angeblich lehrerins liebling

hallo,
das gerücht geht um, dass mein sohn der liebling der klassenlehrerin wäre. ich war am freitag bei der lehrerin und sagte ihr das. denn wenn dieses mal bei den kindern angelangt ist hat es mein sohn nicht unbedingt leicht in der klasse. die lehrerin meinte, dass sie meinen sohn genuaso oft loben würde und auch mit ihm schimpfen würde wie die anderen. es wäre aber so, dass mein sohn selten unangenehm auffällt, ein sehr guter schüler ist und seine sachen ordentlich macht. sie zeigte mir versch. bastelarbeiten von meinem sohn und dem jungen, dessen mutter das gerücht verbreitet. der unterschied war riesengroß. zudem würde dieser junge halt viel quatschen und auch stören. die beiden sitzen nebeneinander , ich möchte eigentlich, dass die beiden auseinander gesetzt werden, aber das wäre dann wieder so ein punkt an dem sich die andere mutter hochziehen könnte , dass ihr sohn mal wieder benachteiligt wird .
soll ich diese mutter darauf ansprechen? oder soll ichs einfach bei dem gespräch mit der lehrerin belassen?
gruß petra

1

Weil das Gerücht umgeht, dass man Lehrers Liebling ist rennt man bereits in die Schule?

Wer keine anderen Probleme hat soll aber trotzdem Rat erhalten:

Ich empfehle ein Rundschreiben an alle Eltern, dass es ein übles Gerücht ist das Dein Kind Liebing der Lehrerin wäre.
Dies wäre wohl das unverschämteste Gerücht was Du je gehört hättest.

Ebenfalls würde ich sofortige psychlogische Hilfe für Dein Kind suchen um Spätschäden zu verhindern.

Das betreffende Kind das die Gerüchte in Umlauf setzt ist sofort der Schulleitung und dem Schulamt zu melden. Man sollte versuchen es zu einem Schulwechsel zu zwingen.

2

@parzifal: Deine Antwort gehört hier nicht hin. Sarkasmus ist fehl am Platz.#bla

Wenn du dir ganz sicher bist, das die bestimmte Mutter das Gerücht in Umlauf bringt, dann spreche sie persönlich an. Es kommt mir so rüber als wenn es purer Neid ist. Kann ja nicht jeder liebe schlaue Kinder haben, und da wissen manche Leute nicht mit umzugehen, und versuchen sich mit dummen Gerüchten Luft zu machen. Aber darauf kannst du pfeifen. Solange dein Sohn nicht nach Hause kommt und sich verändert benimmt, oder von anderen gehänselt wird, würde ich es ruhen lassen.:-)

3

dein dummes geschwafel kannst du lassen.
vielleicht bist du auch von einer anderen welt, vielleicht hast du ja auch keine kinder und kennst die grausamkeiten ,die unter den kindern vorkommen können noch nicht (ist leider in deiner vk nicht zu sehen) meinst du andere mitschüler freuen sich darüber wenn bekannt wird, dass eine(r) (angeblich) bevorzugt wird oder nicht?
träum weiter

weitere Kommentare laden
5

Hallo!
Wenn sich durch dieses Gerücht Probleme zwischen den Kindern in der Klasse ergeben, muss sowieso die Lehrerin intervenieren, wozu gibt es soziales Lernen?
Es schaut so aus, als ob die Mutter des Bubens wirklich neidig ist, wahrscheinlich will sie die Schulprobleme ihres Kindes nicht wahrhaben.... Die andere Mutter glaubt anscheinend, dass die L selbst persönlich gegen ihr K etwas hat und die Mutter rutscht auf der emotionalen Ebene herum und kann es nicht hinnehmen, dass Verhalten und Leistung sachlich besprochen werden müssen, um das Kind vielleicht optimal zu fördern..? Und weil sie das falsch versteht, setzt sie dieses emotionale Gerücht in Gange.
Was sagt denn dein Bub dazu, hat er dir das erzählt oder andere Mamas?
Vielleicht hat die Lehrerin bei einem Elterngespräch bei dieser anderen Mutter zum Vergleich Hefte o.ä. deines Sohnes hergezeigt....da kann ich mir gut vorstellen, dass das nicht so günstig war...Und zum Nebeneinandersitzen,wird nicht öfters umgesetzt? Wahrscheinlich hat sich die L gedacht, dass sie ein begabtes neben ein schwaches Kind setzt, oft können ja beide Kinder davon profitieren, so kenn ich das zumindest. Ich verstehe deine Bedenken wegen verhaltensauffäll. sehr gut! Das ist für die Kind sicher nicht gerade angenehm.
LG

6

...wollte schreiben : ...ist für dein Kind sicher nicht angenehm...sorry
:-)....

9

Gegen das Gerücht können weder Du noch die Lehrerin wirklich was unternehmen.

Allerdings finde ich es von der Lehrerin ungeheuerlich, dass sie so offen herzig mit anderen Eltern über Schüler redet.... meiner Meinung nach darf sie weder der einen Mutter von Deinem Kind und seinen Leistungen erzählen noch Dir Bilder und Arbeiten des anderen Kindes zeigen.
DAS würde ich mir in jedem Fall verbitten. Und somit wäre auch das Risiko solcher Gerüchte kleiner, denn dann könnte diese Mutter (die Du im Verdacht hast, dieses Gerücht gestreut zu haben) kein Kind als den Liebling ausmachen.

Wichtig: die Dinge, die sie Dir bzw. der anderen Mutter über fremde Kinder erzählt, gehören meiner Meinung nach zum Sozialgeheimnis. Bitte die Lehrerin, nicht mit Dritten über Dein Kind zu sprechen.

Wegen des Gerüchtes an und für sich hätte ich jetzt nicht so die Welle gemacht. Das wird wahrscheinlich, wenn Du oder sonst wer es nicht weiter aufbauscht, nach 3- 4 Wochen im Sande verlaufen. Dein Sohn kann sich ein bisschen an den anderen Kindern reiben --> so lang die Hänseleien nicht ausarten auch gut fürs Selbstbewusstsein und gut ist!

Liebe Grüße

Blinking#stern

Top Diskussionen anzeigen