Ankauf - Erfahrungen mit momox, rebuy usw.

Hallo,

ich wollte um eure Erfahrungen mit diversen Ankaufportalen bitten.

Ich habe ausgemistet und wollte etliche CDs und DVDs verkaufen. Gut die Hälfte wird von den einschlägigen Portalen gar nicht angenommen.

Die andere Hälfte habe ich an momox und rebuy geschickt.

Bei rebuy habe ich nur etwa 1/4 des ursprünglich genannten Betrags bekommen, der Rest wurde abgelehnt wegen Gebrauchsspuren.

Von momox höre ich schon seit über einem Monat nichts.

Mir geht es nicht ums Geld, sondern darum, dass ich die Sachen loswerde und die eventuell noch eine sinnvolle Verwendung bekommen, aber so richtig scheint sich der Aufwand nicht zu lohnen.

1

ich habe bisher nur meine alten Handys über Rebuy bwz. wirkaufens verkauft und es hat gut geklappt. Ich habe schon mal nach Büchern etc. geschaut, aber da bekommt man schon sooo wenig angeboten, da kann das Buch auch noch im Regal stehen bleiben...

2

Ich verkaufe vieles über ebay kleinanzeigen oder ebay oder schwarze bretter. Man sollte definitiv nicht zu hohe Anforderungen an den Preis haben (hab ich festgestellt), das, was man sich vorstellt, bekommt man kaum. Da ist es sicher jacke wie Hose, wo man verkauft. Ganz sicher ist, hängen noch portale dahinter, dann wollen die auch noch profit machen.

3

Ich habe dieses Jahr einige Bücher über Momox verkauft, man bekommt zwar fast nichts dafür ,aber das ,was beim Einscannen als Preis angegeben wurde, hatte ich ein paar Tage später auf dem Konto. War wirklich schnell und unkompliziert.

4

Hi,

Bücher, CDs, DVDs spende ich nur noch - sei es an unseren Lions-Club für den Bücherflohmarkt (wir kaufen dort auch selbst), für meine Tierschutzauktionen oder den Flohmarkt im Tierheim.

Selbst verkaufen lohnt sich bei den 0815 Dingen nicht und über die einschlägigen Portale wie Momox etc schon 3x nicht.

5

Ich finde leider auch, dass sich das kaum lohnt. Wollte alte Bücher via momox zu Geld machen, aber was einem da nach dem Scan angezeigt wird, sind fast nur Centbeträge! Vieles wird auch gar nicht angenommen. Für die paar Cent war mir der Aufwand einen Account zu erstellen zu hoch. Vielleicht probiere ich es mal aus, wenn ich mehr Muse dafür habe.

6

Hallo!

Mit Rebuy hab ich noch keine Erfahrungen, zu Momox hatte ich mal eine ganze Kiste Bücher geschickt, da hatte ich so ziemlich das bekommen, was auch angekündigt war. Neulich habe ich allerdings Schuhe zu Momox geschickt (gibt jetzt auch Momox Fashion), da hab ich nur 1/3 des angekündigten Betrages erhalten, die restlichen Schuhe wurde wegen Verschmutzungen abgelehnt. Komischerweise haben sie ein paar Treckingschuhe, die an der Spitze vorne schon etwas abgestoßen waren, akzeptiert. Insgesamt wurden 9 Paare akzeptiert, 16 wurden abgelehnt, und 2 sind bis heute noch in Bearbeitung. Man sollte aber tatsächlich auf der Verkaufsplattform mal nach den Schuhen kaufen, ob die abgelehnten Schuhe nicht doch zum Verkauf angeboten werden. Ich kann mir das mit den Verschmutzungen / Verfärbungen wirklich nicht erklären. Teils waren das Turnschuhe, die nur in der Halle getragen wurden.

LG

7

Interessant.

Ich habe inzwischen auch eine Rückmeldung von momox, es gab dort einen technischen Fehler und deshalb hat die Bearbeitung über einen Monat gedauert.

Sie haben tatsächlich alle eingesandten CDs und DVDs akzeptiert und ich habe exakt den angekündigten Betrag bekommen.

Bei rebuy bin ich mir auch ziemlich sicher, dass die angeblich abgelehnten CDs doch in den Verkauf gehen. Es waren seltsamerweise die eher wertvolleren.

Mit momox Fashion habe ich noch ausprobiert.

Top Diskussionen anzeigen