Brille: Fielmann??

Guten Morgen!!

Momentan hab ich ein Brillengestell von Fielmann und ich bin doch etwas enttäuscht!! Die Brille sitzt nicht mehr richtig und die kleinen Schräubchen lockern sich andauernd, vor allem die, mit denen die Bügel befestigt sind.
Zieh die Schrauben immer selber wieder nach und das jede Woche.

Wollte mir jetzt ein neues Gestell kaufen und bin am überlegen, ob ich Fielmann noch eine Chance geben soll...die im Fernsehn sind ja immer sooo begeistert von denen ;-)

Wie sind denn eure Erfahrungen so??

LG
Marina #blume

1

Hi,

ich war 1 x bei Fielmann - nur gegenüber meinem Optiker war die Beratung und Service mies.

Egal. Da wird sowieso jeder etwas anderes sagen - je nachdem, wo die Probleme lagen usw.

Wegen deines Gestells: hast du es ständig auf?? Wenn ja, lasse dir mal die Schrauben von Fielmann anziehen und etwas Lack drauf machen, bevor du Geld für ein neues Brillengestell zahlst.

Ist ja auch so ein Bauernfang von Fielmann mit der Brillen-Vesicherung. Damit binden sie Kunden die dann WEGEN der Vesicherung nicht woanders kaufen, obwohl andere Optiker ohne die Versicherung genauso Garantie geben.

Und billiger ist Fielmann nicht - mein Cousin hat sich die Rechnung Brille Fielmann und Brille alteingesessener Optiker/Familienbetrieb machen lassen. Rate mal! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Gehe zu Fielmann, lasse dich beraten usw. und dir einen Kostenvoranschlag geben. Fertig. Und dann gehst du zu anderen Optikern und entscheidest dich für den, der in Service und Beratung UND Preis dir entspricht.

LG
Gael

2

Also bei uns ist die Filiale super. Die haben mir sogar meine Brille repariert und eingestellt, die ich gar nicht dort gekauft habe - kostenlos! Bei meinem vorherigen Optiker hätte mich der Spaß 40 Euro gekostet #schock
Geh doch mal hin und schildere das Problem. kann auch sein, dass du inzwischen zu fest angezogen hast und das Gewinde endgültig hinüber ist. Ich würde probieren, ob sie das Gestell umtauschen.

4

##
Also bei uns ist die Filiale super. Die haben mir sogar meine Brille repariert und eingestellt, die ich gar nicht dort gekauft habe - kostenlos! Bei meinem vorherigen Optiker hätte mich der Spaß 40 Euro gekostet
##
damit hatte fielmann vor fast 20 jahren noch gut geworben.
damals haben die meisten optiker es sich bezahlen lassen.
also was den kostenlosen service angeht, sind gerade die nobleren, aber kleineren optiker meist auch sehr, sehr kulant, die nehmen kein geld für eine lötung oder gar reinigung usw.
aber das ist echt verschieden.
ich habe noch nie einem laden gearbeitet, der für solche kinkerlitzchen geld nahm, aber manche nehmen für jeden pups etwas.

5

Nee, das war nicht vor 20 Jahren sondern letztes Jahr. ;-) Und meine Muter ist noch bei dem alten Optiker, hat sich da ne Brille machen für knapp 400 Euro. Da sind immer diese Gummidinger am Nasensteg abgefallen. Sie musste nicht nur die neuen Dinger bezahlen (würde ich ja verstehen) sondern auch noch jedes Mal 10 Euro fürs Befestigen #schock eine Arbeit von vielleicht 2 Minuten.
Ich denke aber, das liegt eher daran, dass das der einzige Optiker in der Gegend ist, Fielmann etc. sind ca. 30 km weg. Aber mir ist es den Weg echt wert, zumal ich es ja mit anderen Sachen verbinden kann.

weiteren Kommentar laden
3

ich habe einige jahre bei fielmann gearbeitet und die billiteile sind eben schrott, schlechtes material meistens,
deshalb müssen sie dauernd neu angepaßt werden etc.

du kannst natürlich ein schraubensicherungsmittel einfügen lassen, hält dann etwas länger, loctite.


es sind aber auch nicht alle fassungen schlecht, aber für sehr wenig geld bekommt man eben die entsprechende qualität.

7

Ich hate mal ne Brille von Fielmann, und war ebenfalls endtäuscht, obgleich die Brille teuer war war alle Nase lang was dran.

Auch die blöden Schrauben haben sich immer gelockert egal ob mit oder ohne Magellack, der Erfolg des Nagellacks war lediglich der das der Schraubendreher nimmer in den Schlitz ging.

LG

die#bla

8

Hallo,

ich war mit Fielmann bisher zufrieden. Bei meiner Brille ist ein paar Monate nach dem Kauf etwas Farbe abgeplatzt, da wurde ein neues Gestell besorgt und kostenlos umgetauscht. Ok, man wird bei der Auswahl der Gestelle nicht wirklich beraten, aber das geht bei einer so preisgünstigen Kette wie Fielmann auch nicht. Irgendwo muß man ja sparen.

Aber ich denke, daß man die einzelnen Filialen überhaupt nicht vergleichen kann. Überall arbeiten andere Menschen. Wenn Du also den gleichen Service haben willst wie ich, mußt Du wohl in derselben Fielmann-Filiale einkaufen. ;-)

Fröhliche Grüße von Swety

9

Hi,

ich bin seit dem Jahr 2000 Fielmann-Kunde und habe seitdem 3 Brillen und eine Sonnenbrille (die ich mir "von Fielmann" hab bezahlen lassen = Gutschein erhalten).

Alle 3 Brillen sind Null-Tarif-Gestelle. Die ersten beiden Brillen, da hatte ich keine Probleme. Die Brille saß wie sie sitzen sollte. Und die Schräubchen drehten sich ab und zu raus, aber war auch nicht tragisch. Reingedreht und ich hatte erstmal Ruhe.

Habe 2 Filialen durch. In der einen waren die Mitarbeiter total nett, haben sich Zeit genommen usw.
2. Filiale: man wurde unfreundlich behandelt und abgezockt bis zum "geht nicht mehr". Dann haben die mir noch ne Versicherung aufgeschwatzt und das Geld könne ich vor Ort bezahlen oder abbuchen lassen. Habe gesagt: ok, hab ich bar dabei, dann bezahl ich halt dort mit; ABER: nur, wenn das auf der Rechnung draufsteht: inkl. XY-Versicherung (ein Glück, dass ich das hab machen lassen). Wurde trotzdem abgebucht und ich mich natürlich in der Filiale beschwert und auch wenn es sooo offensichtlich draufstand, dass diese Versicherung bezahlt wurde, waren die um Ausreden nicht verlegen. Da kamen Sätze wie: hm, ich weiss jetzt nicht, was das bedeuten soll (ja, was bedeutet denn wohl "inkl. XY-Versicherung"?)
Also Email an Fielmann und ne Entschädigung bekommen.

Momentan hab ich meine 3. Brille von Fielmann und bin überhaupt nicht zufrieden. Ist auch eine Null-Tarif aber nicht zu vergleichen mit den anderen Brillen. Schräubchen könnt ich täglich nachziehen (habs aufgegeben), Farbe blättert ab (schon nach wenigen Wochen; wobei ich hier eine liegen habe, die ist 8 Jahre alt (in derselben Farbe) und da ist noch nichts abgeblättert).
Diese Brille habe ich seit Sommer 2007 und habe sie schon 2x neu machen lassen (also schon 2 Ersatzbrillen erhalten) und nichts hat sich geändert.

Ich werde es eventuell nochmal angehen, wegen meiner jetzigen Brille, dass ich mal endlich etwas vernünftiges bekomme. Und dieses Jahr wird endlich diese komische Versicherung gekündigt.

So,
ich hoffe, du hast einen kleinen Einblick in mein Leben mit Fielmann erhalten.

LG

PS: mit der Versicherung ist wahrscheinlich klar, welche gemeint ist

10

Hallo,
Fielmann ist kein Caritas-Verein, das sollte man nie vergessen und wenn jemand das nicht glauben möchte soll bitte die Billanz von Fielmann anschauen, ich kann mir nicht vorstellen das die Beträge in millionenhohen mit Null-Tarif verdient werden können.
Die Gestelle werden in China und Co produziert und kosten Centbeträge genau so wie die Gläser (das ganze geht richtung KIK nur mit Brillen)
Klar wenn man nach Rodenstock und Zeiss verlang, bekommt das auch aber auch zum gleichen Preis wie bei einm traditionellen Optikern.

LG S-F

Top Diskussionen anzeigen