Kann mich noch nicht richtig freuen:-((

Hallo zusammen,

ich weiß seid Freitag das wir Zwillinge bekommen, aber irgendwie kann ich micht nicht so wirklich freuen. Ich stehe eher unter schock, denn wir wollten nur noch ein Kind (haben schon eins).

Ich weiß garnicht wie wir das machen sollen, wohnlich und so.
Oh Gott, hoffendlich geht die Angst wieder weg?!

1

Keine Sorge, Anfangs ist es natürlich ein kleiner Schock. Da wird das ganze Leben in Frage gestellt, wie zB Wohnung, Auto usw. Finanziell und auch der ganz normale Alltag wird sicher eine kleine oder große Herausforderung werden. Aber ich bin mir sicher, dass wir auch in diese Rolle hineinwachsen werden.

In ein paar Wochen kannst du es dir gar nicht mehr anders vorstellen, als zwei kleine Krümel unter deinem Herzen zu tragen #liebdrueck
Uns geht es ähnlich, wir haben bereits einen Zwerg und haben laaange warten müssen, dass es überhaupt nochmal klappt. Natürlich war nur eins geplant, aber nun freu ich mich so wahnsinnig auf beide. Und unser Großer auch. Er spricht von seinen Babys #verliebt

Bei jedem US hab ich Sorge, das es einem von beiden nicht gut gehen könnte - du siehst inzwischen identifizier ich mich komplett damit, Zwillinge in mir zu tragen. Ja, ich bin sogar stolz drauf - und das obwohl ich anfangs auch geschockt bzw überrascht war. Aber die beiden beim US rumturnen zu sehen, treibt mir immer wieder die Glückstränen in die Augen.

Ganz liebe Grüße - gebt euch etwas Zeit #liebdrueck

Mel mit Lukas (fast 7) und den Minimäusen (14.Ssw) #baby#baby

2

Hallo #winke

ich kann ganz genau verstehen, wie Du Dich fühlst.
ich war letztes Jahr genauso geschockt...
Wir haben schon eine Tochter und wollten noch ein Geschwisterlichen für sie.
Da ich starkes PCO habe, mussten wir in einer Kiwi behandelt werden.
Ich habe Hormone gespritzt und wir hatten GVnP, genau wie bei unserer Tochter.
Da für uns klar war, dass wir auf gar keinen Fall Zwillinge haben wollten, haben wir mit unserem Arzt besprochen nur Zyklen zu nutzen in denen sicher nur 1 reifer Follikel vorhanden ist.
Ich bin im 2. Zyklus schwanger geworden und beim US bei meinem FA haben 2 #herzlich geschlagen #schock
Ich war so geschockt, dass ich erstmal geweint habe und meinem Mann hat es bis Zuhause ganz die Sprache verschlagen.
Ich muss zugeben, dass ich lange gebraucht habe mich so richtig zu freuen.
Das lag aber eher daran, dass es mir anfangs richtig schlecht ging.
Ich habe mich eigentlich nur übergeben und in den ersten Wochen 5 kg abgenommen.
Dazu kam immer die Sorge, ob es den Babies gut gehe, denn mein FA meinte, dass nur 50% der Zwillingsschwangerschaften auch ausgetragen werden...
Aber nachdem die Übelkeit vorbei war und es den Babies gut ging kam auch die Freude #herzlich

Die SS war nicht leicht, ich hatte früh Wehen und musste im KH bleiben.
Fast wären die 2 in der 30. Woche geholt worden, da ich einen hohen Blasensprung hatte, der sich aber Gott sei dank wieder verschlossen hat #schwitz

Meine Jungs sind dann kerngesund bei 35+3 spontan geboren und wir konnten zusammen nach 6 Tagen das KH verlassen :-)

Und nun?
Ich kann mir ein Leben ohne meine 3 Kinder gar nicht mehr vorstellen #verliebt
Klar haben wir ein paar Ausgaben tätigen müssen um uns auf die Zwillinge einzustellen: größeres Auto, anderer Kinderwagen usw...

Glaube mir, die Freude wird kommen.
Denn egal ob Du Zwillinge haben wolltest oder nicht: Beide sind Deine Kinder und Du wirst sie von ganzem Herzen lieben, glaub mir #herzlich

Lg und alles Gute

#winke
Klene mit Prinzessin (3) und den Räubern (9 Monate)

3

HI, war anfangs auch geschockt. Obwohl wir noch kein Kind hatten. Aber man rechnet halt nur mit einem, und dann....... Warts ab. Nach ein paar Tagen freust du dich. Ist wirklich nur der erste Schock. Also von mir erst mal... HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

LG
Anatoli

4

hihi, das kommt mir so bekannt vor...

es kommt gut, ganz bestimmt. in 2, 3 wochen hast du dich schon so an den gedanken gewöhnt, dass du sehr enttäusch wärst, wenn es doch nicht zwei wären.
alles gute, lass dir zeit.
grüsse
ks

5

Wir hatten zwei Kinder und wollten ein Drittes und bekamen Zwillinge... Ja, ich war auch erstmal geschockt, denn das hat unsere gesamte Zukunftsplanung über den Haufen geworfen! Wir brauchten ein größeres Auto, mehr Platz, mehr Geld... alles anders.

Aber alles hat sich gefunden und heute freue ich mich sehr, dass ich die beiden Prachtkerlchen bei mir habe!

6

Ich kenne den Schock, habe statt geplantem 4. Kind Drillinge bekommen.
Man wächst mit seinen Aufgaben.
Du schaffst das!

11

Boah. Wahnsinn, echt.....

Gruss
agostea

7

Hallo

dein Problem ist wahrscheinlich, #gruebel dass du realistisch in die Zukunft siehst.

Bei uns hat sich irgendwann irgendwie immer irgendwas ergeben und jetzt gehts. Es klappt besser als erwartet mit dem großen Bruder, wir haben eine passable 4-Raum-Wohnung gefunden, inzwischen reicht sogar das Einkommen.

Die Zwillinge stressen ohne Ende, ich kann sie aber immer noch ganz gut leiden. ;-)

Die Angst verschwindet, wenn die Zwillinge da sind. Dann hast du keine Zeit mehr fürs Angsthaben.

Gruß Marion

8

Hi,

Bei uns sollten es Drillinge werden#schwitz und wir waren doch sehr froh, dass es "nur" Zwillinge waren.

Glücklicher kann man gar nicht sein#winke
Lisa

9

So ungefähr war das bei uns auch.

Das "Freuen" begann ungefähr 2 Wochen nach dem Zwillingsverdacht.

Mittlerweile bin ich in der 26. SSW und auch wenn ich immer mal wieder "Angst" davor habe, wie das alles werden soll - wir haben auch schon einen Sohn - überwiegt doch die Freude über unser Pärchen!!

Vermutlich bist Du eine sehr realistisch denkende Frau und keine, die alles einfach auf sich zukommen lässt. Ich bin Planerin mit Leib und Seele, aber manche Dinge lassen sich einfach nicht planen - zum Glück!!

Top Diskussionen anzeigen