Schadensersatzleistung bei der Post

Folgendes: ich habe letztes we ein Päkchen verschickt zu 4,50 € . Dieses kam heute in einem neuen verpackten Päkchen von der post zurück . Die Kleidung darin hat einen riesen Ölfleck ! Ich kann Schadensersatzleistung beantragen ....muss ich hierfür den verkaufswert vorweisen also für wieviel ich es verkauft habe ? War ja ein privatkauf auf einer anderen Plattform. Kriege ich auch den Versand erstattet ? Wer hat Erfahrung? Lg

1

Hallo.

Leider erst verspätet meine Antwort. Hab die Frage grade gelesen....

Na, es ist doch kein Problem, den Verkaufswert nachzuweisen. Hast ja sicher noch Emails oder den Kontoauszug. Auch das Porto wirst du ersetzt bekommen. War ja nicht dein Fehler.

LG

2

Das Formular macht jedenfalls den Eindruck, dass auch das Porto berücksichtigt wird

"... Für einen möglichen Schadensersatzanspruch bitte nur den unmittelbaren Wert des Sendungsinhalts (in der
Regel Marktpreis) zum Zeitpunkt der Einlieferung (zzgl. Portokosten) angeben (§ 429 HGB)..."

Top Diskussionen anzeigen