Zwillingssprache ?!

Hallo !

Meine Beiden werden am 13.10 2 Jahre alt und vom (deutsch) sprechen sind sie irgendwie noch weit entfernt.

Vor allem Erik quasselt zwar den ganzen Tag, aber eben ein totales Kauderwelsch. Vom Klang her würde ich sagen, er spricht ganze Sätze, aber die Wörter, die er verwendet gibt es (in meiner Sprache ;-)) jedenfalls nicht.

Dafür habe ich manchmal den Eindruck, als ob ihn seine Schwester versteht, jedenfalls hat sie nach einem solchen Kauderwelsch-Satz genickt, so als ob sie es verstanden hat. Sie selber ist nicht so eine Quasselstrippe.

Wie war das bei Euch so mit dem Sprechenlernen ? Meine Tagesmutter meint jedenfalls, daß sie so eine Art Zwillingssprache habe und das Erik wohl gleich ganze Sätze sprechen wird.

Ich hoffe nur bald, damit das unzufriedene Gemecker bald endet, wenn ich sie mal wieder nicht verstehe.

Es gibt natürlich auch ein paar Wörter, die man nachvollziehen kann (Mama, Papa, Ball, Hallo, Tschüß, Auto - und viele, die man nur sehr schwer versteht, wo ich aber inzwischen weiß, was es heissen soll).

Also - wie sind Eure Erfahrungen mit dem Sprechenlernen von Zwillingen.

Der große Bruder war übrigens genau das Gegenteil und hat schon sehr früh gesprochen.

Ines

1

Hi

ja die berühmte Zwillingssprache :-)

Davon kann glaube ich jeder Mehrlingsmama/papa ein Lied singen #rofl
Verstehen? ich? nö
Untereinander - ja klar, sie haben sich sooft zerkugelt vor lauter lachen und ich hab nichts verstanden #schmoll ( ich hätte aber so gerne ;-) )

Irgendwann hat es dann auch aufgehört. Ich denke so mit 2,5 Jahren. Mit 3 war es def. vorbei damit ......
Nun werden die 2 bald 4 und sprechen wie ihnen der Schnabel gewachsen ist #rofl ;-) und man versteht es auch ;-)

Manchmal denke ich mir auch, wo sie das den her haben ( natürlich vom Kiga ich spreche so nicht #rofl :-D )

Ihr liebstes Wort: voll cool #schock #rofl

Plötzlich kennen sie auch Superhelden und Spong Bob, suchen sich Hausschuhe mit Spiderman aus ( da habe ich echt nicht schlecht geschaut, als ich sie gefragt habe, wer das ist ... Mama #schock, daß weisst du nicht? den kennt doch jeder, daß ist Spiderman #augen )

Aus den Babys werden kleine Erwachsene ;-)

lg #winke

2

Also für meine Tochter (auch vier) ist es der "Beißermääähn".... (mit voll dem cool-gruseligen Unterton in der Stimme....

LG
Punkt

3

#rofl #rofl

süß :-)

4

Hallo,

meine beiden werden nächst Woche 2 und sind auch vom echten Spreche weit entfernt. Sie sagen so 80 - 100 Wörter, davon versteht man die Hälfte wirklich, die andere verstehen nur nahe Bezugspersonen (gullga für Traktor usw.) Naja, und dann haben sie noch ne handvoll Wörter, die nur sie verstehen. SIe liegen dann am Boden vor Lachen und ich hab keine Ahnung, worum es geht.

Eine Bekannte von mir ist auch ein Zwilling und sie hat bestätigt, dass sie eine eigene Sprache hatten - und das sehr lange.

LG,
delfinchen

16

Hallo Delfinchen,

wollte nur mal sagen, wie es bei mir war. Bin ein eineiiger Zwilling. Meine Schwester und ich haben allerdings keine eigene Zwillingssprache entwickelt. Ganz im Gegenteil. Wir haben (laut Aussage einer Mutter) relativ früh schon vernünftig geredet und auch keine Babysprache benutzt.

Das scheint aber trotzdem weit verbreitet zu sein. Ich rate, das nicht überzubewerten und den Kindern keinesfalls das Gefühl zu geben, dass diese Sprache was besonderes ist. Tu im normalen Gespräch einfach so, als wenn du alles verstehst. Wollen die beiden etwas haben und artikulieren das nicht vernünftig, dann würde ich als Mutter so lange standhaft bleiben, bis sie "deutsch" mit dir reden. Mit 2 Jahren sollte die beiden eigentlch schon richtig sprechen können. Mein Neffe (auch 2) redet wie ein Wasserfall, sogar am Telefon.

Notfalls: Trennt die beiden und macht mit den zweien getrennt etwas. Zumindest ab und an. Einer macht mit Papa etwas und der andere mit Mama. Dann "verlernen" die beiden ihre Sprache bestimmt.

Viel Glück.

5

Hallo,

und wenn du Fusseln am Mund kriegst: Du musst mehr mit deinen Kindern sprechen.

Gruß Marion

8

Hallo !

Also reden tue ich eigentlich sehr viel mit den Beiden, das habe ich schon beim Großen so gemacht.

Sie sagen was und ich sage dann: ja, das ist ... und höre auch immer interessiert zu.

Ich erkläre auch ganz viel, auch beim Autofahren u.s.w., rede auch ordentlich mit ihnen (keine Babysprache).

Abends gibt es auch immer eine kleine Geschichte und wir schauen auch Bücher an.

Von daher denke ich mal, daß ich dann wirklich nicht mehr viel zu beitragen kann.

Wie gesagt, beim Großen habe ich es genauso gemacht und er hat viel eher gesprochen.

Ines

9

hast du einen schlechten tag heute? oder bist du immer so, dass du nur rummoserst?
#torte > für die gute laune…
grüsse
ks

weitere Kommentare laden
6

Das ist wohl bei Zwillingen völlig normal. Ich war gestern mit einem meiner beiden im SPZ zur Frühchennachsorge und der Prof. sagte mir sowas. Ich solle mich nicht wundern wenn die beiden mal anfangen richtig zu sprechen und ich von all dem nichts verstehen kann. Zwillinge entwickeln wohl untereinander eine eigene Sprache, die nur sie verstehen, bevor das "richtige" Sprechen kommt. Also, völlig normal.

LG Angie

7

Unsere Große hat auch früh gesprochen, die Zwillinge, 22 Monate alt, sprechen dagegen auch nur wenig.
Wir reden viel mit ihnen, schauen jeden Tag Bilderbücher. Auch die Tagesmutter schaut sich immer wieder Bücher mit den beiden an und die Große hat Spaß daran, ihnen Wörter beizubringen.
Aber trotz allem - die beiden reden sehr wenig.
Aber untereinander sind das richtige Quasselstrippen... Sie plaudern und reden, streiten und trösten in einer Sprache, die wir Erwachsenen leider nicht verstehen.... Klingt aber sehr süß #verliebt

11

Hi, hi - da fällt mir doch glatt ein You Tube Video wieder ein - kennt sicher die Eine oder Andere von Euch schon:

http://www.youtube.com/watch?v=gorzrm_Ci6A

Vor allem, als ich das Erik vorgespielt hatte, war er total fasziniert - es schien fast, als ob er das auch verstanden hatte .

Ines

12

jupp, hier auch...
Wobei Heini sehr konsequent an seiner Ausdrucksweise festhielt - wir mußten regelrecht auf stur schalten, damit er bereit war, UNSERE Sprache zu sprechen;-)
Aber wir behaupteten immer, dass es ein Zeichen hoher Intelligenz wäre, dass sie ihre Sprache haben; kann schließlich nicht jeder von sich behaupten, eine eigene Sprache erfunden zu haben:-p
Und inzwischen haben sie sie verlernt und sprechen wie wir (und das wie Wasserfälle#rofl).
GlG, Locke

17

hört sich das ungefähr so an?
http://www.youtube.com/watch?v=gorzrm_Ci6A

lg
Sunny (langweilige einlings-Mama ;-))

18

Hi !

Den Link hatte ich auch schon eingestellt.

Nee, meine sind da schon ein bisschen vielseitiger ;-) (sind ja auch schon älter), habe das Video aber auch mit großem Interesse verfolgt *hi,hi*.

Ines

Top Diskussionen anzeigen