Immer nur mein Sohn der ärger macht (aber es stimmt nicht grrr)

Hallo
Ich muss mal auch hier posten. Es geht um meinen 8 jährigen Sohn. Er ist in der 3. Klasse. Normalerweise wäre er in der 2. aber da er Hochbegabt ist er eine Klasse gesprungen. Er ist sehr auffällig im Verhalten und stört ständig. Ich selber komme gut mit ihm klar zu hause. Mit seinem großen Bruder streitet er sich oft, weil er alles nach macht. Sein Bruder ist schon 14. Naja aber das eigentliche Problem liegt in der Schule. Letzens kam von einem Jungen aus der Klasse die Eltern zu uns nach Hause und machten mein Sohn richtig zur Schnecke und meinten er würde ihren Sohn bedrohen und würgen und andere Kinder auch. Und würde er das nochmal machen würden sie sich in vorknüpfen. Boah ich war richtig baff konnte fast nichts mehr sagen denn die Frau war wie eine Furrije. Man war ich sauer. Na am nächsten Tag war dann Frühlingsfest und bin auch hingegangen. Muss dazu sagen das ich noch nicht den Draht zu den anderen gefunden habe. Die Frauen hier sind ziemlich eingebildet und denken sie wären was besseres und die Typischen Mütter (ach mein sohn der kann ja und #bla). Jedenfalls sollten sie ein paar Lieder vorsingen. Sie standen vor uns und mein Sohn in der ersten Reihe. Neben ihm ein Junge beide haben sie ein wenig geallbert (wie Kinder halt so sind) so dann hab ich gesehen wie sein Nachbar ihn immer anstoßte und mein Sohn ihn drauf aufmerksam machte das er es doch bitte lassen soll. Und was passiert mein Sohn wird rausgenoomen von der Lehrerin und durfte nicht mitmachen. Und egal was ist immer bekommt er die Schuld:-[. Ich hab echt die Schnauze voll. Ich weiß das er nicht der Bravste ist aber er hat nicht immer Schuld und ich habs ja nu auch gesehen und sogar mein großer Sohn der war dabei. Er hat noch ein problem das er nur ein Ohr hat und sich des öfteren durchsetzen muss wenn er geägert wird damit. Er darf nicht mal mit zur Klassenfahrt. Ich bin so verärgert:-[ und er tut mir Leid#schmoll. Sicher ist er kein unschuldsengel aber er kann doch nicht für alles die Schuld bekommen. Achja den Jungen den er bedroht haben soll der kam beim Frühlingsfest bei meinem Sohn an wollte mit ihm Fussball spielen und saß sogar neben ihm am Tisch. Laut aussagen der Eltern hat er Angst vor ihm. Wie kann es dann angehen das er neben ihm sitzt und mit ihn Fussball spielen will? Ne echt ich mag nicht mehr. Ich möchte ihn am liebsten nicht mehr zur Schule schicken. Die Schule überlegt auch schon ihn in eine °°Spezielle°° Schule zu schicken. Die ist auch hier im Ort und es ist nur eine klasse in der Schule. Für extra Störenfriede. Aber ich denke mal das es der Neid ist weil er Hochbegabt ist und er dazu noch ein halb Ausländer ist. Ja kann nicht angehen das er besser als die Normalen ist. man das Ärgert mich alles so. Habt ihr einen Tip was ich noch machen kann Ich weiß aber das es nichts bringt mit der Schulleitung zu Reden. Dei Schalten auf durchzug. Was kann ich tun und was muss man machen bei einem Schulwechsel. mag ihn nicht mehr Hinschicken weil ich weiß das er wieder der Buhmann ist.
Ich danke schon mal für eure Antworten.
Lg Andrea

1

Zitat: "Letzens kam von einem Jungen aus der Klasse die Eltern zu uns nach Hause und machten mein Sohn richtig zur Schnecke und meinten er würde ihren Sohn bedrohen und würgen und andere Kinder auch" Zitat Ende

Stimmt das? Hat er das getan?

2

Hallo
Also mein Sohn meinte heulend zu mir *nein ich hab es nicht getan*.Ich war nicht dabei. (muss dazu sagen viele wollen ihn loswerden)
LG Andrea

3

Zitat: "(muss dazu sagen viele wollen ihn loswerden)" Zitat Ende

Das muss doch aber irgendeinen Grund haben? Hast du schon mal mit der Klassenlehrerin gesprochen oder sogar das Gespräch mit denen gesucht, die ihn deiner Meinung nach gern loswerden würden?
Wird dein Sohn gemobbt oder ist es doch tatsächlich er, der die Schwierigkeiten macht?

Ich würde erstmal Ursachenforschung betreiben und danach dann handeln. D.h. ausführliche Gespräche sowohl mit deinem Sohn als auch mit den anderen betroffenen Kindern/Eltern und mit den Lehrern führen. Habt ihr in eurer Schule sowas wie einen Vertrauenslehrer? Wenn ja, binde ihn unbedingt ein - der sollte im Idealfall besonders geschult sein. Beschuldige niemandem, sondern hilf deinem Sohn, seine Probleme anzugehen.


LG
Suse

weitere Kommentare laden
7

Wende dich an den schulpsychologischen Dienst - bitte diese den Unterricht zu beobachten und die Schüler, um einen Weg zu finden. Wir hatten das gleich waren 3 Jungs immer Schuld. Allerdings sahen das die Schulpsychologen dann deutlich anders ( nicht das die 3 Engel waren und sind) - aber der Rest hatte Wege gefunden die Schuld grundsätzlich den Jungs zuzuschieben und die Lehrer fanden es auch super bequem. Such dir Hilfe die auch in der Schule agiren kann.
Übrigens bei dem Jungen der sich dan zu ihm setzt, wäre ich in dem Augenblick zur Mutter und hätte ihm und ihr deutlich gesagt, dass dein Sohn nicht mit ihm spielen darf und das er bitte umgehend den Tisch zu verlassen hat. ( meistens überraschend was dann passiert)
Viel Kraft

8

Hallo Andrea

Mit deinem Verhalten trägst du nichts zur Klärung bei.
Wichtig ist, dass objektiv abgeklärt wird, was dein Sohn zur Sache beiträgt und was die anderen ihm anhängen wollen.

Wie wurde festgestellt, dass dein Sohn hochbegabt ist? Leider werden ebenso wichtige Faktoren wie die soziale Kompetenz nicht mit einbezogen. Vielleicht ist dein Sohn ein Aussenseiter in seiner Klasse, weil er ein Jahr jünger ist als die anderen und weiss sich nicht anders zu helfen als sich auffällig zu zeigen.

Zeig dich kooperativ und lass die bei der Erziehungsberatung oder beim Schulpsychologen beraten. Aber komm aus deiner Opferhaltung raus, damit erreichst du gar nichts......

Gruss

Franziska


9

Hallo Andrea,

uns geht es genauso mit unserem Sohn (6,5 Jahre, zweite Klasse), haben schon einige Lösungsversuche hinter uns, alle scheiterten. Mal sehen, wie es nun weiter geht.

Würde mich sehr über einen Austausch freuen.

Liebe Grüße
Michaela

Top Diskussionen anzeigen