4 jähriger macht mit absicht in die hose

Hallo,

mein sohn paul ist 4,5 jahre alt und eigentlich schon seit 2,5 jahren tagsüber und seit 2 jahren nachts trocken.
auch in der krabbelstube hat es immer funktioniert.
seit letztem jahr hat er allerdings phasen in denen er sich im kindergarten in die hose macht.meistens auch mit stuhl.

wenn man in fragt sagt er dass er keine zeit zum klo gehen hatte oder es nicht gemerkt hat.
ihn stört es auch gar nciht die hose voll zu haben und sagt auch den betreuerinnen nicht dass er in die hose gemacht hat.
sehr selten passiert es ihm zuhause, meist wenn er in sein spiel vertieft ist.
die kindergärtnerinnen und ich auch lassen ihn sich immer selber wieder anziehen und übergehen diese hoppalas meist.

ich habe mit ihm darüber geredet aber er tut so als ginge ihn das alles gar nichts an.
kurz haben wir es mit einer kleinen belohnung am ende einer "nicht in die hose gemacht woche" veruscht. klappte auch nciht immer.
momentan haben wir eine gute phase und es ist seit 2-3 wochen nichts passiert.

soll ich das weiterhin ignorieren und hoffen dass es aufhört oder muß ich mir sorgen machen und zum arzt mit ihm.

vielen dank für ihre antwort

lg

Liebe Crystall,
viele Kinder in diesem Alter halten während des Spielens ihren Harn zurück, um das Spiel nicht unterbrechen zu müssen. Nach einiger Zeit ist die Blase so voll, dass das „Unglück“ passiert! Bei Ihrem Sohn ist auffällig, dass auch, wie Sie schreiben, Stuhl dabei ist. Daher würde ich doch zum Kinderarzt gehen und organische Ursachen abklären lassen. Da es offenbar hauptsächlich im Kindergarten passiert, würde ich mit der Betreuerin sprechen, ob er dort unter Druck ist, vielleicht von anderen Kindern gemobbt wird, auch das kann zum Einkoten führen.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Hans Salzer

Ich habe auch so ein fall in der kita.. O ist 5 und macht auch öfter in die hose.. Er möchte das auch von niemanden weg machen lassen weil er sich immer schämt.. Die mutter ist total hilflos hat schon einiges versucht.. Aber er verkriecht sich total und redet nicht darüber.. Die erzieherin ist aber auch sichtlich mit sich selbst und der gruppe überfordert. Ich denke das es daran liegt. Aber es passiert auch zuhause.. Es trocknet an und es ist umsoschlimmer für die mutter.. Es dann sauber zu machen..
Jetz hat sie sich für eine kur entschieden um das problem anzugehen weil sie nicht mehr weiter weis..

Haben sie noch tipps? Ratschläge ?

Top Diskussionen anzeigen