Laute Musik

Hallo, vorneweg gleich die Frage dürfen eure Kinder/Jugendlichen so richtig laut Musik hören mit satten Bässen, sodass das gute Geschirr in der Vitrine klappert oder eher nicht?

Meine Kinder dürfen das, jedenfalls bei mir. Ich bin glücklich geschieden und wohne relativ in ruhiger wenigbesiedelter Lage, da können meine Kids richtig aufdrehen. (Am WE, Ferien oder wenn meine Ex keinen Bock auf ihre Kinder hat 😉)

Jetzt möchte mein Großer (15) bei sich zu Hause (Whg meiner Ex) eine richtige Stereoanlage mit einem fetten Subwoofer, das Geld dafür hat er sich redlich mit Zeitungentragen und Nachbarschaftsdiensten zusammengespart. Problem, meine Ex möchte das nicht, wegen den Nachbarn.

Bei euch auch so schlimm 😆

39

"Hallo, vorneweg gleich die Frage dürfen eure Kinder/Jugendlichen so richtig laut Musik hören mit satten Bässen, sodass das gute Geschirr in der Vitrine klappert oder eher nicht?"

natürlich, sonst müsste ich ja auch drauf verzichten #cool wie soll ich das denn begründen?! ;-)

kommt natürlich drauf an wann und in welchem ausmaß...

in meiner mietswohnnung hören ja ggf leute mit, und dann verbietet sich das ganze (auch für mich) von selber zu unzeiten. aber wir lassen es hier nachmittags auch schon mal krachen... oder wenn uns danach ist nach dem abendessen... gegen 21oo ist aber normal ruhe. Die Kids müssen dann anch Hause, und spätestens um 22oo würde ich abschalten befehlen. (ob mit oder oohne nachbarn... ICH will ja auch irgendwann mal ruhe haben...

von 22-6oo eine Lautstärke im haus zu halten, bei der jeder der es möchte schlafen kann finde ich jetzt nicht übertrieben.

ICh setzte mich einfach ins auto, da kann ich aufdrehen wie ich will und die klangqualität ist auch ne andere... #schein aber solange teenies die möglichkeit nicht haben mit ihrem Krach das weite zus suchen sollen sie mMn ruhig mal.

Wenn der spross sich an regeln halten kann hat sie nichts dagegen zu haben - soll sich nicht so anstellen ;-) mein ex würde sowas aber auch bringen #augen auch deshalb warten die kids sehnsüchtig darauf zu mir ziehen zu können..

2

Hallo Matse,

erst einmal finde ich es gut, dass du auf Grund deiner Wohnsituation deinen Kindern bzw deinem Sohn ziemlich viele Freiheiten ermöglichst. Jugendliche sollen sich auch mal ausleben dürfen.

Allerdings müsst ihr auch die Situation der Mutter verstehen. Sie hat nun mal Nachbarn in direkter Nachbarschaft und da ist es für niemanden angenehm, wenn die Scheiben zu vibrieren anfangen, weil nebenan die Bässe aufgedreht werden.

Aber eigentlich gehe ich davon aus, dass dir das selbst bewusst ist. Ich habe eher das Gefühl, dass du zu deiner Ex kein gutes Verhältnis hast und ihr eins „reinwürgen“ willst. Sprich lieber mit deinem Sohn und erklär ihm, dass er seinen Wunsch auf die Zeit bei dir beschränken muss.

1

Was ist daran so schlimm, dass dein Ex Partner an die Nachbarn denkt?

3

Da wir in einem Haus mit weiteren 11 Parteien wohnen NEIN!

Deine Ex möchte wahrscheinlich auch noch länger in ihrer Wohnung bleiben, aber wenn du selbst auf laute Musik stehst, keine Nachbarn hast, die mithören müssen, dann spricht doch nichts dagegen, dass dein Sohn die Anlage bei dir aufbaut.
Du hast doch bestimmt nichts dagegen und deinen Sohn siehst du dann vermutlich auch öfter.

4

"Jetzt möchte mein Großer (15) bei sich zu Hause (Whg meiner Ex) eine richtige Stereoanlage mit einem fetten Subwoofer, das Geld dafür hat er sich redlich mit Zeitungentragen und Nachbarschaftsdiensten zusammengespart. Problem, meine Ex möchte das nicht, wegen den Nachbarn. "

Geld allein reicht manchmal nicht.

Rat meiner Eltern: wenn du das Geld für eine eigene Wohnung hast und für die Strafkosten, dann mach....
So lange du nicht auch die Folgen für dein Handeln aus eigener Tasche bezahlen kannst, dann lass es.

Laute Musik mochte ich noch nie.
Es ging generell um Beispiele.

In eurem Fall wäre es relativ einfach. Wenn mein Kind sich so eine Anlage leisten kann, ok.
Da das nutzen und voll Aufdrehen Schaden verursachen kann, würde ich sie da mit in die Verantwortung nehmen , in dem ich ihr die Folgen aufzeige.

Laut aufgedrehte Anlage
- Ruhestörung
- ich müsste deswegen aus der Wohnung (weil ich es dulde)
Ich habe den Schaden......

Wer sich ein Auto leisten kann, sollte auch die Folgen tragen können. Versicherung, etc.

Wer sich mit 15 Jahren den Autoführerschein zusammen gespart hat, darf trotzdem noch keinen machen.

Geld ist eben nicht alles.

Wenn es für dich ok ist, dass bei dir die Anlage voll aufgedreht wird und es keine Folgen gibt, passt doch.
Wenn für dich das Risiko bestünde, dass du deswegen Ärger mit dem Vermieter bekommen würdest, wäre das dein Problem, nicht ihres.

5

Hallo
Dein letzter Satz lässt eher auf einen Machtkampf mit deiner Ex schliessen, was dich nicht wirklich gut dastehen lässt.

Zu deiner Frage:
NEIN! Auf gar keinen Fall. Und das liegt nicht nur daran, dass wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen. Ich denke auch, dass ich selber da keine Freude dran hätte.
Die Musikgeschmäcker sind verschieden und "satte Bässe / fette Subwoofer" sind nicht jedermanns Sache!

#winke

26

Danke dir für deine Antwort und ganz so Sozialblind bin ich nun auch nicht. 😄

6

Wie wäre es, wenn dein Sohn mal eine zeitlang zu dir zieht? Wenn ihm das aktuell wichtig ist, Musik in Diskolautstärke zu hören und er bei dir die Gelegenheit dazu hat? Das wäre deiner Ex vielleicht auch gerade Recht. (Ich bezweifle allerdings, dass DU das längere Zeit aushälst und wohl schon aus Prinzip nein sagen würdest😉)

28

Leider nein, ich würde es sogar begrüßen. Mein Sohn ist jetzt schon jedes WE bei mir von Fr Mittag bis Montag früh, unter der Woche wär suboptimal, da wegen Schule und Schulweg. Hatten wir alles schon probiert.

7

Meine dürften es theoretisch schon, was die Nachbarschaft angeht, sähe ich auch kein Problem.
Mein Sohn mag es aber nicht so laut und meine Tochter auch nicht so so.
Außerdem lebt hier ein kleines Haustier, dass so einen Lärm nicht vertragen würde.
Das ist schon Grund genug für meine Kinder, nicht so einen lärm zu machen.

8

Hier noch schlimmer sogar.

Bei uns gibt es sowas nicht, weil ich laute Musik so richtig hasse.

Ich verstehe deine Ex also.

Top Diskussionen anzeigen