wann werden Zwillinge im Normalfall geboren?

ich bin jetzt bald in der 27. Woche und frage mich, wann in etwa wohl die Geburt sein wird...Es wird nun halt schon recht anstrengend mit dem Bauch und dem enormen Druck...Aber mein FA meinte heute, es sei alles in bester Ordnung. GMH ist noch 4,8cm, MM ganz zu und Fruchtwasser habe ich genug...Sollte nichts schlimmes passieren werde ich also nicht heute und morgen gebären! ;-)

Wie lange denkt ihr geht das gut von den Wochen her?

1

Also ich bin seit heute in der 35. Woche - war heute früh im Krankenhaus, weil ich heftige Übungswehen hatte und dachte, es geht jetzt los... war aber nicht der Fall, mein eines Mädel hat sich nur dummerweise umgedreht und dadurch Wehen ausgelöst.
GMH ist noch bei 3,6 cm, MM ist zu - die Ärztin dort meinte, dass sie mich in 2 Wochen wieder sehen möchte, wenn sich das Kind nicht nochmal um-leg (das erste liegt in SL tief im Becken, das zweite jetzt leider quer), müsste ich mich auf einen Kaiserschnitt einstellen, den sie dann in der 38. Woche terminieren würde....

Ich hoffe eigentlich, dass ich die zwei auf normalem Weg bekommen kann, allerdings meint auch mein FA dazu, dass dann voraus. in der 38. Woche eingeleitet werden würde.

Liebe Grüße und alles Gute weiterhin!

2

Hallo,

ich habe bis 30+0 SSW voll gearbeitet und habe mich dann krankschreiben lassen. Es ging einfach nicht mehr. Allerdings habe ich auch mehr als die 42 Std./Woche gearbeitet, die in meinem Vertrag stehen.

Der KS wurde bei 31+5SSW gemacht bei vorzeitigem BS bei 31+3 SSW

LG, Andrea

3

Hallo,

bei mir war auch alles in ordnung. Einen Tag vor der geburt war ich noch bei meiner FA.
GMH war 4,7....

hatte einen Kreislaufzusamenbruch nach dem ich aus der Ohnmacht erwacht bin, fingen di Wehen an... Im KH Blasensprung...

das alles war in der 34+6

Lg#winke

4

Also bei mir war bis zur 28. Woche auch alles bestens.
Gebärmutterhals bei über 4cm, Mumu fest verschlossen und keine Wehe weit und breit.
Dann hatte ich über`s Wochenende immer so ein Ziehen, nicht dramatisch aber irgendwie fand ich es komisch.
Bin dann montags ins KH zur Geburtsplanung, dort waren auf dem CTG Wehen im Abstand von 5 min sichtbar. #schock
Der Gebärmutterhals hatte sich auf 2cm verkürzt, so dass ich im KH bleiben musste.
Ich bekam die Lungenreife unter Partusisten.
Die Wehen haben nicht aufgehört und wir mussten mit der baldigen Geburt rechnen.
Nach 1 Woche strenger Bettruhe im KH hat sich alles wieder beruhigt und wir konnten aufatmen.
Leider hatte ich bei 29+5 einen hohen Blasensprung. Nach einigen Tagen Antibiotika-Gabe wollten die Ärzte bei 30+2 einleiten. #zitter
Allerdings hat sich der Riss in der Blase Gott sei dank wieder verschlossen #huepf
Bei 34+3 habe ich das KH auf eigene Verantwortung wieder verlassen, ich hatte ja auch noch meine 2 jährige Maus Zuhause...

Bei 35+3 bin ich dann morgens mit starken Wehen aufgewacht und um 15.30 bzw. 15.40 Uhr sind meine beiden Räuber geboren worden...

LG und noch eine schöne & lange Schwangerschaft #winke

Klene mit Prinzessin (3) und den beiden Räubern (9 Monate) #verliebt

5

Ich habe bei 38+1 nach 6 Tagen Einleitung entbunden. Da lief ich aber schon 6 Wochen mit einem beinah nicht mehr vorhandenen GMH von 6mm, Trichterbildung, MuMu weich und fingerdurchlässig. Hätte nie vermutet, dass das noch so lange dauert (war gut so).

Die heftige GMH-Verkürzung kam mehr oder weniger plötzlich. Einen Tag vorher war ich noch zur VU, da war alles ok, GMH bei 3,6cm. Einen Tag später bin ich mit Druck nach unten, UL-Schmerzen ins KH...

LG und alles Gute #winke
Kati

6

Meine Beiden sind bei 37+ 5 geholt worden. Wie oben schon mal geschrieben hatte sich auch bei uns in der 36. Woche unter heftigstem Gepollter in meinem Bauch einer der Beiden noch in BEL gedreht -> daher KS. Eigentlich war auch schon das Geburtsplanungsgespräch (ursprünglich natürlicher Geburt) gelaufen und beim letzten US dann das... Aber alles gut gegangen. Am Tag des KS hatte ich leichte Wehen, aber vielleicht wären sie auch noch länger drinn geblieben...

7

Hallo,

ich hatte keinerlei Probleme und fühlte mich super, daher war ich bei 28+0 umso erstaunter, dass ich in die Klinik musste: Trichterbildung von 4,7 cm und Gebärmuterhalsverkürzung auf 2,5 cm. Während der drei Wochen Klinik ging er auch noch auf 0,9cm zurück.
Ich hab mich dann nach drei Wochen entschlossen, heimzugehen, denn ich lag nur dumm rum - hatte die Lungenreifespitze schon bekommen - und bekam zweimal am Tag CTG. Liegen kann ich daheim auch und auch täglich zum Frauenarzt CTG schreiben.

Bei 38+4 sind die beiden dann auf natürlichem Weg geboren, ohne künstliche Einleitng etc.

LG,
delfinchen

8

Hallo,

Zwillinge werden geboren, wenn es so weit ist.... ;-)
Das ist manchmal recht früh, manchmal recht spät.

Mir wurde zu einer Einleitung bei 38+0 geraten, da die Gefahr, dass wegen Unterversorgung eins stirbt danach recht groß gewesen wäre. Das hing irgendwie damit zusammen, dass sie sich eine Plazenta geteilt haben. Es gibt Zwillinge, da raten die Ärzte vorher schon zur Einleitung und es gibt Mütter, die bis zur 40. Woche austragen.

Ich lag vorher übrigens schon mit frühzeitigen Wehen 4 Wochen im Krankenhaus und war danach noch 4 Wochen mit Wehentätigkeit zu Hause.

Gruß Marion

9

Hallo,

unsere Beiden kamen 36+6. Ich musste allerdings insgesamt 6 Wochen liegen (3 zu Hause, 3 im KH) wg. verkürztem Gebärmutterhals. Zwei Wochen vor der Geburt wurde ich allerdings aus dem KH entlassen, da es dann nicht mehr schlimm gewesen wäre, wenn sie gekommen wären. Beide hatten ein super Gewicht (für Zwillinge) und mussten nicht ins Wärmebettchen.
Mach Dich nicht verrückt. Schon Dich gegen Ende ein wenig, dann wird das schon. Positiv denken!!!

LG

kleiner #hasi mit Zwillingsjungs (21 Monate)

Top Diskussionen anzeigen