Blöde Frage künstlich??

Hallo liebe Zwillings Muttis!was habe ich mich gestern aufgeregt:-( bin in der 13ssw und so langsam wissen es immer mehr Leute das ich mit zwillis schwanger bin!bin auch im bv seit der 7-Woche und mein Bauch wächst schon!ich bin mit icsi schwanger geworden bin dankbar dafür und freuen uns riesig gleich das doppelte Glück zu genießen!aber kennt ihr das auch sobald man erwähnt man ist mit twins schwanger das gleich die gegen Frage kommt künstlich???? Und das von Leute die nicht mal nahe stehen!meine Familie weiß natürlich Bescheid und manche gute Freunde auch aber Hallo was geht es die Leute an!und wie bitte hört sich das an künstlich!! Es sind Menschen die heranwachsen!es gibt auch Zwillinge die normal entstanden sind!was macht es für ein Unterschied es werden Babys! Und das durften wir gestern von ein Zwillings papa hören der anscheinend nie eine künstliche Befruchtung machen würde!und das hat er nicht uns gefragt sondern mein bruder:-[Und das so-- herzlichen Glückwunsch habe gehört du wirst Onkel u das doppelt!künstlich??? Wie reagiert ihr darauf?spricht man euch auch direkt so an!mein Mann und ich stehen drüber es soll uns erst einer nachmachen 3jahre zu kämpfen zusammen zu halten und dann doch zu gewinnen!
Sorry ich musste das loswerden!noch ein schöner valentinstag!
Moni#winke

14

muss jetzt doch nochmal was loswerden, nachdem ich die kommentare gelesen habe. ich denke, die grenze zwischen interesse und penetranz ist halt fliessend. meistens beklagt man sich heutzutage doch, dass alles so anonym ist und keiner sich für den anderen interessiert. ich habe es während den schwangerschaften und auch danach mit den kleinen (dem einen und den zwillingen) immer schön gefunden, dass die leute interesse gezeigt haben. ich glaube, die meisten freuen sich über schwangerschaften und babies und geben dem ausdruck. dass manchmal die neugier mit ihnen durchbrennt und nicht alle bemerkungen intelligent und durchdacht sind… mein gott, ich schwatze manchmal auch schneller als ich denke. die meisten leute wollen einem doch nix böses. man darf den smalltalk einfach nicht überbewerten.
(ist jetzt nicht auf dich gemünzt, moni, mehr allgemein…)
grüsse
ks

1

ich werde das fast nie gefragt ... wenn jemand fragt sage ich die Wahrheit - dass meine Kinder absolute Wundschkinder sind und bei der 7. künstlichen Befruchtung entstanden sind und wir sie darum um so mehr lieben ... habe nie negative Reaktionen dazu erlebt!

2

Hi Moni,

so direkt wurde ich ehrlich gesagt nie darauf angesprochen.
Bei uns wissen es auch ein Teil der Freunde und der Verwandtschaft.
Ich werde immer gefragt ob Zwillinge bei uns in der Familie liegen und antworte darauf wahrheitsgemäß mit "Ja".

Wenn sie allerdings genauer nachfragen muss ich mir immer anhören das es ja an ein Wunder grenzt, dass es gleich nacheinander passiert ist, ich habe nämlich auch eine Zwillingsschwester. Dass wir eineiig und meine zweieiig sind und dass das doch eine andere Entstehungsgeschichte hat, kapieren die meisten sowieso nicht, sonst würden sie mich nicht immer fragen ob mein Pärchen eineiig ist ;-)
Ich finde man kann ja mit künstlicher Befruchtung umgehen wie man will, aber es ist eine sehr private Angelegenheit, ich frage die anderen ja auch nicht im wievielten Zyklus und in welcher Stellung sie ihr Kind empfangen haben.
Ich wäre also auch ein bisschen irritiert wenn ich das immer wieder gefragt werden würde.

Liebe Grüße
Evchen

3

Die Frage von Fremden offen oder über Dritte ist absolut unhöflich und gehört sich nicht, ist aber häufig. Bei unseren Drillis gingen auch alle davon aus, Fremde UND Freunde/Bekannte. Ich habe dann immer direkt geantwortet, ob sie denn meinen, daß wir das bei 3 vorhandenen Kids "nötig" hätten. Ist einfach ein Unding, darauf angesprochen zu werden.
Wenn man es VON SICH AUS ERZÄHLT, ist es natürlich etwas anderes.

LG
Jana

4

Hallo,

reg dich nicht auf. #leibdrueck

Ob es eine künstliche Befruchtung war, wurde ich auch schon gefragt, NACHDEM ich sagte, dass meine Zwillinge EINEIIG sind.

Genauswo wenig sinnvoll ist die Frage, ob es ein Pärchen ist.

#augen

Und: Ob man traurig ist, weil man kein Pärchen hat.

#augen

Und das alles, nachdem ich bereits erwähnte, dass sie EINEIIG sind.

Mach dich auf viele dumme Fragen gefasst.

Gruß Marion
(die auch niemals nicht künstlich mit Zwillingen schwanger geworden wäre, weil sie einfach niemals nicht Zwillinge wollte und nun trotzdem welche hat)

13

ähm, aber eineiige Zwillinge können auch bei einer künstlichen Befruchtung entstehen...!

Gruß Charlo

20

Ich denke mal, sie meint es wegen Pärchen...

weitere Kommentare laden
5

mich hat zwar keiner so richtig gefragt, ob ich mich habe künstlich befruchten lassen, aber man hat schon gemerkt, wohin die frage zielt mit "habt ihr zwillinge in der familie?". ich hab dann immer geantwortet, dass dem nicht so ist, dass ich ein altes huhn bin und meine eier deswegen unregelmässig gesprungen sind. wie marion habe ich die zwillinge weiss gott nicht gesucht. aber ich kann mir vorstellen, dass es einfacher ist, wenn die zwillinge eben "natürlich" entstanden sind. und jana hat recht, die frage ist natürlich an sich unhöflich weil eigentlich sehr persönlich. auf der anderen seite denke ich, dass man vermutlich am besten fährt, wenn man offen und ehrlich ist und sagt, dass eben künstlich befruchtet wurde. ich könnte mir vorstellen, dass sich die leute dann auch umso mehr mit einem freuen. zumindest ging es mir so, als ich von einer bekannten erfahren habe, von der ich wusste, dass sie nach jahrelangem erfolglosen versuchen endlich schwanger war (mit einem baby).

allerdings muss ich zugeben, dass ich ein recht offener mensch bin in solchen dingen und gut verstehen kann, wenn sich jemand anders verhält.

lass dich nicht ärgern. und knall den leuten an den kopf, wenn dich das verletzt oder sie dir damit zu nahe treten. dann sind sie das nächste mal vielleicht zurückhaltender.
alles gute, für dich und deine zwillinge (völlig egal, wie sie entstanden sind…)
ks

6

Bin nach einer IUI schwanger mit Zwillingen wobei man nicht weis ob da 2 Eier waren und eines nicht gesehen wurde oder ob eine Teilung stattfand ,im nachhinein ja auch völlig egal so lang es den Kindern gut geht und sie gesund sind.......Sind sich ja nicht mal die Ärzte einig wie es passiert ist #rofl
Wohnen auf dem Land und bei uns wird auch immer sofort gefragt ob wir Zwillinge in der Familie haben....kann das guten Gewissens mit JA beantworten da mein Opa ein Zwilling war und das mütterlicher Seits.

Also nicht stressen lassen denn wie die Kinder entstanden sind geht keinen was an....

Lg lavenezia #ei#ei 22.SSW

7

Natürlich mit Drillis schwanger geworden fragte mich eine Nachbarin, was sie auf keinen Fall tun darf, damit ihr das nicht auch passiert...
#augen

Andere scherzen, daß wir beim nächsten Mal Vierlinge bekommen...
#augen

Meine Oma (Zitat): "Zwillinge hätte ich noch verstanden, aber Drillinge?"
Info: wir haben KEINE Mehrlingsveranlagung.
#augen

Es werden Dich noch viele Sprüche erwarten...
Leider...

Da die Kids im ersten halben Jahr viel kränkelten, waren wir nicht so unter Leuten...ich hatte für mich schon das Gefühl, daß wir uns vor diesen Kommentaren verstecken...aber mittlerweile bin ich offensiver geworden.

8

Mach dir nichts draus; die Leute denken einfach nicht nach, bevor sie anfangen zu labern... Mir persönlich ist das noch nicht passiert, dass jemand nach künstl. Befruchtung gefragt hat; wohl aber, ob meine Familie mit Zwillingen "vorbelastet" sei. #aerger

Ich arbeite in einer Arztpraxis, d. h. jeder Hans und Franz spricht mich auf meine Schwangerschaft an. Mittlerweile weiß der ganze Ort, dass ich Zwillinge bekomme.

Was mich so richtig nervt ist, dass ich 10.000 mal am Tag Fragen beantworten muss, wie:
"Gehts Ihnen denn gut?"
"Gibts irgendwelche Komplikationen?"
"Und wissen Sie denn auch schon was es wird?"
"Wie lange MÜSSEN (!!!) Sie denn noch..?"

Und dann wird man auch ständig noch bedauert.. #klatsch
"Ohje, Sie Ärmste.. Zwillinge.. Na da wird aber was auf Sie zukommen.."
"Haben Sie denn Hilfe zuhause?"
"Zwei Jungs?? Ein Pärchen wäre ja da doch schöner gewesen, oder?!" #bla

Die Leute sind einfach neugierig und wollen vielleicht einfach nur irgendein Gesprächsthema finden..

Da müssen wir wohl durch..!

Also immer schön #freu lächeln und einfach nicht drüber ärgern!

Übrigens: Wenn mich jemand fragt, ob meine Kinder "künstlich" seien, dann würde ich einfach antworten: "Nein, meine Kinder sind tatsächlich aus Ei und Samenzelle entstanden und zu Fleisch und Blut geworden.." #cool

So! Darauf wird wohl keiner mehr so schnell was sagen.. #rofl

Gruß

Sandra mit Robin und Liam, 28. SSW #verliebt

9

ich bekomm auch immer große Augen wenn ist sage es werden Zwillinge :-)

Aber bei mir ist es eigentlich bis jetzt immer so gewesen: "Liegen Zwillinge bei euch in der Familie?" ...nein, nach 3 Jahren über und etwas Hilfe (IVF, die ganze Geschichte braucht keiner zu kennen) bin ich nun endlich schwanger geworden. Die meisten sind dann so erstaunt - einige bei mir im Geschäft dachten schon ich will keine Kinder - und sie freuen sich alle, zumindest mir gegenüber :-) Bis jetzt hab ich noch keine negativen Reaktionen bekommen. Sage die Wahrheit wie es war. Und ich habe nun auch von einer älteren Kollegin/einerBekannten/ sogar eine liebe Apothekerin erfahren, dass sie es Mitte der 90-iger versucht haben und es aber nicht geklappt hat. Und diese freuen sich dann irgendwie noch mehr :-)

Lass dich nicht verärgern, wenn es manchen Menschen an Feingefühl mangelt. Am besten sagen "Es sind wunschkinder, wie sie entstanden geht dich nix an - ich frag ja auch nicht bei welcher Stellung euer Sonnenschein entstand" :-)

LG und dir eine schöne Schwangerschaft :-)
Mona (23 SSW)

Top Diskussionen anzeigen