Achtet ihr auf BIO Lebensmittel?

Hallo ihr,

ich habe festgestellt, dass ich ziemlich viel Geld beim Einkaufen lasse, heute z.B. über 90€. Und wir sind hier nur zwei Leute.
Okay, man könnte 10€ abziehen, weil ich noch Kerzen gekauft habe, aber auch 80€ finde ich viel Geld für das bisschen Zeug, was ich geholt habe.
Andererseits kaufe ich auch lieber die Bio-Variante eines Produkts, die dann natürlich teurer ist. Aber ich denke mir, es ist halt auch gesünder. Ich kaufe nicht Bio, wenn ich den Preis unverschämt finde, würde also keine Demeter-Produkte kaufen, denn das kann ich mir nicht leisten.
Achtet ihr auch auf Bio-Qualität oder ist euch das wurscht?

1

Hallo,

Ich achte eher auf saisonale und regionale Produkte. (zwischen durch Wochenmarkt, Bauernladen). Das Fleisch hole ich beim Metzger (Familienbetrieb) meines Vertrauens, wie schon meine Eltern.

Ich vertraue den ganzen bio Labeln nicht wirklich. Und in meinen Augen ist bio auch nicht automatisch besser als konventionell angebaut.

LG Morgain

2

Ich kaufe durchaus bio, ehrlich mehr wegen Gesundheit als Umwelt. Ich gehe aber nicht aus dem Weg um Bio zu kaufen. Wenn es gibt, dann gut, wenn nicht, dann halt eben nicht. Ich gebe oft zwischen 50-100€ aus für 2 erwachsenen und 1 Kind nur für den Wochenendeinkauf aus, also Freitag Abendessen plus Samstag und Sonnntag.

6

Warum sollten Bio-Lebensmittel gesünder sein? Da sieht man mal wie die Marketing-Strategie aufgeht.
Wenn ich mir aus Bio-weizenmehl, Bio-Zucker, Bio-Sahne, Bio-Eiern,... eine Torte backe ist die genau so ungesund wie eine normale Torte.

Bio ist hauptsächlich für die Umwelt besser oder fürs Gewissen.

Ich setze eher auf regional, und das ist meist nicht teurer.

7

Bio Lebensmittel sollten weniger Schadstoffe enthalten, als andere Lebensmittel und meistens ist das auch der Fall. Das ist nachgewiesen und keine Marketing-Strategie.

Natürlich gibt es noch Unterschiede, ob man Demeter-Qualität oder Supermarkt-Bio kauft, aber auch Supermarkt-Bio schneidet da häufig besser ab, als konventionelle Produkte.

Von daher ist das schon gesünder.

Dass man sich trotzdem ausgewogen ernähren sollte, weil nur Bio auch nicht hilft, ist klar.

Regional ist lediglich besser für die Umwelt und für das Gewissen.
Dein Bauer um die Ecke darf genauso viele Pestizide auf sein Feld hauen, wie einer, der 500 km weit entfernt produziert.

weitere Kommentare laden
3

Ja,beim Essen sparen wir nicht,schon garnicht an den Kindern

4

Regional

Bio aus anderen Ländern, ist nicht gleich Bio wie in Deutschland.

16

Da ich Familienmitglieder habe, die Bio Bauer im Ausland sind und gut vernetzt dort in Verbände, kann ich sagen, dass zumindestens in manche Länder/Verbände Bio durchaus Bio ist. Klar sind die Standard überall anders, aber man kann nicht pauschal sagen, dass nur deutsche Bio gut ist.

5

Ich kaufe Biofleisch bzw. tierische Produkte. Es ist mir wichtig, dass die Tiere ein einigermaßen gescheites Leben hatten. Bei allen anderen Produkten kaufe ich kein Bio.

8

Hallo,

wir kaufen viel bio, aber das muss man sich tatsächlich leisten können, auch wenn es kein Demeter ist.
Demeter kaufen wir ab und zu mal.

Ich kann verstehen, dass Leute, die mehr auf's Geld achten müssen, weniger oder kein bio kaufen.

LG

Heike

9

Wenn, dann kaufe ich Demeter. Da weiß ich, was ich habe.
Ansonsten achte ich auf Herkunft des Produkts, Saison etc. kurze Reisewege, regionale Produkte, Bekanntheit des Erzeugers machen schon einiges mehr aus.

Bio Bio und Bio sind völlig verschieden. Bio ist nicht gesschützt. Demeter schon.

Da ich zwangsweise mit dem Thema aufgewachsen bin, achte ich zwar weiterhin auf Qualität, ziehe das aber nicht perfektionsitisch durch.
Ich achte auf das, was an Informationen hängen geblieben ist und bleibe mit Menschen (Bauern, kleinen Geschäften etc.) im Gespräch.
Bei regionalen Prodkten weiß ich, was ich hab.

10

Hallo.

Ja und nein. Bei uns kommt es sehr auf die Produkte an. Ich kaufe nicht generell die Bio Variante im Discounter, weil ich nicht darauf vertraue, dass die wirklich besser ist als das konventionelle Produkt. Milch holen wir im Hofladen im Nachbarort. Fleisch generell nur vom Metzger unseres Vertrauens oder ebenfalls vom Hofladen. Saisonales Gemüse kaufen wir auch dort. Backwaren vom Bäcker. Sahne nur Bio, weil da kein Caragen drin ist. Kaffee und Fairtrade. Honig ebenfalls lokal oder Fairtrade. Vielleicht habe ich das ein oder andere vergessen. Aber im großen und ganzen kaufen wir sonst konventionell. Für 2 Erwachsene und 1 Kind kommen wir so inkl Drogerie Artikel und kleinere Besonderheiten auf 100 € pro Woche.

Liebe Grüße

11

Ach so:

ich hatte mal Bio-Chips in der Hand und bei den Zutaten stand drauf : Glutamat !

Warum dürfen die trotzdem Bio sein?
Weil die Kartoffeln und das Salz Bio waren (Hauptbestandteile). Glutamat fällt unter x Prozent.

Die Tüte hat das 3fache gekostet. Inklusive Geschmacksverstärker.

Dann tun es auch die billigeren, bei denen ich zwar nicht weiß, woher die Kartoffeln kommen. Aber dafür weiß ich auch nicht, was die anderen Zutaten "übersetzt bedeuten".

Für so offen deklariertes Glutamat gebe ich jedenfalls nicht extra Geld aus.


Vollkornprodukte vertrage ich gar nicht. Egal ob Bio oder nicht.
Viele Produkte sind eingefärbt. Was in den Färbemitteln enthalten ist muss NICHT aufgelistet werden, weil es kein Hauptbestandteil ist.
Sch*** für mich, im wahrsten Sinn des Wortes. Diese Färbemittel enthalten oft so extrem viel Fructose, dass bei mir die Sch***ei sofort startet.

Das einzige Vollkorn das ich vertrage, kommt vom demeter Bauern. Da darf nichts gefärbt sein und ich kann die Zutaten abfragen.

Bio heißt nur, dass der Anbau der Hauptzutaten bestimmte Richtlinen erfüllt.
Aber eben auch nur manche. Bio Bio Bio und Bio sowie Bio können sich an verschiedenen Richtlinien ortientieren.
Bei Einfuhr ist es anders als bei Inlandprodukten.
Nebenzutaten sowie Verarbeitungshinzugefügtes ist noch mal anders.

Für mich wichtig: wenn drauf steht: Ohne Zusatz von Kristallzucker, dann stimmt das zwar.
Dafür sind 5 andere Zuckerarten drin. Klingt gut, ist aber u.U. unverträglicher.

17

Verarbeitete Lebensmittel sind selbstverständlich was anderes als Rohe. Das kann man nicht vergleichen...aber das rohe Lebensmittel sozusagen, in Bio Qualität gesunder sind (weniger Belastung) ist nachgewiesen. Verarbeitete Lebensmittel sind selbstverständlich was anderes.

19

Und auch da kommt es darauf an, wie man es dreht.

Kaufe ich Äpfel vom Bauern ohne Biosiegel, der zwei Orte weiter seine Apfelwiesen hat, dann sind die anders behandelt, als Äpfel aus Spanien, die für einen langen Reiseweg präpariert wurden. Bio heißt dann nur, dass sie ein paar Richtlinien eingehalten werden.

Geht es um Bio oder nicht Bio aus dem gleichen Herkunftsland (z.B. Bananen), dann kann man das schon besser vergleichen. Gleicher Überseeweg etc.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen