Pflegeprodukte für Teens

Hey

Unser Großer 13 mitten in der Pubertät und bis jetzt noch keinen Pickel benutzt noch die normalen Shampoos und Seifen die wir auch benutzen. Ehrlich gesagt haben wir uns bis jetzt noch nicht damit auseinander gesetzt und das Thema immer wieder verschoben. Das es da Produkte für Teens gibt ist uns schon klar, aber da gibt es soviel und wir haben keinen schimmer.

Ich hab zum Beispiel in meiner Jugend auf Kernseife geschworen, genutzt hats nicht viel, aber auch schon ewig her. Bei meiner Frau wars Oil of Olaz. Aber das Angebot von heute ist mehr als unübersichtlich oder achten eure Teens gar nicht auf Pflegeprodukte gegen Akne und Co. Was nehmt ihr bzw eure Kinder?

Uns gehts halt in erster Linie darum um nicht 1000 Produkte kaufen zumüssen um das wirklich gute zufinden. Daher 😁

1

Huhu

Da wird er sich eh nicht von euch reinreden lassen 😉
Entweder er will etwas anderes benutzen, dann sagt er Bescheid oder kauft es sich selbst, oder er nutzt halt was da ist 🤷🏼‍♀️
Wenn er wirklich Akne bekommen sollte helfen da auch eine Cremes und Seifen,Da kann höchstens der hauarzt helfen.
Und ein paar Pickel gehören eben Einfach dazu.

LG

2

Er nutzt eigentlich generell was dasteht und eigene Wünsche hat er keine, seine Aussage war, er nimmt das was da ist 😉

3

Hi,
der 14 jährige nimmt inzwischen das Limone Duschgel von duschdas, und Head&Shoulders Mentol Shampoo.

Pickel sprießen, je nach Snack sündigen. Ansonsten halt nichts.

Rasierer seit 5 Monaten, und Rasierschaum, Mach 3 Rasierer und Salzstift, gegen Schnitte. Deo wurde auf Doppelschutz von Hidro Fugal geändert.

Noch interessiert ihn nichts, bzw. dieses Jahr Handcreme, von der Hände wascherei, bzw. desinfiziererei.

Gruß

4

Wir nehmen eigentlich nix spezielles für die Haut außer Shampoo, Duschgel und ab und zu ein Peeling.

Es gibt schöne Peeling Waschlappen oder Pads die man zwischendurch für die Tiefenreinigung der Haut/ Poren nehmen kann. Z.B. von Bodyshop
Zum aufschäumen einfach normale verträgliche Seife oder Duschgel nehmen.

Das reicht eigentlich vollkommen.

5

Unsere Kinder hier in der WG nehmen Clerasil, da gibts eine ganze Reihe von Gesichtswasser bis Peeling, Pickelpads und Sofortstift, Erste Hilfe gegen Pickel und vieles mehr, wird hier sehr gern genommen und laut den Kids das wirklich einzige was auch hilft. Hab ich zu meiner Jugend auch schon genommen, auch wenns da nur ein Clerasil gab. Ansonsten hilft reines lauwarmes Wasser am Besten.

6

Ja das mit dem Clerasil werden wir wohl in Erwägung ziehen, hört sich auch am Vernünftigsten an. #danke

7

Meine Tochter benutzt das Waschgel CeraVe SA Smoothing Cleanser und je nach Bedarf von The Ordinary zwei Tinkturen. Welche weiß ich im Moment nicht. Sorry...
Sie vorher vieles ausprobiert. Damit fährt sie seitdem Sommer am Besten. Als es ganz schlimm war, war sie einmal bei der Kosmetikerin. Das hat wahre Wunder bewirkt und seitdem ist es viel besser geworden.

8

Achten Teenager nicht nur auf Duft und Verpackungsdesign und was halt bei den anderen gerade so angesagt ist?

Also an sich braucht man weder für Babys noch für Kinder, Rentner, Männer, Schwangere oder für Haustiere, geschweige denn für Teenager was anderes.

Kommt eher auf die Inhaltsstoffe an sich an, egal was auf der Packung steht.
Wenn man keine Probleme hat ist es eigentlich egal was man benutzt. Ob ihr auf Preis, Nachhaltigkeit, Schadstoffe, Bio etc. achtet müsst ihr selbst wissen.

Bei Hautproblemen ist oft die Ernährung Schuld, gegen die Hormone kann man nicht viel machen und wenn es schon schlimm ist zum Beispiel Richtung Akne geht muss man sowieso zum Arzt.

9

Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Ist es nicht auch Teil des Erwachsen Werdens von der Kinderzahnpasta wegzukommen und den Kram zu benutzen, den es für ausgewachsene Menschen in Drogerien gibt? Was ihnen da gefällt? Rossmann Gutschein schenken und sie selber kaufen und ausprobieren lassen.

Pickel.....also wenn's nur einer mal hier mal da ist. Waschen mit Seife, normale Gesichtscreme und nix tun.

Wenn's viele werden. Aufhören experimentell dran rumzudocktern zum Hautarzt, Hauttyp und Pflegeprodukte bestimmen lassen, regelmäßig zur hautärztlich verordneten Hautkosmetik und innerhalb von nem halben Jahr hat das Kind gelernt, was seine Haut braucht und die Pickel sind weg. Der Fachmann versteht davon wesentlich mehr als die Drogerieabteilung ;). Unser eines Kind hat Akne Anlage aber dank verordnet Pflegemittel, Hautarzt und Kosmetik ist sie nahezu Pickelfrei inzwischen und das ohne Einnahme von Pille oder besonderen Teenagerprodukten.

10

Hallo!

Wenn er nimmt, was da ist, ist das doch perfekt. Ich denke zwar, dass sich das noch ändern wird, dann wird er seine eigenen Wünsche haben bzw. das verwenden wollen, was auch seine Kumpels nehmen. Die Wirksamkeit der kosmetischen Akne-Produkte ist eh umstritten, von daher soll er halt nehmen, was er mag. Und wenn die Sachen, die da stehen, für ihn OK sind, sollte es das für Euch auch sein.

LG

11

P.S.: Meiner Tochter habe ich eine Waschlotion fürs Gesicht gekauft, weil ICH mit der Marke als Teenie gute Erfahrungen gemacht hab - sie nimmt sie höchst selten. Von daher ist vollkommen unwichtig, was andere Eltern empfehlen. Wenn das Kind etwas anderes möchte, nimmt es nicht das, was die Eltern hinstellen.

LG

Top Diskussionen anzeigen