Was sollen wir tun?

Ich weiß grad nicht was richtig und was falsch ist. Meine Tochter ist 13. Sie und ihre Freundin hatten jeweils 2 monate einen Freund. Die jungs sind auch befreundet.

Beide junge haben am gleichen Tag mit den mädls "Schluss" gemacht. Um das geht es aber jetzt nicht. Die mädls akzeptierten diese Entscheidung.

Das Problem ist das Verhalten der jungs. Beide haben sich jeweils ein anderes Mädchen geschnappt.

Die Freundin meiner Tochter bekommt böse Nachrichten von ihrem "ex", Bilder auf denen er oben ohne mit der neuen im Bett liegt.

Meine Tochter bekommt auch nicht so nette Nachrichten von der "neuen". Zudem stehen sie in der Pause immer in der nähe wo die mädls stehen, zeigen mit den Fingern auf sie und lachen sie aus. Heute hat eines der neuen mädls meiner Tochter den Fuß gestellt und alle haben sie ausgelacht. Was kommt als nächstes? Werden sie "aus Versehen" die Treppe runtergestoßen.

Zu einem Lehrer trauen sie sich nicht gehen, aus Angst das die Anfeindungen schlimmer werden. Ich würde mit den Eltern der jungs sprechen (wir kennen sie privat). Die mädls haben aber auch hier Angst das es schlimmer statt besser wird.

Meine Tochter schreibt Schulaufgabe und sagt sie hat schon Angst davor, dass sie sich nicht konzentrieren kann, weil sie nur noch mit Bauchschmerzen in die Schule geht.

Habt ihr einen Rat?

1

Hallo, wenn du die Eltern kennst, würde ich sie anrufen. Die werden es danach sicher nicht wagen noch eine dicke Lippe zu riskieren.

lg marci

2

Was soll ein Leerer da auch machen? Einerseits ist die Schule nicht für die Erziehung eurer Kinder zuständig, aber andererseits soll sie genau diese Probleme lösen. Sprich mit den Eltern, besser als nichts zu tun und ob es besser oder schlimmer wird zeigt die Zeit.

5

Na ja, wenn die Dinge in der Schule passieren, dann müssen die Lehrer etwas tun.
Das hat ja nichts mit erziehen zu tun...

6

Aber es bleibt eine Erziehungsgeschichte, ich würde den Lehrer rund machen, wenn er meint mein Kind erziehen zu können. Der soll lieber zugucken das er meinem Kind den Lernstoff verständlich beibringt.

weitere Kommentare laden
3

Hi,
naja, da viel davon auch in der Schule stattfindet, bringt es doch Unruhe in den Schulfrieden und sollte dort auch angesprochen werden. Bei uns würde sich unsere Schulsozialarbeiterin darum kümmern.
Die Mädels sollten diese Kontakte schnellstmöglich blockieren, dann haben sie schonmal Ruhe vor irgendwelchen blöden Nachrichten. Was ein Asihaufen😱

vlg tina

15

Aber vorher bitte Screenshots davon sichern, damit man die Beweise hat und dann die Nummern blockieren, damit kein neuer Mist nachkommt.

4

blockieren der Nummern und fernhalten von denen. Wenn Sie in der Schule angegangen werden, dann den Lehrern/ Schulsozialarbeitern melden. als mama würde ich mich zunächst nicht einmischen, vor allem nicht bei den eltern der jungs, es scheint eher als wären die neuen Freundinnen die streithammel.

7

Meine Tochter meinte sie würde den Kerls die Augen auskratzen oder wenigsten wenn sie vor ihm steht das Knie hochfahren, erstens würde sie es wahnsinnig beruhigen und zweitens wird er mit Sicherheit die Klappe halten, denn sonst würde er sich selbst an die Wand stellen. Aber manchmal muss Mädchen einfach ihren Mann stehen um den Knäblein die Richtung zu weisen. Aber dazu muss deine Tochter ein großes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen haben, leider wird das heute schon früh wegerzogen, denn sonst würde sowas erst gar nicht entstehen.

Sicher würde ich so ein Verhalten meiner Tochter auch nicht gut heißen, aber manchmal gehts auch nicht anders. Mit den Eltern sprechen wird nichts bringen, denn er wird ein ganz lieber sein, der kein Wässerchen trübt und ganz lieb ist. Die Schule kann auch nur Du Du sagen. Ach ihr könnt natürlich auch wegziehen oder die Schule wechseln, ist heute ja eine gängige Masche. Ich sag immer zu meinen Kindern sie sollen sich ihren Problemen stellen, weglaufen wird sie nur ewig verfolgen.

8

Ich habe die Eltern den "ex"- freundes meiner Tochter angesprochen. Sie haben mit ihm geredet, er hat alles zugegeben. Die beiden haben sich nochmal getroffen um sich auszusprechen und wir hoffen das diese Geschichte jetzt aus der Welt ist. Das andere Mädchen ist nicht seine Freundin, sondern nur eine Freundin. Aber er hat sich sehr von ihr beeinflussen lassen. Er spricht auch mit ihr sie soll aufhören

10

Na dann ist doch alles paletti. Dann kann ich nur Daumen drücken das es auch so bleibt. VG

16

Noch ein ganz anderer Tipp für die Mädel: Die Nummern der bedien Jungs blockieren oder gar löschen, dann müssen sie die doofen Fotos/Kommentare nicht sehen.

Top Diskussionen anzeigen