An alle Zwillingsmamis

Hallo ihr!

Also als erstes mal vorweg. Ich selber bin keine Zwillingsmama (oder zumindest wüsste ich noch nix davon;-))
Ich hab aber schon öfters gehört das die Warscheinlichkeit Zwillinge zu kriegen wohl höher ist wenn man schon Zwillinge in der Verwandschaft hat. Ich finde sowas immer interessant und deshalb würde mich einfach mal interessieren wer von euch denn schon Zwillinge in der Verwandschaft hat und wer neu in der Familie ist mit einem Doppelpack :-)
Bin gespannt auf eure Antworten!

Liebe Grüsse

Esthi (5+1)

1

Hallo Esthi,

da ich zweieiige Zwillinge habe, hatte ich die zwei Eisprünge (also ich bin schuld). Ich komme sehr nach meinem Vater und von ihm die Oma hatte auch Zwillinge. (Also meine Uroma) Keine Ahnung ob das nun genetisch bedingt war?? LG Nicole

2

#winke
Also bei uns in der Familie sind auch Twins..meine Nichte hat sie bekommen ...
jetzt bin ich auch #schwanger mit Twins #freu allerdings habe ich medis genommen und da war das abzusehen das es passiert....
Wir freuen uns auf unsere Zwerge..#baby#baby

LG NaddyWee

3

also bei uns in der Familie gibt es viele Zwillinge...

aber alles nur von der mütterlichen Seite...

Meine Uroma hatte welche, meine Oma auch, meine Tante und meine Mutter auch...

Ich selber bin eins der Zwillinge meiner Mutter und nun bekomme ich selber auch Zwillinge...

man sagt zweieiige sind vererbbar... eineiige sind ne Laune der Natur...

4

Hallo,

das zwillingsgen kann wenn dann eh nur mütterlicherseits vererbt werden... bei uns hätte nur niemand damit gerechnet, dass wir welche bekommen, da bei uns weit entfernt ist. Bei uns hatte wohl oma meiner mutter zwillingsgeschwister... also wie gesagt weit entfernt. bei meiner mutter hatte man bei ihrer ersten ss wohl schon auf zwillinge getippt, aber war dann nur eins...tja und bei mir wurden es 2 :-)

lg luno mit #schrei#schreibuben an der hand die nun fast 1 1/2 jahre alt sind #verliebt

5

Meine Drillis sind zufällig entstanden.

Die Frau meines Bruder hat Zwillis, aber mit ihr bin ich nicht verwandt.
Die Oma meines Mannes ist ein Zwilling (Geschwisterchen hat nicht gelebt), aber von ihr kann ich meinen doppelten oder dreifachen Eisprung (es ist unklar, ob meine Jungs ein-eiig sind) auch nicht haben...

18

Deine Familiengeschichte ist ja toll! Beim kleinen Nesthäkchen dann 3 auf einen Schlag ... sicher nicht einfach, aber liest sich auf jeden Fall sehr aufregend & schön! #pro

LG von zZ noch Einfachmama Anna :-)

19

Ja, wir sind etwas "außergewöhnlich".

Das erste Jahr war sehr anstrengend, aber so langsam entspannt sich die Lage wieder, der Alltag hat sich eingespielt...

6

Hallo,

bei uns häufen sich eineiige. Im Stammbaum musste immer dem mütterlichen Ast folgen, dann findeste welche in fast jeder Generation

Gruß Marion

7

meine ohne medizinische hilfe entstanden, zweieiigen zwillinge sind einmalig in der familie. ich habe überhaupt nicht damit gerechnet.

grüsse
ks

8

Hallo

wenn man zweieiige zwillinge bekommt ist immer die frau dafür "verantwortlich". Denn sie hatte die 2 eisprünge.
Der Vater kann das Gen nur an seine Kinder weitergeben.Was bedeutet das seine töchter zwillinge bekommen können.

Eineiige können angeblich nicht vererbt werden. Wobei ich auch schon gelesen habe, wo wissenschaftler das wiederlegt haben.Oder sich zumindestens sicher sind das es doch geht. Und somit könnt da auch der man mit verantwortlich sein. Dann hat vielleicht er oder sie das gen zum "Klonen" der befruchteten eizelle.

Bei uns ist es so, das meine Mädels eineiig sind und in unsere familie gibt es 3 mal zwillinge.Alle eineiig und alle von meiner familie. Könnte also wahr sein die neue theorie.

Lg yvonne

9

Ich habe mehrere Zwillinge in der Verwandtschaft, die nächsten Zwillingsverwandten sind zwei Tanten von mir (väterlicherseits)!

Da bin ich ja mal gespannt, ob ich mal Zwillingsoma werde, wenn ich denn irgendein Zwillingsgen in mir tragen sollte #schein

Lg

Top Diskussionen anzeigen