Flaschenkinder - wieviel trinken Eure Zwillis?

Hallo zusammen,

meine Zwillingsmädels sind nun elf Wochen alt.

Sie bekommen Flaschennahrung, stillen funktioniert nicht, leider.

Meine Frage: Die Mädels trinken noch immer relativ kleine Portionen. Meistens um die 80 ml, wenns hochkommt schaffen sie 100 ml.

Wahrscheinlich mache ich mich verrückt, ich weiß, aber z. B. lt. Milchpackung trinken Kinder in dem Alter schon bis zu 170 ml.

Wieviel trinken Eure so in dem Alter?

Durch die kleinen Portionen haben wir noch immer keinen Rhythmus, und mal haben sie nach zwei Stunden wieder Hunger, mal nach einer oder erst nach 4. Das ist sehr sehr anstrengend, zumal sie auch selten gleichzeitig trinken. Ich habe mal versucht, die eine zu füttern, wenn die andere auch Hunger hatte. Aber wenn sie nicht möchten, möchten sie nicht, da war nichts zu machen.

Lieben Dank für Eure Rückmeldungen und

LG Sonja (mit Sophie 28 Mon. und Marie und Julia, 11 Wochen)

1

Hallo, mach dich nicht verrückt. Bei uns war es leider auch so. Unsere beiden haben auch sehr unterschiedlich getrunken. twin1 trank mit 3 Monaten schon richtig gut und twin2 relativ wenig. ich fand das auch immer total ungünstig, gerade nachts. twin2 kam dann natülich öfters und jedes mal habe ich überlegt ob ich twin1 jetzt auch wach mache. Letztendlich habe ich das aber nicht gemacht. Irgendwann regelt es sich dann auch von alleine wieder ein.

Schön durchhalten, die ersten Monate sind richtig angstrengend. Aber soll ich dir was sagen, man vergisst es sehr schnell. :-)

Aber Hut ab, deine Große ist ja auch noch nicht so alt. Wie bekommst du das alles geregelt? #schwitz

Viele Grüße
Dani

8

Jaaa, das frag ich mich auch jeden Tag, wie ich das wieder überstanden hab ;-)

Meine Große ist echt süß, aber ist im Moment leider auch in der Ich-dreh-mal-durch-Phase.
Sobald ich mit dem Füttern der Zwillinge beschäftigt bin, dreht sie durch und will ihre Aufmerksamkeit erzwingen, leider eher durch negative Dinge, die sie nicht machen soll. Das ist schon heftig.
Ich wusele mich so durch den Tag, und irgendwie klappt es immer. Mal mit mehr Nerven lassen, mal mit weniger. Ich hoffe, daß meine Große irgendwann darüber hinweg kommt, daß sie nun zwei Schwestern hat, die nicht mehr weggehen, und dann etwas ruhiger wird.

Dann bekomme ich das alles vielleicht noch etwas besser geregelt. Im Haushalt schaffe ich außer Wäsche machen und Essen kochen gar nichts. Wir sind grad auf der Suche nach einer Haushaltshilfe, aber das ist gar nicht so leicht, privat jemanden zu finden. Naja, das wird schon alles.

Das wichtigste für mich ist, daß es meinen drei Mädels gut geht und sie sich irgendwann alle vertragen.

Gute Nacht und viele Grüße,
Sonja

2

Hallo,
mach dir da keine sorgen, die trinken dann immer aufeinmal mehr! Meine 2 mädels sind zwar gute esser aber das war auch nicht immer so, vor allem haben sie immer eeeewig gebraucht! Das wichtigste ist das sie weiter zunehmen und der rest ist egal, die holen sich schon was sie brauchen!!! Ich hab auch noch einen kleinen sohn :-))) Da ist immer was los :-))) LG Steffi

3

Huhu #winke

meine Jungs haben nie mehr als 180ml getrunken.
Tun sie auch jetzt mit 8 Monaten nicht.
Mit 3 Monaten war das höchste der Gefühle 120ml, eher aber so 80-100ml...

Solange die 2 satt sind ist doch alles in Ordnung.

LG Klene mit großer Schwester (3) und den Zwillingen (8 Monate) #verliebt

4

Juhu!

meine sind 14 Wochen alt, haben von Anfang an nur Flasche getrunken.

Naima trinkt mitterlweile 135 ml (wir steigern immer gaaaanz langsam um 15ml, da sie ein Speikind ist) und schafft das auch fast immer. Anouk ist mein kleines Sorgenkind, zumindest, was das Trinken angeht: zwischen 60 und 120 ml, man weiss es nie bei ihr.

Ich kann Dir aber nur raten, Dich nicht allzu verrückt zu machen und nicht so viel zu vergleichen. Deine Kinder sind Deine Kinder und hben nichts mit dem zu tun, was auf irgendwelchen Verpackungen steht.
Solange sie zunehmen und rosig und gesund aussehen, ist doch alles okay!

LG
cha

5

Hallo,

meine Töchter haben immer weniger getrunken als auf der Packung stand, mein Sohn sicher das doppelte oder dreifache...

Am besten klebst du was drüber, damit du es nicht siehst. So lange sie wachsen und zunehmen ist alles in Ordnung.

Versuch, sie auf drei Stunden zu trainieren. Das dürfte klappen. Wecker stellen und füttern. Beide gleichzeitig. Immer schön im Rhythmus.

LG Marion

6

Hallo!
Meine Kleinen#baby#baby haben auch nie die Packungsangaben gelesen und lange 80ml alle drei bis vier Stunden getrunken #flasche. Mit vier bis fünf Monaten konnten wir die Dosis auf 120ml pro Mahlzeit steigern, dann folgte eine kurze "Fressphase" mit 120ml pro Stunde!!! Über 170ml pro Fläschchen sind wir nie rausgekommen, auch nicht im zweiten Lebenshalbjahr, als ich nach und nach die Fläschchenmalzeiten durch Brei #mampf ersetzte. Heute trinken sie morgens noch ein Fläschchen um 6.30 Uhr als Frühstück, auch 170ml.
Bianca mit Tabea und Gideon (15 Monate)#liebdrueck

7

meine haben auch immer weniger getrunken. sie sind 5 monate und trinken heute höchstens 160 ml. haben auch 3 std rhythmus eingeführt. lenkt sie ab, notfalls tee geben..das klappt ziemlich schnell.

lg susanne

Top Diskussionen anzeigen