat jemand schon mit soetwas erfahrung gemacht,und kann mir sagen wie es ausgegangen ist!

lieben dank

1

Hallo!

Erstmal eine kurze Frage: "Hat der Arzt von ZU VIEL Fruchtwasser gesprochen"? Ich kann nur berichten, dass es bei meinen 2eiigen Zwillingen auch immer hieß die hätte ja irre viel Fruchtwasser und bei der Geburt wurden die Fruchtblasen geöffnet. Als der führende Zwilling kommen sollte öffnete die Hebamme die Fruchtblase und legte Vorlagen ins Kreißsaalbett und ich sagte immer "Das lääuuuft...!" Sie sagte aber das könne nicht soooo viel sein und das käme mir nur so vor. Mein Mann schaute dann auf den Boden und machte die Hebamme darauf aufmerksam, dass es rund ums Bett alles nass sei. Die war dann ganz irritiert und meinte nur "Oh sooo viel Fruchtwasser". Beim 2. Zwilling war es nicht so viel Fruchtwasser. Ist es vielleicht nicht normal das einer mehr Fruchtwasser haben kann? Habe bislang noch nie etwas über zu viel Fruchtwasser gehört, höchstens von zu wenig. Im übrigen ist mein 1. Zwilling (der so viel Fruchtwasser hatte) eine Wasserratte und der 2. ist eher Wasserscheu :-p . Ich weiß jetzt nicht ob Dir mein Beitrag was bringt, aber von zu viel Fruchtwasser habe ich leider noch nix gehört...

Alles Gute!

bebi2

3

Hallo,

beim FFTS (was ja an sich schon akut lebensgefährlich für die Zwillinge ist) wird bei einem Zwilling zuviel Fruchtwasser produziert, daß dann wohl auch evtl. punktiert werden muß, um als eine zusätzliche Komplikation die Frühgeburt zu verhindern.

Gruß, Supermaus

4

Okay...Vielen Dank man lernt nie aus. #danke

LG, bebi2

2

Hallo,

Babys produzieren ihr Fruchtwasser selbst. Deine Babys sind zweieiig - also verschieden. Folglich ist auch ihre Fruchtwassermenge verschieden.

So lange der Arzt nichts anderes behauptet, ist alles in Ordnung. Und manchmal sogar dann, wenn der Arzt etwas anderes behauptet.

Gruß Marion

Top Diskussionen anzeigen