Mit fast 7 noch nicht alleine Po abwischen!!!

Hallo !

Ich bin langsam echt am Verzweifeln. Unser Sohn wird Anfang September 7 Jahre alt und kann sich immer noch nicht alleine den Po abwischen. Er so pingelig und hat Angst, dass er etwas an seine Finger bekommen könnte. Ich habe bis vor kurzem immer nochmal nachgewischt und ihm jetzt erklärt, dass seine Lehrerin wahrscheinlich nicht mit auf Klo kommt und seinen Po sauber macht. Ich habe mit ihm vereinbart, dass er es jetzt alleine macht und ich gucke, ob der Po sauber ist. Ich kriege bald echt die Krise!!!!#wolke
Kennt jemand dieses Problem? Wie geht ihr damit um???
Ich habe ihm versprochen, dass ich eine kleine Packung Feuchttücher in den Ranzen packe, damit er sich sicherer fühlt!

Viele Grüße

Rabea mit Timon (fast 7) und Paula (2)

1

Hallo Rabea.

warum bist Du da Thema nicht schon VIEL früher angegangen?
Mein Sohn wird ebenfalls im September 7 Jahre alt und putzt sich den Popo seit ca. 2 1/2 Jahren selber ab und das obwohl er genauso wie Deiner total pingelig ist und einige Feuchttücher verbraucht, bis wirklich alles sauber ist.

Du stellst ihn ganz schön unter Druck mit dem Kommentar, dass er es in der Schule allein machen muß und die Lehrerin ihm nicht dabei helfen wird. Der Schritt " ich komme in die Schule" ist schon groß genug und sollte stressfrei und schön gestaltet werden.

Wichtig dabei, wenn er es bis zur Schule noch hinkriegt, ist dass Du ohne Druck ihn dahin führst. Ihm es erklärst und Dich zurückziehst, sprich Du nicht daneben stehst und kontrollierst.
Ich würde ihm sagen, dass wenn er Hilfe braucht kommst Du gerne und besprichst das Problem/ gibst Hilfestellung.
Auf keinen Fall würde ich zwischen den Pobacken nachschauen, ob auch wirklich alles sauber ist!!! Das muß er allein entscheiden.
Falls er nicht gründlich genug war, wird er es später von allein merken und nachwischen müssen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg!
Liebe Grüße, Nicole:-)

2

Hallo Nicole,

danke für Deine Antwort.
Wir haben selbstverständlich schon vor geraumer Zeit damit angefangen und würden ihn auch am Liebsten nicht kontrollieren.
ER besteht aber darauf, dass wir nachwischen bzw. nochmal gucken. Er bleibt solange auf dem KLo sitzen (heulender oder auch schreiender Weise!), bis mein Mann oder ich kommen und nachsehen, ob alles sauber ist.

Ich möchte ihn auf keinen Fall unter Druck setzen. Bin daher für Deine offenen Worte sehr dankbar!

Liebe Grüße
Rabea

4

ER besteht aber darauf, dass wir nachwischen bzw. nochmal gucken. Er bleibt solange auf dem KLo sitzen (heulender oder auch schreiender Weise!), bis mein Mann oder ich kommen und nachsehen, ob alles sauber ist.


Was ist denn das fürn Stuss?????
Wenn das meiner gewesen wäre hätte ich ihn schon als dreijährigen da sitzen gelassen, bis er Rillen am Hintern hat. Schreien und toben habe ich nie nachgegeben.

Scully

weiteren Kommentar laden
3

Hallo Rabea.

Hab jetzt keinen ultimativen Tipp für dich (aus mangelnder Erfahrung ;-)) Aber als ich deinen BEitrag gelesen habe, hab ich direkt an Gummi Handschuhe und Feuchttücher gedacht.
Die kann er dann unauffällig im Mülleimer entsorgen und wenn er sieht wie wenig an den Händen klebt, fasst er sich vielleicht den Mut und nimmt die Handschuhe nicht mehr.

Einen guten Start ins "saubere" Schulleben,

Linda & #ei (10.SSW)

6

oh neine, Gummihandschuhe halte ich für keine gute idee - welche Psychose will man sich denn da ranziehen ? (Sorry Linda, nicht böse gemeint)... ich würde ihm Feuchttücher mitgeben und mit ihm den "Worst case" durchsprechen. D.h., ihn in aller Ruhe fragen, was er glaubt, das schlimmstenfalls passieren kann, wenn er nicht ganz sauber wird - er wird vermutlich sagen, dass er es eklig findet. Dann kann man ihm sagen, dass er ja später noch mal nachwischen kann, wenn er sieht, dass die U-Hose schmutzig ist, oder dass er ja auch später zu Hause einfach kurz unter die Dusche springen kann. Rabea, macht ihm klar, dass NICHTS passieren wird, auch wenn er sich gar nicht richtig abputzt - es passiert einfach nichts, außer, dass es ihn juckt.

Bei meinen Kindern habe ich immer am meisten Erfolg damit, die Ängste genau zu hinterfragen "warum hast du Angst ? Was glaubst Du, was passiern kann ? hast du selber eine Idee, wie man das dann wieder gut machen kann ?" lass das alles Dein Kind selber beantworten - am Ende wird er -hoffenltich - merken, dass die Angst unbegründet ist.

Schau nicht nach, ob er sauber ist. Das ist - auch wenn er es wünscht - demütigend. Sag ihm, er kann das selber schauen, indem er auf das Klopapier guckt - und wenn es kenie Farbe mehr hat, ist er sauber. Versuche ruhig zu bleiben und auf das geschrei nicht einzugehen. Sag ihm immer wieder ruhig, dass er das alleine kann und dass nichts Schlimmes passieren wird.

Wenn er Angst hat, sich die Händ schmutzig zu machen, erzähle ihm, dass in anderen Ländern die Leute von vornherein sich mit den Händen abwischen, ohne Papier - und dass sie sich danach eben die Hände waschen - und dass er sogar noch Papier und Seife zur Verfügung hat.

ich hoffe, über das ruhige Gespräch schafft ihr es...

Viel Erfolg
liki

5

hast du es schon mal mit diesen feuchten Kinderklotüchern mit Duft versucht

davon braucht zwar mein 6 jähriger manchmal 4 Stück mit einmal , aber es klappt langsam

das die Lehrerin nicht den Po wischen kommt, habe ich auch angedroht, grins

wir lassen es jetzt konsequent allein machen und sagen, er muss es selber spüren, ob er sauber ist oder nicht

Simone

8

Mal ganz ehrlich???? Da muss er durch. Er muss lernen, dass das sein Körperteil ist und das was da raus kommt seins ist und so schlimm ist das nicht. Klar will jeder einen sauberen Po haben aber das ist nun einmal nicht so einfach.. Das muss er lernen... Kein Mitleid, lass ihn das mal machen...
Hart aber die sauberste Lösung.. ;-)

lg Tanja

9

Liebe Rabea,
ich denke, daß sich Euer "Problem" von ganz alleine ergeben wird...
Jedes Kind ist eben anders. Das Eine verzichtet eher auf seinen Schnuller und das Andere kann eher ohne Windel...es gibt doch keine festen Altersangaben, unsere Kinder sind nicht programierbar!Manchmal entwickelt sich unter Eltern ein richtiger Konkurenzkampf: meiner macht das aber schon längst alleine, warum deiner nicht, das ist ja komisch, da hättest du schon längst was machen müssen usw.
Alles Quatsch, laß Dir nicht einreden, daß Du etwas wichtiges versäumt hättest, früher oder später wird Dein Timon ganz alleine auf dem Klo zurechtkommen, da wird er keine Ausnahme machen. Seinen eigenen Körper mit Gummiehandschuhen anzufassen halte ich für total daneben, damit würdest Du seine Hemmungen unterstützen!
Du hast tolle Kinder, glaub mir!
Herzliche Grüße von Deiner Wally ;-)

10

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem, allerdings ist es nicht mein eigener sohn, sondern mein stiefsohn. Aber mich beschäftigt es jedesmal wieder, wenn er bei uns ist. Tobias wird im Okt. 8 und er hat immer eine "schleifspur" in der Unterhose. Ich glaub nicht, das er zu pingelig ist, weil er schmutzig werden könnte. Ich vermute eher, das er nicht "trifft", denn er verwendet schon feuchtes Toilettenpapier...
ich kenn da leider nicht viel dazu sagen, weil er auf mich nicht hören wird, zumindest in solchen angelegenheiten. und meinen mann scheint es ni zu stören, aber er wäscht ja auch ni die Wäsche und aht es tagtäglich in den Händen!...
Und tobias stört es scheinbar auch nicht.
Hat jemand noch einen Tipp, was wir machen könnten?

Liebe Grüße Silva

Top Diskussionen anzeigen