Anzeichen einer Schwangerschaft anders bei Zwillingen?

Ich bin momentan etwas durcheinander...

Eigentlich denke ich nicht, dass ich schwanger bin (bzw. hoffe es), aber alles deutet darauf hin....
Hatte meine letzte Regel Anfang/Mitte Oktober, genau weiß ich es nicht, da ich keinen Zykluskalender oder so führe. Nun habe ich aber immer noch keine Tage. Ich habe bereits 3 Kids und eigentlich immer gleich instinkt mäßig gewußt das ich schwanger bin (waren ja auch geplant). Doch nun? Ich weiß nicht, ob es vielleicht auch die Unsicherheit ist, weil es nicht geplant ist.
Nun zu meiner eigentlichen Frage oben...
Ich bin sehr launisch, müde, wie bei normalen Schwangerschaftsanzeichen....aber
das Ziehen im Unterleib und vorallem die Brustschmerzen sind so extrem...also das kenne ich von den anderen Schwangerschaften so nicht. Meine Brüste spannen so, dass ich das Gefühl hab sie platzen gleich :-p, ein Stechen...ganz schlimm.
Da ich nicht mal weiß, ob ich überhaupt schwanger bin ist es eh komisch, aber wenn ich es wirklich bin, sind dann die Anzeichen bei Zwillingen stärker oder deutlicher? Wie war das bei euch?
LG

1

Hallo

Also bei mir hat es eigentlich gleich angefangen. Hab aber überhaupt nicht an eine Schwangerschaft gedacht!!!!
Nachdem das zweite Mal die Tage ausgeblieben sind hab ich doch einen Test gemacht, und der war so schnell positiv das kannte ich von meinen anderen drei Kindern nicht.

Hab dann eine Woche später einen Termin beim Fa und dort hat man deutlich eineiige Zwillinge am Us gesehn. Da war ich bereits in der 10 SSW!!!!!!!!
Nach dem ersten Schock ist mittlerweile nur noch Vorfreude auf die beiden.

Aber von den Anzeichen her könnte ich eigentlich nicht sagen das es anders war, denn sonst hätte ich nicht fast 5 Wochen gebraucht um zu überreißen das ich schwanger bin, hab immer auf eine Zyste gedacht, da ich solche auch öfter hatte und dort auch die gleichen Anzeichen waren.

Mittlerweile bin ich auch schon in der 15 SSw.

Falls du schwanger bist alles gute#winke

glg Gabi#baby#baby

2

Mir war bei meinen Drillis nur EXTREM übel, alles andere war gleich, d.h. anzeichenlos (Brust, Bauch), im Vergleich zu den 3 Einlingsschwangerschaften.

3

Ich hab in allen drei SS instinktmäßig gewusst, dass ich schwanger bin. Bis zur 8. ssw war alles identisch. Doch dann schlug bei den Zwillis die Hyperemesis Gravidarum zu (hatte ich bei den Einlingen nicht) und ab da verlief alles beschwerdereicher.

Warum vermutest Du bei einer eventuellen SS gleich Zwillinge? Und warum machst Du keinen Test zur Sicherheit?

4

Bei meiner 2. Schwangerschaft hatte ich in ca. der 8. Woche Blutungen (nicht gerade wenig), daraufhin wurde vermutet, dass ich evtl. ein "Zwilling" verloren haben könnte, dies aber im Nachhinein nicht feststellbar ist.
Bei meiner 3. Schwangerschaft hatte ich am Anfang eine 2. Fruchthöhle, die allerdings leer blieb (sagt man das so?).
Naja und so extrem wie ich jetzt eben so Schwangerschaftsanzeichen habe, hatte ich es bei allen 3 Schwangerschaften nicht (vor allem das mit der Brust ist kaum auszuhalten). Daher wollte ich wissen, ob man sowas eben bei Mehrlingsschwangerschaften extremer hat, eher, deutlicher oder sowas, ob das Schwangerschaftshormon anders (erhöht) ist?
Einen Test werde ich wohl demnächst machen, klar. Bis jetzt hatte ich ja das ganze eher verdrängt und gedacht das meine Tage doch noch kommen. Aber jetzt (heute) nach dem Nachrechnen wäre ich schon 1-2 Wochen überfällig. Von daher geh ich inzwischen selbst auch schon von einer Schwangerschaft aus.

LG

5

hallo,
also ich hab einen test gemacht, u es war ganz klar dass ich schwanger war......ich hab meiner ärztin gesagt, ich fühl mich auch schon sehr sehr schwanger -dabei bin ich doch noch gar nicht soooo weit ( da saß ich schon auf dem stuhl u sie fuhrwerkte schon lustig mit dem us gerät) u da sagte sie fröhlich: "das ist ja auch kein Wunder sie bekommen ja auch ZWEI"#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock.

ich dachte mir nur ich bin im falschen film u wär fast vom stuhl gerutscht.

ich denke du kannst gleich zum arzt gehen.
alles gute aspettolafenice

weiteren Kommentar laden
6

Also obwohl wir durch eine ICSI-Behandlung (künstl. Befruchtung) schwanger geworden sind, ahnte ich bis zum Schwangerschaftstest nicht wirklich was von meiner Schwangerschaft. Der Test hätte meinem Gefühl nach genausogut negativ ausfallen können.

Auch nach dem positiven Test (man hört ja dann doch besonders in sich hinein) hatte ich null SS-Anzeichen. Erst ab der 7./8. SSW hatte ich (aber auch nur ein paar Tage zwischendurch) Last mit etwas Appetitlosigkeit, Völlegefühl und Übelkeit (ohne Erbrechen!).

Danach gehts mir gut. Der Bauch wächst, aber Schmerzen oder Brust"probleme" kann ich nicht beklagen.

Mir gehts super gut, trotz Zwillingsschwangerschaft!

Ich glaube jede SS ist anders. Deshalb kann man nicht pauschal sagen, dass eine Zwillings-SS mehr Probleme mit sich bringt!

Gruß

Sandra, 16. SSW #blume

7

Hallo,

bei mir sind die Anzeichen mit Zwillingen ganz anders als in der ersten SS. In der ersten SS hatte ich wahnsinniges Brustspannen und habe überhaupt keine Berührungen ertragen, das habe ich dieses Mal gar nicht. Auch die Mutterbänder dehnen sich nicht so schmerzhaft wie letztes Mal - aber die sind wahrscheinlich einfach schon gedehnt.
Übelkeit hatte ich bei beiden nicht, nur die ersten 3 Monate extreme Ess-Unlust. Ich hab bei beiden Schwangerschaften anfangs abgenommen, dieses Mal aber viel mehr - und es geht auch nix mehr drauf, alles, was ich bis jetzt zugenommen hab, geht direkt in die Kinder, die sind jetzt weiter entwickelt als mein Sohn in der gleichen SSW.
Ich merke allerdings viel früher, dass ich an meine Grenzen komme, war schon ganz früh nach 1 Stockwerk putzen außer Atem, mittlerweile kann ich das gar nicht mehr machen.
Aber aufgrund der Früh-Anzeichen einer SS hätte ich nie gedacht, dass es Zwillinge sind.

LG, caro1301

Top Diskussionen anzeigen