Gebrauchte (Kinder -) Klamotten online kaufen

Hallo zusammen,
kauft ihr gebrauchte Kinderklamotten online, bei den gängigen Plattformen ein (oder auch Sachen für Erwachsene)? Wenn ja, auf was achtet ihr bei einer Anzeige und was wäre für euch ein No-go, so dass ihr den Artikel nicht kaufen würdet? Was fällt euch positiv auf bei Verkaufsanzeigen?

Danke für euer Feedback und liebe Grüße!

1

Selten.. nur bei Sonderwünschen, aber ich kaufe nur sehr gut erhaltene, fast neue Sachen.
Was schon sichtbar verwaschen ist oä kaufe ich nicht.

2

Hallo,

Käufer nur Kleidung die ich persönlich abholen kann und damit im realen sehe. Das Netz ist geduldig und bin schon mehr als einmal auf die Nase gefallen. Stichpunkte tierfrei bzw. Rauchfrei

Daher kaufe ich meist bei ebay Kleinanzeige, lokale Facebook Gruppen und Trödelmarkt.

LG Morgain

3

Ja, Kindersachen zu 100%, ich habe tatsächlich noch nie etwas neu gekauft. Bei Erwachsenensachen zu 80%, gerade Männerklamotten sind nicht so reichhaltig und schick vorhanden finde ich.

Ich achte darauf, dass die Person es irgendwie geschafft hat, ihren Text halbwegs verständlich zu formulieren, dass nicht nur ein Bild da ist, sondern die Klamotten aus unterschiedlichen "Perspektiven" gezeigt werden, wenn es viele Klamotten auf einen Blick sind (ich kaufe fast nur Kleidungspakete - ich finde mit Versand lohnt sich der Aufwand für ein einzelnes T-Shirt einfach gar nicht) und ganz wichtig: Der Preis.
Schön und gut dass ihr für eure Kinderschuhe 120€ gezahlt habt, aber ich werde sie euch trotzdem nicht für 100€ abkaufen, wenn euer Kind da schon einen Winter drin rumgelaufen ist und der kleine Bruder vermutlich auch noch. Ich habe bei einem Privatkauf halt auch immer das Risiko, dass die Schuhe meinem Kind eben nicht passen. Habe jetzt das Schuhbeispiel genommen, weil mir bei Schuhkäufen immer wieder auffällt, dass die Eltern sich da komplett überschätzen.

Ausschlußkriterium: Wenn der Preis zu hoch ist, der Verkäufer nur wenige Teile im Angebot hat die ich nicht kombinieren kann, wenn die Kommunikation ewig dauert und wenn die Kleidung meinem persönlichen Geschmack nicht entspricht. Aber das ist natürlich kein generelles No-Go, irgendwem anders gefällt das dann ja vielleicht doch :D.

13

Ja, speziell bei Schuhen ist mir das auch aufgefallen! Manche Preise sind absurd, such mal nach „Wildlinge“. Teils völlig zerrockte Lederschlappen zu utopischen Preisen 🙄

16

Genau so mache ich es auch und hatte bisher fast immer Glück. Hab nur zwei Mal Sachen bekommen, die ich in die Tonne hauen musste weil sie einfach Schrott waren. Andersrum aber genau so, wo deutlich mehr und bessere Sachen dabei waren als ich dachte.

Gerade bei Paketen sind oft viele tolle Teile dabei und man bezahlt verhältnismäßig wenig pro Teil. Ich gucke immer, dass es sich noch lohnt auch wenn ich viel entsorgen müsste.

Hab zuletzt neuwertige Ecco Winter Stiefel für 7€ mit Porto gekauft, Neupreis 75€. Selbst wenn sie nicht gepasst hätten, hätte ich sie ohne (großen) Verlust wieder verkaufen können.
Für meinen Mann habe ich zuletzt eine neuwertige Wellensteyn Jacke für 50€ und eine Hilfiger Jeans für 7€ gekauft. Alle meine Umstandssachen waren gebraucht, ich sehe nicht ein für Teile die ich nur ein paar Monate anziehe, einen Haufen Geld auszugeben.

Alles was wir nicht mehr brauchen oder tragen möchten, verkaufe ich wieder.

4

Hallo!

Ich kaufe sehr viel bei Vinted, ehemals Mamikreisel.
Ich habe dort ein paar Suchbegriffe gespeichert, wo ich regelmäßig nachschaue.

Ich gebe folgendes Filter ein:
Zustand neu oder sehr gut
passende Größe
Marke

Ich zahle ausschließlich über PayPal oder übers System, da mir Überweisung zu lästig ist. Ebenso akzeptiere ich beim Verkauf nur diese Zahlmethoden.

Ich kaufe nur Ware, die nett beschrieben und gut fotografiert ist. Wer als Beschreibung nur "Pullover" hinrotzt und ein einziges unscharfe Bild hochladen, bei dem kaufe ich nicht.
Riesen Sets kaufe ich auch nicht, da dann zu viele Dinge dabei sind, die ich nicht mag oder brauche.
Ich schaue aber gern bei den weiteren Artikel, um ggfs Porto zu sparen. Wenn auch die Prozente gut sind, motiviert mich das, weitere schöne Teile zu bestellen.

Liebe Grüße

8

So halte ich es auch. Ich gabe ein paar Namis abgespeichert,die regelmäßig was reinstecken. Bei einer bestelle ich schon seit nun 5 Jahren. Ihre Tochter ist 2 Jahre älter als meine. Klamotten tiptop, wie neu. Manches sogar mit Schild,faire Preise.

Ich gabe einige solcher Mamis wo ich mindest zur neuen Saison reinschauen und was finde.

5

Ich verkaufe Baby/Kinder Kleidung auf Vinted. Kaufe auch hin und wieder was.

Ich achte darauf ob alles gut beschrieben wurde und viele gute Bilder dabei sind bei Tageslicht.
Bei Vinted gibt es Bewertungen da achte ich auch drauf das die Personen gute Bewertungen haben.
Besonder ZARA Kleidung wird dort teilweise teurer als neu verkauft da sollte man auch drauf achten und sich ein bisschen informieren.

Mit anderen Seiten kenne ich nicht nicht aus.

6

Hi, ich kaufe "besondere" Sachen bei e**y Kleinanzeigen- z.b. ist mein Großer riesen Tiefsee Fan und da gab es mal schöne Shirts von MiniBoden, aber eben nicht in der aktuellen Kollektion- die hab ich gezielt gesucht und tatsächlich nach Bauchgefühl ausgewählt und gekauft.

Ich hab früher immer viel auf Basaren gekauft, gerade Jeans und "Alltagssachen", aber z.b. auch neuwertige Markenjacken, das fällt jetzt ja weg.
Aber mittlerweile bin ich in einigen regionalen Kinderkleidung-Secondhand-WhatsApp Gruppen. Da stellen die Mamas die Fotos ein mit Kurzbeschreibung und wenn man Interesse hat, holt man es i.d.R. dort ab- also quasi eine Kombi aus Online und "vor-Ort" - man sieht das Umfeld aus dem die Klamotte kommt, die Mama dazu und das Kleidungsstück selbst. Mittlerweile hab ich da meine 3,4 Stamm-Verkäuferinnen, bei denen ich genau weiß, dass die Ware echt top ist.

7

Ich kaufe seit zig Jahren bei ebay auch gebrauchte Kleidung, für meinen Mann, für mich, auch für meine Enkelin - bis heute, nur keine Schuhe.
Seltsamerweise hatte ich noch keinen Fehlgriff dabei. Gut, mir gefiel an mir dann mal doch was nicht, aber dann zieh ich es eben nur daheim herum an.
Wichtig sind mir gute Fotos und die Angabe von Längen und Maßen.
Hingerotzter Text und verwackelte Bilder = da kauf ich sicher nichts.
Wenn ich mir bei einem Teil nicht sicher bin, schreibe ich den Verkäufer an und bitte noch um Angaben. Klappte auch immer.
Im Moment habe ich ein wunderschönes kuschliges und bequemes Wollshirt an - für 11 Euro 😎
LG Moni

9

Ich kaufe Kinderkleidung zu 80% Gebraucht! Was ich nicht kaufe sind Schuhe!
Sollte man auch nicht, da jeder Mensch ein eigenes Fussbett hat! Gesundheitliche Schäden könnten also von gebrauchten Schuhen auftreten!


Sei vorsichtig viele verlangen Mega viel! Ich warte immer ab und kaufe ausschließ bei älteren Anzeigen! Bestes Beispiel gestern 12 Teile um 60€ diese Preise schaffe ich Laden mit dem Abverkauf auch! So jemanden schreibe ich gar nicht an!
Ich bin auch kein Marken Mensch! Somit ist mir das egal ob s.Oliver drauf steht. Viele verlangen deswegen mehr Geld!
Im Schnitt zahlt ich für ein T-Shirt 1€ Hosen 3€ Kleider bis zu 5€ Pullis 3€ Legs 1€
Alles was drüber ist kann man sich schon im Abverkauf holen!

10

Hallo
Wir kaufen sehr viel und gerne gebraucht. Bei unseren bevorzugten Marken kann man das auch gut machen. Bisher vorfallen im Urlaub (tolle und gut sortierte Secondhand Läden) oder auf Flohmärkten, wo ich bei den gleichen Leuten hängen bleibe.
Online kaufe ich nur wenn sich Mühe gegeben wurde (Bilder von allen Seiten und dem Schild, ansprechende Beschreibung, gegebenenfalls guter Kontakt,..). So wurden wir noch nie enttäuscht.

LG

Top Diskussionen anzeigen