Wieviel cm sind eure Kinder nach der ersten Periode gewachsen?

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen? Meine Tochter hat mit 9 Jahren und 151 cm ihre erste Periode bekommen. War voraussehbar, weil sie schon einen kleinen Busen und Schambehaarung hat, aber das das dann doch so schnell geht, dass hat uns umgehauen. Die Ärztin macht mir jetzt aber leider irgendwie Druck, dass ich hormonell dem entgegenwirken soll/kann, weil man angeblich nach der ersten Mens nur noch 2 - 7 cm wächst. Stimmt das? Was sind eure Erfahrungen? Ich selbst habe sie mit 10 Jahren bekommen und bin 173 cm groß. Ich mag keine Hormone spritzen, aber ich will auch nicht, dass meine Tochter leidet, weil sie vielleicht jetzt stehen bleibt oder aber auch nicht mal die 160cm erreicht.
Das beunruhigt mich wirklich.
Untersuchungen wie Handröntgen, Ultraschall Niere und Unterleib, Blutuntersuchung und jetzt bald MRT sind wir bald durch. Alles war super. Erhöhte Hormone und sie ist körperlich 11,5 Jahre. Das MRT steht noch aus, aber sie hat ja jetzt schon ihre Tage das erste Mal gehabt und wenn dann müssen wir uns schnell entscheiden. Ach Mann. Doof.
Kann jemand helfen?
Vielen Dank.
tanjjaa

14

"aber ich will auch nicht, dass meine Tochter leidet, weil sie vielleicht jetzt stehen bleibt oder aber auch nicht mal die 160cm erreicht." #gruebel

Sie leidet ganz bestimmt unter ihrer Größe, wenn du mit dieser Einstellung weiterhin so ein Drama daraus machst.

Hilf ihr eine selbstbewusste Frau zu werden, dann wird ihre Körperlänge unwichtig sein. Und akzeptiere sie so, wie sie ist, das ist schon mal ein guter Anfang.

28

Du hast so recht, aber es tut gut, wenn das mal jemand so klar sagt. Wären doch die Ärzte auch so.

1

Sowas habe ich ja noch nie gehört.
Ich war bis ich 13 war echt super klein mit 1,40m.
Meine Periode habe ich mit 10 bekommen.

Ausgewachsenn bin ich jetzt 1,71m. Bei mir passt diese Behauptung nicht.

7

Die Behauptung ist leider eine wissenschaftlich belegte Tatsache. Durch die vermehrte Produktion von Östrogen kommt es zu beschleunigten Knochenreifung und dadurch zum früheren Wachstumsstop. Das Wachstum eines Lebewesens ist von Hormonen abhängig.

Liebe TE: ich würde nicht eingreifen. Vielleicht macht Deine Tochter ja doch nochmal einen ordentlichen Schub in den Zeit. Hormone zuführen oder unterdrücken kann natürlich auch gravierende Auswirkungen auf ihr späteres Leben haben.
Meine persönliche Ansicht.
Alles Gute der Kleinen 🍀

21

Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Ja, ich habe auch extreme Bedenken wegen den Hormonen. Ich werde mich gedanklich jetzt damit auseinander setzen und einfach noch auf 1,55 m hoffen. Zumal ich als Kind auch schon immer die Grösste war und vielleicht auch erblich was dahinter steckt. Ich versuche jetzt auch wieder runterzukommen. Diese Anworten hier haben mir dabei geholen. Dennoch werden wir das MRT noch machen zur diagnostischen Abklärung. LG Tanja

2

Huhuuu, ich kann zum Sachverhalt nicht viel beitragen (bin der Überschrift im Ticker gefolgt) und was ich jetzt schreibe, ist echt nicht böse gemeint. Wir lieben unsere Kinder schließlich alle und du machst dir Sorgen, was ich komplett verstehe.

Was mir Sorge gemacht hat: ich finde, die Info zur Schambehaarung deiner Tochter mit 9 gehört nicht in die Öffentlichkeit, sondern ist ihre Privatsache. Natürlich ist es unwahrscheinlich, aber theoretisch sind auch Forenbeiträge (vor allem mit Profilbild) rückverfolgbar. Normal hätte ich nie ohne Themenbezug geantwortet, aber hier gibts Leute, die Bäuche von Schwangeren anglotzen und sicher auch andere, die es nich ehrlich meinen. Daher wirklich nur als lieb gemeinten Rat, bestimmte Dinge nicht öffentlich zu machen.

Um dennoch etwas beizutragen - wie wäre es denn, eine Zweitmeinung bei einem anderen Arzt einzuholen. Vielleicht sogar einen Hormonspezislisten oder so?

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und drücke die Daumen, dass ihr ganz ohne Spritzen auf eine "normale" Größe kommt.

Nochmal Entschuldigung für den Themeneinspieler.

3

Hallo, nein, du hast recht. Ich war jetzt nur so besorgt und bin durch den Wind, dass ich darüber nicht wirklich nachgedacht habe. Habe auch nicht vor so oft überhaupt sowas zu fragen, aber ich werde mich bemühen, dass nächste Mal "diskreter" zu schreiben. :-)

4

Ich kann dich sooo gut verstehen. Und man denkt sich ja nichts Böses, sondern braucht eben manchmal Hilfe - gerade bei so extremen Gesundheitsthemen. Alles Liebe 💕🍀

5

Hallo, tatsächlich sagte mein Orthopäde etwas ähnliches.

Ich meine es ging in Richtung nach der 1. Periode noch max 12 cm

Und bei meiner Tochter stimmt es, obwohl ich 1.72 und mein Mann 1.82, unser Sohn mit 17 bereits 1.89 m sind, ist sie seit einem Jahr bei 1.64 m .....


Mehr wird es auch lt. Wachstumsrechner nicht mehr, das hab ich aber schon vor Jahren hier bei urbia berechnen lassen.

Ich würde keine Hormone geben, alles an 1.50m gilt nicht mehr als kleinwüchsig, google mal wie groß Kylie Minogue, Madonna, Ariana Grande, Kim Kadishian, Eva Longoria oder Selma Hayek sind.... alle unter 1.60 m

LG ilka

22

Vielen Dank für deinen beruhigenden Beitrag. 12 cm würden mir ja völlig reichen. Wichtig ist mir nur, dass sie nicht JETZT stehen bleibt. ABer das mit den Stars ist wirklich ein Argument. ;-) LG Tanja

6

Hab jahrelang beim Kinderarzt gearbeitet und mein ehem Chef hat das gleiche gesagt.
Ich hab meine Periode mit 13 bekommen und bin noch ca 5 cm gewachsen

23

Hallo, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich sammle derzeit Erfahrungen um mich ein wenig zu beruhigen, denn ich übertrage es unbewusst sicherlich auf mein Kind und das möchte ich ja nicht.

8

Ich habe noch nie in meinem Leben so einen Blödsinn gehört ?!

24

Oh, bitte, dein Wort in Gottes Ohr. Ich hoffe sehr, dass du recht hast.

9

Hallo,

die These, dass man nach der 1. Periode nicht mehr viel wächst, hab ich inzwischen schon oft gehört. Bei meiner Tochter trifft das auch zu.
Sie hat ihre Periode mit 10 bekommen ( ca 1,59 groß)..jetzt ist sie 16 und 1,64 .

LG Tina

12

Warte es ab, eines meiner Patenmädels machte vor ihrem 18. Geburtstag noch einen ziemlichen Schub, heute mit 20 ist sie ca. 1,75 m. Ihre Periode bekam sie ca. in der 4. Klasse, also bevor sie aufs Gymi ging.
LG

26

Vielen Dank für deinen Beitrag. Das beruhigt mich sehr, aber ich frag mich, warum mich der Endinkrologe so unter Stress setzt udn andere Ärzte sagen, dass Periode mit neun Jahren keine Seltenheit mehr ist. Ach ja, und dazu, dass ich Crossposting gemacht habe, dass musst du mir nachsehen. War gestern einfach so aufgelöst und mutlos. Ich konnte mich nicht entscheiden, ob es in Jugendalter oder Medizin gehört und wollte so viel wie möglich erreichen. LG Tanja

weitere Kommentare laden
10

Das wird vermutlich nicht das einzige Kriterium sein.
Ich selbst war mit 12 Jahren ausgewachsen, meine erste Regel habe ich aber erst mit 16 Jahren bekommen.

11

Meine Enkelin ist als Extremfrühchen auch immer bei den Kleineren, Hormonbehandlung haben die Eltern - nach umfangreichen Informationen - abgelehnt.
Leonie bekam ihre Periode mit 11, halbes Jahr vorher war sie 1,30 m groß (schreibe für sie seit Geburt Tagebücher;-) )
Heute ist sie 14 Jahre alt und 1,45 m groß (hab sie aber schon einige Monate nicht mehr gemessen) - also stimmt das schon mal nicht. Sie wächst langsam, aber da kommt schon noch was. Deine Tochter ist ja schon größer, einen Kleinwuchs sehe ich da wirklich nicht. Sie ist erst 9!
Ich habe von dieser seltsamen These noch nie was gehört. Noch was: Leonies Eltern wurde damals gesagt, die Hormonbehandlung müsse möglichst früh stattfinden, da war sie 5!
Was ist so schlimm daran, wenn ein Mädchen die 1,60 nicht unbedingt erreichen würde?
Meine Hausärztin ist auch nur 1,60 m und trotzdem eine taffe Person.
Es spielt nicht nur die Größe der Eltern mit rein, sogar die der Großeltern auch noch.
Bei Dir stimmte die seltsame These doch auch nicht.
Ach ja, ich selber bekam meine Periode mit 12 und da war ich noch ein kleiner runder Moppel. Endgröße 1,65 m, also ich wuchs garantiert auch noch ein ganzes Stück, ganz sicher über 15 cm.
LG Moni

40

Hallo!

Da ist sie aber wirklich sehr zart. Mein Sohn ist 9 und nur 2cm kleiner. Aber auf die Größe kommt es nun wirklich nicht an - zumindest nicht, solange sie keine Ausbildung bei einem Herrenausstatter machen will ;-) (da hätte sie dann vermutlich Schwierigkeiten, den Männern ins Jacket zu helfen).

LG

47

Ich denke Burschen und Mädchen kann man da nicht so vergleichen.

Wenn ich jetzt bei Madame ihre Werte mit 2,5 Jahren wo eingebe und dann auf Junge statt Mädchen klicke, kommen als Prognose etweder 1,67m für sie und als Bub wäre sie 1,82m groß.


vlg

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen