Tochter 16 schlägt Schwester 14

Wie schon in der Überschrift erwähnt, schlägt meine Tochter ihre jüngere Schwester.
Wenn meine große Tochter nicht weiter kommt und sich extrem genervt von ihrer Schwester fühlt, schlägt sie zu.
Wie können wir dagegen steuern...
Es kommt nicht oft vor, aber es passiert!!

1

Macht sie das erst seit kurzem?
Meine Jungs (Zwillis) haben sich, als sie kleiner waren auch geschlagen, seit sie richtig sprechen können, kommt das so gut wie nicht mehr vor. Ich habe aber auch immer interveniert und ihnen gezeigt, wie sie ihre Streitigkeiten anders beilegen können, als mit Hauen.

2

Wie heftig ist das denn? Ist es eher ein Knuff in die Seite oder ist es mit der Hand ins Gesicht? Wie reagiert die 14jährige?
Meine Kinder sind 11,15 und fast 18 und zuletzt haben sie sich als Kleinkinder gekloppt. Wenn sie jetzt wieder damit anfangen würden, wäre ich auch erstmal hilflos...

3

Hallo,

meine beiden Söhne sind auch 2 Jahre auseinander. Mittlerweile sind die 16 und 18 Jahre alt. Zum Glück waren bei uns körperliche Attacken nie an der Tagesordnung. Allerdings kommt so etwas vor, wenn eine Person hilflos ist bzw. sich nicht anders zu wehren weiß. Bei meinen Söhnen war es so, dass tatsächlich der Kleinere die Schuld trug, wenn der Große durchgeknallt ist. Er hatte die Gabe, so geschickt zu provozieren, dass er damit den Großen an den Rand des Wahnsinns getrieben hat. Der Große war allerdings sehr kommunikationsstark und verbal so im Vorteil, dass er sich rein verbal wehren und auch austeilen konnte. Meine jüngste Tochter hat einen Abstand von 6 Jahren zum Mittleren. Sie ist ebenfalls verbal sehr gewandt und hat es ebenfalls drauf, den Mittleren zu provozieren. Mittlerweile ist der Mittlere langsam in einem Alter, in dem ihm die 10jährige Schwester nichts mehr kann, aber vor einem Jahr sah das noch anders aus. Sein Nachteil war, oftmals von den Attacken so überrascht zu sein oder weniger schlagfertig handeln zu können, dass auch er oft nicht weiter wusste. Er ist dann aus der Situation gegangen, aber auch nur, weil die kleine Schwester 6 Jahre jünger ist. Wäre sie nur gering jünger oder älter und quasi körperlich und mental mit ihm auf ungefähr einer Stufe, hätte er sich sicherlich aus Verzweiflung auch körperlich zur Wehr gesetzt.
Wenn Menschen es nicht kennen oder gewöhnt sind geschlagen zu werden, schlagen diese in der Regel auch nicht. Jemand, der nie Gewalt erfahren hat, wird selten und grundlos gewalttätig. Der einzige Grund, der jemanden Gewalt anwenden lässt ist Angst und Selbstschutz oder Überforderung. Von daher würde ich den Auslöser bei eurer jüngeren Tochter suchen.

LG
Lotta

4

Hallo,

unsere Kinder sind 13 und 11 und ab und zu fängt unser Sohn auch an, zu hauen oder zu schubsen, weil er sich nicht anders zu helfen weiß.
Die Große ist viel wortgewandter (auch im negativen Sinne...) und weniger impulsiv.

Ich halte das unter Geschwistern für nicht dramatisch, wenn es nicht ständig vorkommt oder in Verletzungen ausartet.
Geschwister haben eben eine sehr enge Beziehung, im positiven und im negativen Sinne. Ich glaube, die Person, die am besten weiß, wie man jemanden zur Weißglut bringt, ist der Bruder oder die Schwester. ;-)

Mein Mann und sein Bruder haben sich auch böse geprügelt und verstehen sich heute bestens.

Unser Sohn schlägt so gut wie nie andere Kinder, außer seiner Schwester, obwohl er ziemlich impulsiv ist. Das kam in den letzten vier Jahren genau einmal vor. Ansonsten schreit er nur.

Wir hatten mit ihm Probleme wegen Schlagen, als er in der 2. Klasse war. Da habe ich ihm gesagt, dass er dann weggehen und schimpfen und irgendwo gegen treten soll, was nicht kaputt geht.
Das macht er seitdem auch.
Nur bei der Schwester klappt das nicht so gut. ;-)

Ich würde Eurer Großen auch raten, wegzugehen und sich an einem Kissen oder ähnlichem abzureagieren. Vielleicht fände sie einen Boxsack gut?
Eine andere Methode ist, die Fäuste zu ballen und alles anzuspannen und dann ganz tief ausatmen.

LG

Heike

5

Ich sehe das anders, als die vorherigen Antworterinnen. Es handelt sich um eine Körperverletzung und ist strafbar. Es sind ja keine Kleinkinder mehr , sondern strafmündige Jugendliche. Das würde ich deiner Tochter mal sagen und ihr die betreffenden Auszüge aus dem Strafgesetzbuch vorlegen.

6

Die jüngere Schwester hat wie ihr alle das Recht, sich daheim sicher zu fühlen. Mach der älteren klar, dass in eurer Familie niemand, also wirklich niemand, geschlagen wird. Sag ihr ganz ruhig, dass es ok ist, mal wütend zu sein, aber dass sie such dann anders abreagieren soll. Ich würde ihr genauso ruhig künftige Konsequenzen androhen. Diese dürfen ruhig heftig sein (Internetverbot, vom Taschengeld Strafe zahlen, eine Woche die Haushaltspflichten der Schwester mit übernehmen), aber dann weiss sie im Vorfeld was sie riskiert und wird es sich nach der ersten Konsequenz genauer überlegen.

Aufpassen solltest du nur, dass die jüngere dir nicht erzählt, sie sei in deiner Abwesenheit geschlagen worden, und dabei lügt, damit die ältere bestraft wird.

Top Diskussionen anzeigen