Habt ihr geahnt, Zwillinge zu bekommen?

Erklärt mich bitte nicht gleich für verrückt und bescheuert...ich weiß, dass es durchaus zutreffen kann.

Mein Mann und ich wollen ein 2. Kind und probieren jetzt den 3. Zyklus. Ich bin heute ES+4, habt ihr da schon das Gefühl gehabt, ihr könntet schwanger sein und hattet ihr ein Gefühl, dass es nicht nur eins wird? Ich habe einige Symptome. Ja, die hatte ich in den letzten beiden Monaten auch aber da war mir auch klar, das es eine glorreiche Einbildung ist. Dieses Mal bin ich mir nicht sicher, ob es Wunschfühlen ist. Und ich hatte in meiner ersten SS diese Symptome nur kurz und das auch erst als cih überfällig war und den pos. Test hatte. Ich habe das Gefühl, dass da mehr ist.

Spinne ich jetzt total oder hatte das von euch auch jemand?

LG Cara

1

Hallo,

ich wusste bis zu meinem Besuch bei 6 + gar nicht, dass ich überhaupt schwanger bin.
es wurde dann auch nur kurz ein us gemacht und bei 9+ hatte ich den neuen termin - in diesen drei wochen hatte ich zwar keinerlei schwangerschaftssymptome, aber ich wusste, dass es zwillinge werden, keine ahnung, warum.

lg,
delfinchen

2

Moin.
Das ich schwanger sein könnte, wußte ich gleich (nicht lachen, ich wußte einfach, da ist "was" passsiert... ignorierte es aber, bis ich überfällig war **gg**) - aber an Zwillinge habe ich nie gedacht!
Als ich dann beim Fa war, in der Annahme, garnicht mehr schwanger zu sein, denn nach dem positiven Test hatte ich eine Blutung; da sah der Arzt hinter der FB einen Schatten und nach einigen unangenehmen Sekunden (blöde US-intern-Geräte - hasse das!) sah man, dass es kein Bluterguß (der die Blutung hätte erklären konnte) war, sondern eine zweite Fruchthöhle....#schock
Naja und SS-Beschwerden hatte ich sehr schnell und stark, ebenso einen Bauch usw - laut meinem FA hat mein Körper sofort auf "schwanger"-Modus umgestellt....
Anscheinend gleich nach der Befruchtung, denn ich war schon vor dem Test ziemlich sicher, dass es ein Treffer war; nur die Blutung irritierte etwas (war aber laut Fa eine normale Einistungsblutung, da sich eben zwei Eihöhlen in die GM einisteten...).
Warte einfach ab, bis Du "fällig" bist, der Fa wird schon herausfinden, ob Du einen oder zwei Untermieter haben wirst;-)
GlG, Locke

3

Hey

also ich wusste bei ES +6 ungefähr, dass irgendwas anders ist und das es wohl auf jeden Fall funktioniert hat, was sich dann bei ES +11 schon ganz leicht bestätigt hat.

Bei den Zwillingen war ich mir irgendwie immer ein wenig sicher....Der erste US zeigte zwar nur eine FH, aber als beim zweiten US dann beide zu sehen waren, war ich nicht geschockt, sondern bekam eher die Bestätigung für das, was ich sowieso schon geahnt hatte.

Drück dir die Daumen, dass alles geklappt hat und soviele da drin sind, wie du dir wünscht.

Liebe Grüsse
Fightdwarf mit den zwei Jungs (24.SSW)

4

Hallo,

ohne irgendwelche Sympthome zu haben: Ja, ich habs geahnt. Ich habe mir zwei Embryonen zurückgeben lassen und irgendwie habe ich gewusst, daß es beide schaffen. Aber bei einer KB ist das ja auch ganz gut kalkulierbar. Unsere Chance auf Zwillinge lag bei 1:8.
Ich hatte dieses Foto von den beiden "Zellklumpen" an ES+3 in der Hand und wußte: die kriegst Du jetzt zurück und die bleiben#verliebt#verliebt.

Als mir der Doc dann sagte, bei meinem HCG-Wert sei wohl nur von einem Kind auszugehen, war ich schon ein wenig enttäuscht#schmoll...

Aber beim dritten US in der 6.SSW wurde mein Bauchgefühl bestätigt und der zweite Kampfkrümel zeigte sich dann auch. Ich kanns zwar nicht beweisen, aber ich bin mir heute auch ziemlich sicher, welche der beiden Mädels sich damals versteckt hatte;-).

Dir alles Gute!
LG Sandra

5

Hallo Cara,#winke

ich wusste relativ schnell in dem Glückszyklus, dass es geklappt hat. :-D
Aber an Twins habe ich nie im Leben gedacht. Habe am NMT nen Test gemacht und siehe da positiv. #huepf Als auch am dritten Tag die Tests pos. blieben, habe ich meinen FA angerufen. Hatte meinen Gyn.termin zwei Wochen später. Mein FA machte schon gar kein SS Test mehr und nahm auch kein Blut ab. Sondern sagte nur ab zum US. Bei diesem wurde er erst ruhig und fragte mich wie viele Kinder ich haben wollte, wurde ich skeptisch. Er drehte den Monitor um und zeigte mir das Wunder. Ganz eindeutig eineiige Twins. Ich war so was von baff.

So und nun ist unser Wunder schon sieben Wochen auf der Welt und sie halten uns mächtig auf Trab.:-)

LG
Anja #herzlich+Amy+Emily (53 Tage jung#verliebt)

6

Jap, ich hab es gewusst :-)

Beim ersten US, als man nur eine Fruchthöhle sah, war ich richtig enttäuscht. Denn ich war mir so sicher "Ich bin jetzt Mama von zwei Zwergen". Als wir dann beim nächsten Mal zwei Herzchen pochen sahen, waren wir auch gar nicht geschockt ;-)

7

Ich habe in dem Zyklus, in dem ich (ohne familiäre Vorbelastung) mit Drillis schwanger wurde, im Freundeskreis aus Spaß von Zwillis gesprochen und ebenfalls im Internet geschaut, wie man 1-2 Kids aus dem Erdbebengebiet von Haiti adoptieren kann.
Letzteres hatte sich bei der Drilli-Info schlagartig erledigt.
Schon vor dem US ahnte ich, daß etwas nicht stimmen kann, weil meine 3 vorherigen Schwangerschaften auch Risiko-Schwangerschaften waren (med. Probleme) und ich mich weigerte, Geld für zusätzl. Ultraschalle im Voraus zu bezahlen mit dem Spruch an die Schwester, "ich war bisher immer eine Risikoschwangere", da schallt Frau Doktor freiwillig...

8

Hallo!

Ich wusste eine Woche nach ES, dass ich schwanger bin. Bei 4+4 beim Doc konnte man nur ne Fruchthöhle sehen, die irgendwie untypisch aussah, sagte mein Doc.

Ein paar Tage später wusste ich, es sind Zwillinge. Keine Ahnung wieso ich das wusste oder fühlte oder ahnte. Ich wusste es einfach und sprach auch meinen mann darauf an, ob er irgendwie in der Verwandschaft Zwillinge hat.

Beim nächsten Ultraschall bei 7+0 sah mein Gyn dann auch zwei Herzen buppern in einer Fruchthöhle!

Also hatte ich recht mit meinen Vorahnungen, beide male.

Vielleicht ist das Weibliche Intuition oder soetwas?! Sowas kommt jedenfalls häufiger vor, als man denkt, dass Frauen eine intuitive Vorahnung oder ein Gespür für soetwas haben :-)

9

Na ja...

Also ich habe am Tag des Ultraschalls öfters überlegt, was nun wäre, wenn da zwei kleine Krümmelchen zu sehen wären.... Sprich, irgendwas hat es mich ahnen lassen....

Als der Ultraschall dann gemacht wurde und die Bestätigung kam, dass alles i.O. sei, fragte ich nach, ob sie sicher sei, dass nur eines da ist... nochmals nachgucken und sie da, es waren zwei...

Leider hat sich ein Zwilling nicht mehr weiterentwickelt, er hat es bis in die 11. SSW geschafft.

Ich habe sehr unter SS-Uebelkeit "gelitten"( bis zur 17. Woche), hauptsächlich abends, musste mich tw. richtig aufraffen um etwas zu essen.... da es ja sowieso wieder .... na ja... Waren ja auch die doppelte Dosis von Hormonen.

Alles Gute! #winke

Lg Suena

Top Diskussionen anzeigen