Tod eines Zwillings Frühgeburt

Hallo liebe Urbia- Nutzer!


Lese schon lange die Beiträge....aber erst jetzt finde ich die Kraft zu schreiben.
Nach zwei FG wurde ich dank Hormontherapie 2010 mit zweieiigen Zwillingen schwanger. Vorzeitiger Blasensprung in der 17. SSW bei unserem kleinen Sohn.Krankenhaus für 3 Monate. Kaiserschnitt bei 30 + 4.
Unser Sohn verstarb wenige Stunden nach der Geburt.
Unserer Tochter geht es sehr gut.


Meine Fragen nun:
Wie geht Ihr damit um, dass ein Kind fehlt?
Wie geht es Euch, wenn Ihr glückliche Zwillingseltern seht?

Ich denke, warum ist es uns passiert? Es waren doch zwei Kinder#heul#heul. Der Gang ans Grab ist so schwer.



Grüsse
Jasifrosch mit Greta an der Hand (und #stern Anton 2010,#stern 2007,#stern 2009)

1

tut mir leid! ich bin selber keine zwillings-mama! aber das ist sicherlich sehr schrecklich!! :-( mein beileid


glg



PS: ( falsches forum --> frühes ende oder trauer und trost )

4

Vielen Dank für Deine Antwort

Grüsse

2

Huhu,

Das mit eurem Zwilling tut mir leid. Ich selbst habe 2009 Drillinge entbunden wobei einer der Jungs auch gestorben ist (nach einer Woche). Wenn du mal reden magst kannst du mich gerne jederzeit per PN anschreiben..

Alles Gute,

NIna

5

Vielen Dank für Deine Antwort!


Denke es geht Dir ja ähnlich... Dir fehlt Dein kleiner Junge.
Du verstehst, was es bedeutet.


Lieben Dank und bis bald

3

hallo,

im ianuar mußte wir uns auch von tini und bella verabschieden. nach 4 und 7 tage. zum glück ist uns die lena geblieben. es waren drillinge die bei 27+0 geboren wurden. durch blasensprung bei 26+4 hat sich die infektion breit gemacht.

konnte lange nicht ans grab gehen.

bin unendlich dankbar, daß lena geblieben ist. denke immer noch jeden tag an meinen zwei.

lg mia

6

Hallo Mia!

Es tut mir leid, dass Du zwei Deiner Lieblinge gehen lassen musstest.



Ich gehe nur ungern und selten ans Grab.
Hoffe, es geht Lena gut.
Ich weiß, dass ein Blasensprung in der 17. SSW und eine Entbindung erst in der 30 + 4 SSW ein Wunder an sich ist. Bei Diagnose des Blasensprungs machte man mir keine Hoffnung. Ich sah mich schon wieder ohne Nachwuchs alt werden. Ich weiß auch, dass ich ein wahnsinniges Glück habe, dass mein Mädchen lebt und so wie es aussieht gesund ist.......ABER mir fehlt mein Sohn.
Ein totes Kind im Arm zu haben ist noch eine Spur härter als eine FG ( meine Erfahrung).

Ich drücke Dich, Lena und Deine Sternchen

Grüsse

7

Tut mir sehr leid!

Schau mal hier:
http://lanzdrillinge.unsernachwuchs.de/home.html
Die HP einer Drillingsmutter, die auch ein Kind gehen lassen mußte.

Viel Kraft!
Jana

8

Hallo Jana!


Danke für Deinen gesendeten Link.

Grüsse

9

Hallo,

ich glaube, dass dir das hier helfen könnte:

http://www.trauernde-eltern.org/index2.html

LG Marion

Top Diskussionen anzeigen