Neu kaufen oder darf es auch gebraucht sein?

Aus aktuellem Anlass würde mich interessieren:

Kauft ihr alles neu, oder darf es auch gebraucht sein?
Wenn gebraucht, was kauft ihr?
Was MUSS neu sein?
Für wen darf es gebraucht sein, nur für Euch oder für die ganze Familie (Partner, Kinder)?
Verschenkt ihr auch mal Etwas an Fremde?
Und greift ihr auch mal zu, wenn Etwas verschenkt wird?

Meine Schwester und ich haben grundverschiedene Ansichten. Sie bestellt sehr viel online, nach Lust und Laune. Ob dieser Artikel jetzt unbedingt gebraucht wird, ist nebensächlich. Weil sie ihn eben gerne möchte und es sich leisten kann.
Das ist ja auch okay 😊
Ich hingegen überlege sehr, bevor ich kaufe. Zum einen wegen des Geldes, zum anderen aber auch, weil ich dieses Kaufverhalten etwas ändern möchte. Wenn wir etwas Neues benötigen, wie beispielsweise letztens einen Hochstuhl fürs Kind, habe ich erstmal alle Plattformen im Internet durchsucht und auch gebrauchte Hochstühle gefunden. Habe einen gekauft, Geld gespart und nette Menschen kennengelernt.
So mache ich es bei sehr vielen Dingen. Außer natürlich Hygieneartikel, Unterwäsche o.ä.
Wir kaufen auch überwiegend gebrauchte Kleidung, sowohl für die Kinder als auch für uns. Natürlich darf es auch mal etwas Neues sein, na klar. Aber ich achte schon darauf, eben viel Gebrauchtes zu kaufen.
Was ich heute brauche, schmeißt mein Nachbar vielleicht morgen in die Tonne. Was ich heute neu kaufe, wurde extra produziert und hergestellt. Dabei steht genau dieser Artikel, den ich brauche, mängelfrei und ungenutzt bei einer anderen Familie in der Ecke.
Ich verschenke auch gerne Dinge, die mir daheim Platz wegnehmen und nicht (mehr) genutzt werden.
Habe aber auch schon einen super süßen Lauflernwagen aus Holz geschenkt bekommen von einer lieben Familie.
Meine Schwester und ich haben einfach unterschiedliche Ansichten 😊😁 Akzeptieren aber natürlich, wie der andere es handhabt 😊

Wie handhabt ihr es und, vorallem warum?

1

Lustig, darüber habe ich eben in der Stadt auch nachgedacht.

Elektrogeräte kaufe ich fast alle neu, man sieht ihnen die Laufleistung nicht an und wie damit umgegangen wurde.

Ansonsten wird es immer mehr was gebraucht gekauft wird, Kinderklamotten eh, inzwischen auch mal was für mich, Spielzeug, Spiele, Bücher, CDs alle gebraucht.
Allerdings habe ich dieses Jahr noch gekämpft und nix gebrauchtes zu Weihnachten zum verschenken gekauft, wobei ich da auch inzwischen denke warum nicht?

4

Ja, genau drüber habe ich auch nachgedacht. Mein Mann wollte seinem Vater gerne ein Buch schenken. Neu kostet dieses Buch wirklich viel Geld, zwischen 50 - 60 Euro.
Gebraucht wäre es deutlich günstiger zu haben. Wir haben uns nicht "getraut" es gebraucht zu kaufen und stattdessen ein anderes Geschenk gewählt. Aber wieso eigentlich? 🤔

5

Wenn es noch gut aussieht ... vielleicht einfach mal beim Weihnachtsessen ne Grundsatzdiskussion starten, dann hört man ja wer wie denkt :-)

weiteren Kommentar laden
2

Hi, meine Umstandssachen habe ich gebraucht gekauft (zT) und auch viele Kinderklamotten, als die Jungs so 2,3 waren, für den Spielplatz.
Inzwischen habe ich einen so großen Fundus an Klamotten, dass ich dem Kleinen ab und zu mal was Neues kaufe und den Großen kann ich eh nix Gebrauchtes mehr andrehen.
Möbel würde ich nicht gebraucht kaufen, wir haben aber erst letztens neue Möbel gekauft nach 20 Jahren--also wir behalten die eh länger. Elektrogeräte kaufen wir, wenn gebraucht, nur bei rebuy, alles andere wäre mir zu riskant.
Sofa und Stoffe würde ich nie gebraucht kaufen, da bin ich pingelig.
Fahrräder für die Großen sind nur noch gebraucht, da die ständig geklaut werden--trotz fettem Schloss, aber hier auf dem Land ist der Raddiebstahl echt enorm.

3

Wir kommen gerade eben vom second hanf shop.
Bei uns trägt jeder bunt gemischt. Also neu und gebraucht.

So richtig shoppen war ich schon lange nicht mehr (für mich). Habe es mir aber vorgenommen sobald Kind Nr2 da ist und ich (hoffentlich bald) wieder in meine alten Sachen passe. Die sind nämlich auch schon sehr abgenutzt und ich wollte sowieso neu kaufen.

6

Second hanf shop #rofl
wie muss man sich das vorstellen? Passiv mitrauchen oder... ? ;-)

9

"Wir kommen gerade eben vom second hanf shop."
Ach, wenn das einmal geraucht ist;-)...

weitere Kommentare laden
7

Wir kaufen gemischt, überwiegend neu, manchmal gebraucht.
Zuletzt einen Gardena Steuwagen für 5 Euro, wie neu. Gab es fussläufig in der Nachbarschaft, zum Baumarkt wären 12 km zu fahren und 5facher Preis für ein Ding, dass man 2 mal im Jahr nutzt.

Größere Dinge im ordentlichen Zustand stelle ich manchmal auch bei EBay Kleinanzeigen auf, Kleinkram nicht unbedingt.

Die Kategorie „zu verschenken“ nutze wir nur fürs Abgegeben, zuletzt gingen einige noch funktionsfähige Möbel raus einfach gegen Abholung.

8

Ich mache es wie du. Wenn wir etwas brauchen, gucke ich erst mal die Plattformen durch. Hauptsächlich kaufe ich aber tatsächlich Kleidung gebraucht weil ich schon wert darauf lege, dass die Sachen noch in Ordnung sind.

Ich wollte einen Hochstuhl kaufen und die, die bei uns in der Gegend angeboten wurden, hatten schon deutliche Gebrauchsspuren. Dann haben wir doch einen neuen gekauft. Kinderwagen habe ich sowohl neu als auch gebraucht gekauft. Maxi Cosi neu und Station gebraucht. Ich habe schon fast alles auch mal gebraucht gekauft. In meiner alten Wohnung war ein Teil der Möbel gebraucht, jetzt haben wir das Babyzimmer gebraucht gekauft. Nur die Matratzen müssen neu sein (auf denen Mini noch nie geschlafen hat, weil er nicht in sein Bett möchte).

Ich habe auch für meinen Mann und mich schon oft gebrauchte Markenkleidung gekauft. Alles in neuwertigem Zustand für ganz kleines Geld. Zuletzt eine Bugatti Hose für 7€ inkl Porto oder eine neue Wellensteyn Jacke wo die Zettel noch dabei waren für 50€.

Was wir nicht mehr brauchen, verkaufe ich auch wieder weiter. Man bekommt zwar kaum Geld dafür und der Aufwand, Bilder machen, online stellen, mit Interessenten schreiben, einpacken, zur Post fahren, ist schon relativ hoch, aber ich kann gute Sachen einfach nicht weg werfen und gebe sie dann lieber ab. Als ich Möbel aus meiner alten Wohnung verkaufen wollte, gab es keine Nachfrage. Ich hab die Sachen dann einfach unserem Sozialkaufhaus gespendet. Die waren sehr froh darüber denn die Sachen waren noch in Ordnung und für den Sperrmüll zu schade.

Also ich bin absolut für gebraucht kaufen. Allerdings schaue ich auch wenn ich etwas neu kaufe immer auf den Preis und suche nach Angeboten.

Ich bin aber auch in meinem Bekannten und Freundeskreis die einzige die das macht. Die anderen kaufen vielleicht mal auf dem Basar ein schönes Teil und das war's. Richtig "mit System" macht das niemand den ich kenne. Meine Freunde kaufen eigentlich fast alles neu.

10

Ich kaufe in der Regel neu. Nur bei manchen Sachen schau ich evtl. gebraucht. Ich komme aber einigem Nachdenken oft drauf, dass es doch besser ist neu zu kaufen und es dann eben hinterher wieder zu verkaufen, wenn es nicht mehr gebraucht wird.
Ich nutze also in diesem Sinn, dass viele Menschen gebraucht kaufen.

Ich nutze bei Wünschen meines Kindes aber schon den Gebrauchtmarkt. Laufrad etc. war alles nicht neu. Ab und an gibt eine Kollegin was ab, dann nehm ich was.

Ich wollte ein Puppenbett gebraucht kaufen, ich habe dann nach einigem Suchen auch was gefunden, aber es war nicht weiß und hätte so gar nicht ins Zimmer gepasst, hätte ich also umlackieren wollen, das wäre in Summe fast genauso teuer geworden wie ein neues. Also bestell ich es eben doch in neu und so endet es meistens doch. Es kostet Zeit, wenn man was bestimmtes will.

Gebrauchte Klamotten kann ich irgendwie gar nicht. Ich nehm schon mal was fürs Kind von Freunden oder so, aber für mich... ne... Hab ich ne Sperre.

11

Ich bin ein absoluter Second Hand Fan. Wo bekommt man heute bitte noch bezahlbare Möbel aus echtholz? Also alles gebraucht und bei Bedarf geschmirgelt und gestrichen. Auch echte Holzbildrahmen. Unser Kaffeevollautomat hat uns vor 6 Jahren 50 € gekostet und läuft immernoch. Waschmaschine und Trockner ebenso. Musik kommt aus alten Radios und wir habe hier alte Kameras stehen.
Unsere Autos sind 20 Jahre alt, da kann mein Mann noch selbst reparieren.
Klamotten kaufe ich mir neu, allerdings sehr selten. Meine Tochter trägt auch Second Hand, aber oft finde ich es auf dem Flohmarkt dann doch teurer als beim Discounter oder finde nicht das passende in der richtigen Größe.
Spielzeug und Bücher für die Kleine sind auch größtenteils gebraucht, außer ich sehe mal was im Laden, was ich ihr unbedingt schenken möchte.
Meine Schwester war übrigens früher so wie deine, sie fand das immer ecklig gebrauchte
Sachen zu kaufen. Dann hätte sie nicht mehr viel Geld und schwups hat sich vieles geändert.

13

Wir nagen nicht am Hungertuch, baden aber auch nicht im Reichtum😉

Bei uns bekommt unser 4jähriger fast nur gebrauchte Kleidung. Er wächst so schnell raus und durch den geringeren Preis empfinde ich Flecken nicht als so schlimm. Schuhe gibt es immer neu und wenn mir ein hübsches Oberteil ins Auge springt, nehme ich es auch mit.

Mein Partner und ich kaufen uns sehr wenig Kleidung und wenn, achten wir auf Langlebigkeit, schließlich wachsen wir nicht mehr. Schöne, hochwertige Kleidung aus dem nahen Umfeld würden wir aber nie prinzipiell ablehnen.

14

Also lustigerweise kaufe ich für den Kleinen gern Gebrauch Kleidung. Für den Großen nie. Beim Kleinen gibt es so viel süße Sachen da kaufe ich gern mehr als nötig wäre 🤗🥴der Große kriegt hochwertige Kleidung. Weil ich das mag, selber ist er eher unkompliziert. Das verkaufe ich dann gebraucht weiter.
Niemals kaufe ich gebrauchte Schuhe, oder Unterwäsche für Kinder. Auch Schlafanzüge müssen neu sein. Gebraucht für uns Erwachsenen gibt es nur schöne Deko Sachen wie aktuell ein Großer Nussknacker. Räder für die Kinder gibts auch gebraucht wenn es passt. Verschenkt wir nur neues oder eben Antiquitäten wenn ich weiß, derjenige mag sowas. Elektrogeräte würde ich nicht gebraucht kaufen.

Top Diskussionen anzeigen