Wieso machen meine Eltern das?

Hey,

ich bin jetzt in der 7. Klasse und in der Schule unterfordert. Meine Eltern wissen das auch und wir haben mit den Lehrern gesprochen, die mir auch Extraaufgaben geben wollten. Einige haben das zwar gemacht, aber die waren eben immer auf dem selben Niveau.

In den Ferien habe ich das Englischbuch und das Französischbuch durchgelernt. In Latein bin ich auch schon ein paar Lektionen weiter, aber das Buch ist für die gesamte Mittelstufe.
Jedenfalls habe ich in vielen Fächern weit vorgelernt und vor kurzem habe ich mit meinem Vater das nächste Englischbuch bestellt, dass auch gestern ankam.

Heute Morgen meinte er jetzt aber plötzlich, dass ich das Buch einfach mal liegen lassen soll und irgendwo anders vorlernen soll, damit ich mich nicht total gelangweilt bin. Den Grundgedanken kann ich zwar nachvollziehen, aber ich bin doch mit dem Stoff der 7. Klasse fertig. Also werde ich mich ja sowieso langweilen.
Auch meinte er dann heute Mittag, dass ich mich einfach freuen soll, dass das mir die Schule einfach fällt. Aber ich möchte etwas lernen und mir macht es keinen Spaß, wenn ich nach einem Schultag nichts neues gelernt habe. Ich kann verstehen, wenn meine Klassenkameraden so denken, aber meinem Vater ging es früher zumindest in Mathe ähnlich und weil er so gelangweilt war, hat er dann den Anschluss verloren und ist abgerutscht. Deshalb dachte ich, dass gerade er versteht, dass ich nicht einfach die „paar Jahre absitzen“ kann und mich auf andere Sachen konzentrieren will.
In meiner Freizeit mache ich ja schon viel mit Musik, Sport, Sprachen etc., aber das hilft nicht, wenn ich den gesamten Schultag unterfordert bin. Wenn das der Fall ist, also eigentlich immer, kann ich auch spät am Abend nicht runterfahren und will immer mehr wissen.
Deshalb war eigentlich mein geheimer Plan vorzulehnen und die 8. Klasse zu überspringen. Aber mein Vater scheint mich jetzt irgendwie ausbremsen zu wollen und dafür zu sorgen, dass ich das einfach absitze.

Hier sind ja viele Eltern und vielleicht haben ein paar von ihnen eine Ahnung, wieso er das macht. Schließlich haben hier ja viele Kinder.

Diskussion stillgelegt

2

Ich könnte mir vorstellen, dass Deine Eltern auch einen anstrengenden Job haben und Dir es ersparen wollen so „schnell“ erwachsen zu werden.

Ich hatte damals die 7. übersprungen und es war halt schon so, dass die Mädels aus meiner neuen Klasse teilweise 1 oder 2 Jahre älter waren, damit hatten sie ganz andere Themen (manche sprachen schon übers heiraten) und ich konnte mit ihnen abends nie so lange raus, weil ich einfach ein anderes Alter hatte. Es war jedes Mal eine Zitterpartie in Diskos zu kommen, weil ich jünger war, teilweise musste ich um 12 wieder raus.

Es hat also tatsächlich Vorteile mit Gleichaltrigen aufzuwachsen. Bist Du aktuell G8 oder G9?

Ich hatte damals Bibliotheksausweis zu der Stadt- und Unibibliothek und habe neben der Schule viel gelesen. Vielleicht wäre das auch was für Dich.

Gegen Deine Eltern kannst Du leider nicht viel machen.

Diskussion stillgelegt

1

Zufälligerweise hat deine Mutter gestern auch schon hier im Forum geschrieben!

Sorry, das glaubt doch kein Mensch...

Das ist niemals von einer Siebtklässlerin/einem Siebtklässler geschrieben!

Diskussion stillgelegt

3

Na ja eigentlich schon :) Normalerweise spreche ich zwar nicht so, aber ich versuche mir die ganze Jugendsprache abzugewöhnen und beim Schreiben klappt das eben schon ganz gut :)

Diskussion stillgelegt

4

Sogar die gleichen Rechtschreibfehler

Diskussion stillgelegt

5

Ich schließe diesen Thread, da wir begründete Zweifel am Wahrheitsgehalt haben.

Viele Grüße,
Cleo vom URBIA-Team

Diskussion stillgelegt

Top Diskussionen anzeigen