Familienfreigabe Apps - wie lange?

Hallo,

wir haben bei dem Handy unseres Sohnes (wird in 2 Wochen 14 J.) von vornherein die Familienfreigabe eingerichtet. D.h., wenn er eine App laden möchte, stellt er eine Anfrage und ein Elternteil muss dies bestätigen (oder ablehnen).

Langsam nervt ihn das und er hat mich schon des Öfteren gefragt, ob man das nicht ausstellen könnte.

Heute hat er wohl seinen Vater gefragt, und mein Ex-Mann scheint nichts dagegen zu haben. Ich bin da noch sehr unschlüssig. Eher dagegen, als dafür...

Wie handhabt ihr das?

Vielen Dank & Gruß

F.

1

Wir haben im App Store eine Altersfreigabe eingerichtet. Der 15jährige fragt nach einer Freigabe ab 16, mal gucken. Der 17jährige kommt mit seiner Freigabe klar (oder konnte sie aushebeln), er fragt nicht nach einer Freigabe ab 18. Der 10jährige hat noch kein Smartphone.

2

Wie ist denn das Vertrauen?

Bei meiner habe ich so eine App gar nicht. Die Vereinbarung war, dass sie mich vorher fragt. Die meisten Sachen erlaube ich ihr. Da sie gut damit umgeht, bin ich auch eher mal lockerer. Auf Altersangaben achtet sie selbst. Bei Unsicherheit fragt sie, was ich davon halte. Wenn sie sich damit befasst hat, was es ist, fragt sie nur, ob sie es sich runterladen darf.

Hätte ich Bedenken, dass sie sich anderes herunterlädt oder würde sie es ausnutzen, dass keine Sperre drin ist, würde ich eine drauf machen UND mich noch mal mit ihr unterhalten.

Top Diskussionen anzeigen