Zwillinge und Kindergarten

Hallo an alle Zwillings-Eltern!

Brauche Eure Meinung! Meine twins kommen demnächst in ein Kindergarten,allerdings will man sie trennen! Das heisst für beide,das sie in getrennte Gruppen sollen!

Meine Twins sind ein Mädchen und ein Junge! Die Erzieherin meinte, die würden Zwillinge grundsätzlich immer trennen, damit jeder seine eigene Persönlichkeit besser entwickelt!

Die waren bis jetzt bei allem immer zusammen und jetzt will man die trennen, das tut mir schon ein wenig in der Seele weh!

Was meint ihr? Ist das richtig mit der Trennung?

LG nisan

9

Ich bin keine zwillis-Mama, aber Erzieherin und hatte schon einige zwillingspärchen und versch. Gruppenaufteilungen.
Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, das sich die meisten Zwillinge eher gegenseitig gehemmt haben, wenn sie zusammen waren. Oft ist es so, das ein Zwilling etwas offener ist, als der andere. Der "schüchterne" möchte sich vom andren nicht trennen, will "beschützt" werden, der andere hat oft das pflichtgefühl, sich um den schüchternen kümmern zu müssen und kann sich deswegen meist nicht frei entfalten.

Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Es war vll am Anfang etwas ungewohnt für die zwillis, aber die Entwicklung war grandios. Jeder konnte sich frei entfalten und sich selbst entwickeln.

Zuhause sind sie ja trotzdem zusammen. Es tut den Zwillingen auch ganz gut, einfach mal mit andren zu spielen, getrennt vom andren.
Ich kann verstehen, das es einer Mama schwer fällt, aber den Kids tut es wirklich gut! :-)

Lg Alex #winke

1

Hallo nisan,

ich finde es definitiv nicht richtig sie zu trennen wobei das sicherlich auf die Zwillinge ankommt!Aber sicherlich kann dir niemand vorschreiben sie zu trennen nur weil man das grundsätzlich so macht, die entscheidung liegt bei dir allein! Meine Mädels gehen nun über 1 Jahr in den Kindergarten,bewusst in eine Gruppe, die beste entscheidung überhaupt...denn auch mich wollte man zu einer Trennung überreden, aber meine eineiigen Zwillis brauchen sich einfach zu sehr! Inzwichen ist es so dass jede ihre Freundinnen hat und es auch gemeinsame freunde gibt sie spielen meist in unterschiedlichen bereichen und haben andre interessen und trotzderm haben sie sich wenn sie sich brauchen ich denke gerade dadurch dass ich ihnen diese nähe gelasssen hab konnten sie sich so ganz eigen und selbstständig entwickeln, mit sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten! Übrigens gehen sie ganz stolz auch allein in den Kindi wenn die Schwester krank ist...sie können alleine aber müssen nicht, genau das möcht ich ihnen mitgeben! Wenn es dir mit der Entscheidung der Trennung nicht gut geht dann red doch einfach nochmal in Ruhe mit den Erzieherinnen und erkläre ihnen was für dich für eine Gruppe sprechen würde bzw. dir wichtig wäre...immerhin dauert die Kiga Zeit ca. 3 Jahre! Ich stell es mir schwierig vor 3 Jahre unzufrieden mit der Situation zu sein!

lg little-sun

2

Ich denke, das kommt auf die Kinder an, ob sie sich separat entwickeln oder aneinander kleben. Pauschale Trennung würde ich ablehnen. In den heutigen Kitas sind normale Einlings-Geschwister auch zus. in einer Gruppe!
Bei uns würde Trennung schon gar nicht gehen, weil es nicht genug Gruppen gibt.

3

Hi,
Unsere mussten getrennt werden, weil es mal wieder Mode war alle geschwisterkinder zu trennen.
Unseren hat es gar nicht gut getan, unser junge hat extrem drunter gelitten auch mit attest konnten wir nichts machen. Ein Jahr später kamen sie wider zusammen wurden aber immer optisch getrennt.
Wir haben den Kiga gewechselt und jetzt dürfen beide wieder alles zusammen machen und sind viel glücklicher. Wir haben auch Mädel und Buben und beide haben trotzdem getrennte Freunde

Kg
Lisa

4

Hallo,

ich finde eine "pauschale" Trennung auch nicht ok, unsere sind das zweite Jahr in einer Gruppe und es klappt super. Beide sind integriert in der Gruppe und kleben nicht aneinander. In der Gruppe sind auch andere Geschwisterpaare und es gibt keine Probleme.

Hätten sie mir eine Trennung vorgeschlagen, da hätte ich mich auch dagegen gewehrt. Ich finde, man sollte mal schauen, wie sie zurechtkommen und wie sie im Kontakt mit den anderen sind...

lg, leo-twins

5

Hallo,

meine beiden kommen nächstes Jahr im Sep. in den KIga und wir haben drauf bestanden, dass sie in eine Gruppe kommen. Zum einen, weil ich finde, eine Trennung von Mama und Schwester ist einfach zu viel auf einmal, zum anderen hat der Kiga nur zwei Gruppen und eine arbeitet integrativ - diesen Ansatz sollen dann entweder beide erleben dürfen oder keine, das fände ich dann nicht fair der gegenüber, der dann der integrative Ansatz fehlt. Und letztlich will ich auch nicht, dass die eine neidisch auf die andere ist, weil ihre Gruppenleiterin vielleicht netter ist o. Ä.

Sollte man merken, dass die beiden einander nicht gut tun, kann man immer noch trennen.

In Schulen, die einzügig sind, müssten sie ja auch gemeinsam in eine Klasse gehen, daher finde ich eine vorgeschriebene Trennung daneben.

LG,
delfinchen

6

Hallo,

ich habe mich damals auch erst dagegen gewehrt, das meine Zwillinge getrennt werden sollten im Kindergarten.

Aber wir haben schnell gesehen, dass das nicht so das Wahre war und so wurden sie getrennt, ging gut und war für meine Kids das Richtige.

Als sie in den Schulkindergarten kamen, wurden sie zusammen in einer Gruppe untergebracht und es gab nur Scherereien, auf unsere Bitte, dass sie die Beiden doch auseinander nehmen, bekamen wir zur Antwort, das würde nicht gehen und da habe ich dann auch abgelehnt weitere Beschwerden über die Beiden entgegen zu nehmen solange sie kein anderes Kind verprügeln (was natürlich nicht vorkam, sie waren zusammen und haben dann den gleichen Unfug gemacht wie hier zu Hause zumal sie auch nebeneinander sitzen durften #augen)

Heute in der Grundschule, sind sie auch in unterschiedlichen Klassen und so ist es für meine Jungs das Beste.

Eine strikte Trennung finde ich persönlich doof, es kommt ja auch immer auf die Kinder an, bei anderen Zwillingen (oder Geschwistern) geht das gut, bei anderen (so wie meinen) eben nicht.

Würde sich denn der Kindergarten drauf einlassen, dass ihr erst einmal ausprobiert, wenn sie zusammen bleiben? Oder habt ihr die Möglichkeit noch einen anderen Kindergarten zu beschnuppern, die Geschwister nicht strikt trennt?

LG

7

Das Problem ist auch, der Kindergarten hat nur zwei Gruppen und meine ältere Tochter ist schon in einer der Gruppen! So, das würde heißen einer der Twins darf mit der Schwester in eine Gruppe und der andere ist dann ganz allein!

Ach, ich weiß auch nicht ob das gut geht! Bin unsicher! Mit dem Platz finden ist hier erstmal sehr schwierig und hat man dann doch ein Platz kommen dann solche Probleme dazu!

Lg nisan

8

Na das wär echt ne blöde Konstellation.

10

Meine Jungs gehen zusammen in eine Gruppe. Fand ich Anfangs auch gut so, sie waren noch so klein (2 Jahre alt), neue Situation mit Kindergarten etc. - da war mir das Zusammenbleiben wichtig.
Mittlerweile sind sie 5 Jahre alt, und ich fände es für die Entwicklung besser, sie wären getrennt. Wie eine Userin hier schon schrieb: Einer ist eher Introvertiert, der Andere eher der "Macher", dadurch entsteht ein nicht immer so gutes Miteinander. (Abhängigkeit/Pflichtgefühl).

2012 steht die Einschulung an, und ich hätte sie gerne in getrennten Klassen, was mangels Größe der Schule nicht möglich ist. (Ist nur so eine winzige Dorfschule).

Es ist halt Schade, dass die individuelle Entwicklung irgendwo ausgebremst wird, weil doch immer mit einem Auge auf das Geschwister geschielt wird.

Aber wie schon gesagt - ich habe leider nicht die Möglichkeit, sie zu trennen. Wäre sie gegeben - ich würde es tun.

Gruss
agostea

Top Diskussionen anzeigen