Outing - jetzt traurig!

Ich bräuchte mal euren aufbauenden Worte:

Nach insgesamt 8 Versuchen künstlicher Befruchtung, haben wir im Juni erfahren, dass wir endlich schwanger sind und noch dazu gleich Zwillingseltern werden. Die Freude war riesig!

Seid gestern wissen wir, dass wir zwei Jungs bekommen und seitdem bin ich am Boden zerstört. Muss nur noch weinen. Auch beim Doc sind mir schon die Tränen runtergekullert. Ich hätte sogar gerne ein Mädchen gehabt. Immer wenn ich die Kataloge durchblättere, sehe ich so wunderschöne Sachen für Mädchen. Da kann ich wenigstens was mit anfangen. Rosa, Glitzer, Haarspangen usw. das hätte ich so gerne gehabt. Ich bilde mir auch ein, dass die Bindung zu einem Mädchen einfach besser wäre. Gemeinsames Backen, Kochen - ein Traum! Das alles darf ich jetzt nicht machen?! Und schwupp, schon wieder kommen die Tränen!
Jungs wenden sich spätestens in der Pubertät von der Mama ab und haben auch nie eine solch starke Bindung! Ich find das so schade!
Wie kann ich mich jetzt nur auf die beiden Scheißer freuen?!

Habt ihr ein paar aufbauende Worte für mich oder wollt mir von euren Erfahrungen berichten?

Vielen lieben Dank schon mal!

10

Wolltest du Kinder oder wolltest du Töchter???

Mal im Ernst! Nach 8 (!!!) Versuchen ist man endlich schwanger und bekommt sogar zwei Babys auf einmal! Und dann plärrst du über das Geschlecht!? Du spinnst doch.... #augen

11

Da kann ich flesh nur zustimmen!!!

Du hast dir sooo sehr Kinder gewünscht, so große Strapazen auf dich genommen.

Sei doch froh über das Riesengeschenk, dass der liebe Gott dir geschenkt hat!

Ich bin auch mit Zwillingen schwanger, weiß auch noch nicht, was sie werden, aber eines steht mal fest: Ich nehm, was die Natur für mich vorgesehen hat und ich werde meine Kinder mehr lieben als alles andere auf der Welt!!!

Es kann doch nicht dein ernst sein, dass du so am Boden zerstört bist, nur, weil es für Mädchen die schöneren Anziehsachen gibt!?

Also echt.. da hab ich leider kein Verständnis für dich.. Sorry

16

Ich finde es auch mehr als schade, wenn man sich so auf das Geschlecht versteift...
Klar hat man vielleicht ne Tendenz, aber so eine große Enttäuschung kann ich nicht nachvollziehen.

Ich erinnere mich noch an meine 1.Schwangerschaft, uns war das Geschlecht piepegal und es wurde ein Mädchen. Damals war mein Schwiegervater stinkbeleidigt mit uns, weil er einen "Stammhalter" wollte. Das hat mich damals so schockiert, enttäuscht und wütend gemacht, ich konnte und kann das nicht nachvollziehen...
Ich bin jetzt auch wieder schwanger und mir ist es total egal was es wird. Aus rein finanzieller Sicht wäre wieder ein Mädchen natürlich praktischer und allein weil ich meinem Schwiegervater keinen Stammhalter "gönne" bin ich in manchen bösen Sekunden gewillt mir ein Mädchen zu wünschen...aber in meinem Kopf läuft öfters ein kleiner Lausebub neben mir her. Ich freue mich über egal was!
Ich denke, daß die Liebe und Freude über Deine Jungs schon noch kommen wird (Hoffe ich zumindest!)

LG

1

Guten Morgen,

also, nicht böse sein, aber ihr habt so lange versucht ein Baby zu bekommen und nun habt ihr das Glück gleich 2 zu bekommen, da ist doch das Geschlecht völlig irrelevant.

Wer sagt, dass man mit Jungs nicht auch kochen, backen etc kann?

Meine Jungs waren laut meiner FÄ auch fast 5 Wochen lang zu 80% Mädchen und haben sich dann als Jungs geoutet, klar war erstmal nicht so toll da wir uns schon auf Mädels eingestellt hatten, aber die Freude war deswegen nicht geringer.

Und ganz ehrlich könnt ich es mir jetzt gar nicht vorstellen Mädchen zu haben, es ist einfach toll Mama von 2 zuckersüßen Buben zu sein #verliebt #verliebt

Auch Mädels können sich in der Pubertät abwenden, ich bin auch mit 16 ausgezogen und liebe meine Mama dennoch über alles.

UND Jungs kann man auch toll anziehen, man muss zwar immer etwas mehr suchen das geb ich zu aber es lohnt sich #rofl

Freu dich auf die beiden, kann dir nur nochmal sagen, Jungsmama zu sein ist genauso toll wie Mama von Mädchen zu sein #herzlich

Lg Sara mit Dominic & Elias (18 Monate alt - geb. 31+0)

2

Hallo du,

ich bin zwar keine Zwillingsmama, aber ich möchte trotzdem mal antworten ;-)

Ich habe einen Sohn, er wird nächsten Monat 5.

Ich finde selbst und kenne es auch von anderen, dass Jungs immer mehr zur Mutter hingezogen sind. Egal in welchem Alter.
Zum Toben ist mein Mann eher zuständig, zum Kuscheln muss Mama ran.

Wir kochen, wir backen. Er liebt es mir zu helfen, Teig kneten usw.

Mit einem Jungen kann man genausoviel machen wie mit Mädels.

Ich wollte immer ein Päarchen haben, wenn wir irgendwann noch ein 2. Kind bekommen sollten, dann würde ich auch gerne nochmal einen Jungen nehmen.

Ich finde es toll eine Jungenmama zu sein !!!

Lass es erstmal sacken. Ich glaube schon, dass du die entsprechende Bindung bekommst. Du wirst sie lieben deine beiden.

3

ich werde dir heute im laufe des tages mal eine ausführliche nachricht schreiben.
mir ging es genauso, ich wollte immer ein mädchen, betonung auf EINs, also nur EIN kind, und bekam eineiige jungs. ich war so fertig!
und jetzt: sie sind das betse was mir passieren konnten. sie sind toll!!! und ich liebe es jungs mama zu sein!!!
aber später mehr!
kopf hoch, es wird, und es wird großartig!
pili

4

Hallo!

Das ist der Nachteil an der modernen Technik, wenn man schon in der Schwangerschaft weiß, was man bekommt. Wir haben es uns beim ersten Kind nicht sagen lassen, teils auch aus dem Grund, dass ich nicht wusste, wie ich reagiere, wenn ich erfahre, dass ich einen Jungen bekomme. Ich dachte immer, bei der Geburt ist man dann einfach nur glücklich, dass alles gut ging und das Baby gesund ist, da ist es egal, was es ist. Und es stimmte. Und ich bin heute absolut glückliche und stolze Jungsmama und liebe meinen Rabauken über alles. Und kochen und backen finden kleine Kinder alle toll, ob Junge oder Mädchen. Wenn ich in die Krippe komme, ist er meistens in der Kinderküche zu finden. Liebt aber auch Autos über alles.
Und ich sehe an der Familie meines Mannes, dass Jungs sehr wohl eine enge Bindung auch über die Pubertät hinaus haben können. Meine Schwiegermama hat 2 Söhne, und beide sind wohlgeraten, haben eine gute Bindung und Beziehung zu ihren Eltern. Auf die schiefe Bahn geraten oder absolut ekelhaft werden können alle in der Pubertät, nicht alle Mädchen sind Engel ;-)
Super süß anziehen kann man Jungs auch, da gibt es zwar weniger Auswahl, aber man spart sich auch n Haufen Geld...

Mittlerweile bin ich wieder schwanger, diesmal mit Zwillingen, und hoffe auf ein Pärchen, weil ich schon ganz gerne noch nen Jungen hätte. Klar wäre es erstmal ein Schock, wenn jetzt wieder 2 Jungs kommen würden, aber freuen würde ich mich trotzdem. 2 Mädchen wären auch süß, aber wenn ichs mir aussuchen könnte, möchte ich ein Pärchen...

Kopf hoch, lass die Neuigkeit einfach mal sacken, heul noch ein bisschen (das braucht man in der Schwangerschaft eh öfter mal) und dann freu dich einfach, dass es den beiden anscheinend gut geht und dann warte auf den Tag der Geburt und das Gefühl, das sich dann einstellt - dann ist es nämlich egal, welches Geschlecht. Und ein paar Monate oder Jahre später kannst du dir gar nicht mehr vorstellen, was anderes als Jungsmama zu sein.

Die kleinen Rabauken sind einfach zu süß und zum Knutschen, glaub mir!

Alles Gute, liebe Grüße, caro1301

5

Na, toll, Du hast Jungs und ich wollte sie!

:-p

Im Ernst:

wenn man, so wie wir, nach so langer Zeit und solchen Schwierigkeiten ENDLICH schwanger ist, was bedeutet dann eigentlich, was es wird?
Ich versteh Dich, ich hab im ersten Moment auch schlucken müssen, ich wollte auch nen Jungen und jetzt hab ich meine zwei Hexchen und es sind meine Kinder #verliebt, ich bin verrückt nach ihnen und würde mein leben für sie geben...

Lass es erstmal sacken und dann guck Dir im Katalog die süssen Jungssachen an. Grün, blau, gelb... wenn ich meine Mädels nicht immer quietschrosa anziehe, werden sie sofort für Jungs gehalten #augen.

LG
cha

6

Die Freude wird kommen und riesig sein. Glaub mir. Kleinen Jungs kann man auch süsse Klamotten anziehen und der Kleine meiner Freundin liebt seine Miniküche und Backen über alles.
Versuch Dich mal von dem Geschlechterdenken frei zu machen und vertrau auf Deine mütterlichen Gefühle dem kleinen Bündel gegenüber!

LG Susanne

7

Hallo!

Ich bin zwar keine Zwilli- Mama, aber Mama von drei Jungs. Jungs sind toll, ich habe zu allen eine gute Bindung, ist aber meistens so, Jungs sind Mama- Kinder und Mädchen Papa-Kinder! Meine Jungs backen super gerne Weihnachtsplätzchen und helfen auch so mit. Selbst der Große möchte ab und zu kochen! Und ich muß sagen, er ist mit seinen 15 Jahren bestimmt einfacher zu ertragen, als ein gleichaltriges Mädchen, Zickenterror pur während der Pubertät, da kann ich echt gut drauf verzichten. Glaub mir Jungs sind toll! Und wenn man ein wenig schaut, gibt es auch tolle Klamotten für Jungs, nicht alles ist blau, grau, schwarz und oliv!!!!! Wenn du dich an den Gedanken gewöhnt hast, wirst du auch mit deinen Jungs super glücklich sein! Wir üben jetzt für's Vierte und zur Abwechslung wäre eine kleine Zicke ganz schön, aber ich nehme auch gerne noch einen Jungen!!!!!!

LG

18

Hallo
das Jungs Mamakinder sind und Mädchen Papakinder sind, ist aber ein totales vorurteil.

Es gibt kinder , egal ob junge oder mädchen, die sind papakinder und manche mamakinder. Zum schmußen kommen wohl fast alle kinder lieber zu mama und wenn sie krank sind auch,
Meine mädles sind extreme mamakinder und waren es auch shcon immer.So wie ich als kind.

lg yvonne

46

Deswegen schrieb ich 'meistens' und nicht 'immer' !!!!

8

Hallo

ich bin zwar keine Zwillingsmama aber ich habe 2 Jungs die kurz nacheinander gekommen sind.
Mein Mann war damals beim 2 auch traurig das es ein Junge wird weil er so gern ein Mädchen gehabt hätte, aber heute sind sie 8 und 6 und sie sind toll
und ich habe mit ihnen ein sehr intensive bindung, wir malen Basteln backen kochen, wir machen viel sport zusammen und sie sind einfach nur zum Küssen.

Wie es mal wir wenn sie groß sind weiß ich nicht aber ich hoffe das ich für sie dann immer noch ien ansprechpartner sein werde bei Problemen .

Und Mädchensind ja auch kein Freundinnen ersatz für Mütter, ich für meinen teil hab kaum Kontakt zu meiner Mutter .

Und ich hatte als Kind auch nie eine sonderlich enge bindung zu ihr.

Ich habe bei beiden schwangerschaften gesagt mir ist es egal was es wird, insgeheim wollte ich aber immer nur Jungs haben.

LG Cosma

Top Diskussionen anzeigen