Tochter soll von der Realschule auf Hauptschule geschickt werden...

Unsere älteste geht jetzt in die 7 Klasse Realschule.
Leider hat sie im halbjahr Zeugnis 3 Fünfen...
Mathe, Englisch und Biologie.

Wir hatten im letzten halben Jahr viel Stress. Sie hat angst weil wir noch ein Baby bekommen...sie denkt so viel Geschwister tun ihr nicht gut...kümmert sich aber liebevoll und freiwillig die Nuss :-)
Wir haben dann die Kündigung für unsere Wohnung wegen der kleinen bekommen. Unsere große war eine zeitlang so sauer auf unsere Nachbarn das ich sie ein paar mal davon abhalten musste böse Briefe zu schreiben.

In dieser Zeit vielen dann die Elternsprechtage die ich zum ersten mal komplett versäumt habe.

Überfordert und Angst vor der Zukunft haben mich so runter gezogen, das ich unsere große aus den Augen verloren hab.
:-[

Nun weiß ich seid ende Januar das sie voll auf der Kippe steht.

Sie hat zeit bis ende März die nächsten Arbeiten mit mind. einer drei zu schreiben sonst soll ich sie runter nehmen.

Ich muss dazu schreiben das sie nie für die Realschule empfohlen wurde. Sie sollte eigentlich immer auf die Hauptschule. Aber die letzten zwei Jahre war sie so gut das die Realschule gesagt hat...sie kann gar nicht verstehen warum sie nicht auf die Real sollte.

Aber nun hat sie in Englisch wieder eine fünf geschrieben.

Soll ich ihr schnellstens eine Nachhilfe besorgen das sie das versäumte nachholen kann? Um dann den Anschluss wieder zu finden?

Unsere Haupftschule ist das allerletzte. Lehrer schauen weg wenn Kinder geprügelt werden..ect.

Hier hat sie leherer die sie mögen und die sie unterstützen. Aber die sagen es liegt nur daran das sie nicht mitarbeitet.
Sie könnte, aber sie will irgendwie nicht. Sie ist einfach Faul.

Und ich sitzte hier und weiß echt nicht weiter. Ich ärgere mich das ich nicht sofort mitbekommen hab das sie runter rutscht.

Fühl mich verantwortlich obwohl ich mir auch sage...sie muss schon sagen wenns Probleme gibt...aber ich bin ihre Mutter. Ich will nicht das sie auf diese H-schule geht weil sie da noch mehr untergehen wird. Aber wie soll ich ihr in so kurzer Zeit helfen?

Wir haben endlich was neues gefunden. In 6 Wochen können wir umziehen. Und ich bin Schwanger.
Wo krieg ich hilfe her was kann ich tun?
Ich bin echt verzweifelt. Will doch mein Kind nicht hängen lassen, nur weil unsere Situation so einfach nur sch.... ist.

Hoffe ich jammere nicht zu viel und freu mich über Ideen ect...

Danke euch

LG Kerstin

1

Hallo Kerstin,

die Antworten auf Deine Fragen gibst Du Dir doch schon selbst. :-)

Du möchtest auf keinen Fall, dass Deine älteste Tochter auf die HS gehen muss.

Ja, sie braucht Hilfe, denn allein kann sie es in der kurzen Zeit nicht schaffen. Hilfe aber ist teuer...
Frag am besten die Lehrer, wer in der Kürze am besten helfen könnte.

Du hast etwas verpennt, aber jetzt willst Du ihr doch helfen. Einsicht ist bekanntlich der beste Weg zur Besserung, also Kopf hoch!

Hier ein Buchtipp für Englisch:
http://www.amazon.de/Vokabeln-lernen-behalten-Klassen-Fremdsprachenlernen/dp/3705851780/sr=1-1/qid=1172566617/ref=sr_1_1/028-4527580-4689311?ie=UTF8&s=books

Und hier noch einer, um die mündliche Mitarbeit zu steigern:
http://www.amazon.de/Mehr-melden-Selbstsicherheit-gewinnen-Klassen/dp/3464216276/sr=8-1/qid=1172566719/ref=sr_1_1/028-4527580-4689311?ie=UTF8&s=books

Guck vor dem Kauf unbedingt in Eurer Stadtbibliothek vorbei, häufig haben sie solche Bücher da!
Dort kannst Du noch ganz viele Lernhilfen (CD-ROMS) finden, die Deiner Tochter ganz bestimmt helfen können.

Zum Fach Englisch:
DVDs auf Englisch gucken, englische Hörspiele hören, englische Bücher,...
Kannst Du selbst etwas Englisch? Es gibt (z.B. von Noris, gibt es günstig bei KODI!!) Englisch-Lern-Spiele. Wir haben 3 Spiele von Noris: 2 Vokabel-Lern-Spiele und ein Spiel, bei dem die Kinder ganze Sätze lernen - und man selbst auch. :-)

Meine Tochter ist erst 9 und wir haben schon früh die Sendung Playtime (Bayern oder BR Alpha, am besten bei klack.de in der Titelsuche "Playtime" eingeben und nach der Sendezeit suchen!) aufgenommen.
Wenn Ihr es nicht selbst aufnehmen könnt, dann habt Ihr vielleicht Freunde, die es für Euch aufnehmen können. Die Sendung ist eigentlich für Kleinere gedacht und ich weiß nicht, was ältere Kinder gerne sehen.
Aber es ist sicher einen Versuch wert!
Die Sendung dauert nur 15 min. und man kann es mal so zwischendurch gucken.

Habt Ihr vielleicht im Freundeskreis/Verwandtschaft jemanden, der wirklich gut Englisch kann?
Derjenige muss ja nicht unbedingt auch noch mit Deiner Tochter üben, aber vielleicht regelmäßig mit ihr Englisch sprechen.
Einfach die Person am WE zum Frühstück zu Hause einladen (vielleicht bringt sie Brötchen mit ;-)!) und dann wird einfach Englisch gesprochen. Statt "Gibst Du mir mal bitte ein Brötchen" Dann eben "Please give me a roll..." "Do you want to drink some jjuice?"

Das kannst Du auch selbst bei jedem Essen machen. Und wenn es nur 2 Sätze sind. Je mehr Englisch gesprochen wird, desto selbstverständlicher wird es für Deine Tochter, dass sie in Englisch antworten muss. Irgendwann kommt die Antwort dann ohne zu Murren. Wenn Ihr soweit seit, dann macht sie evtl. auch mündlich besser mit...

Versuch nur irgendwie auch jetzt in der für Euch stressigen Zeit TÄGLICH Zeit für das Üben mit Deiner Tochter abzuzwacken.
Und wende Dich an den/die Lehrer.

Das wird jetzt doppelt anstrengend und Unterstützung von außen wäre sicher nicht schlecht, aber Ihr KÖNNT das schaffen!
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Wenn Deine Tochter keinen Grund sieh, sich anzustrengen, dann versucht doch mal an der HS vorbei zu fahren. Sie soll sie sich einfach mal ansehen.
Vielleicht macht Ihr ein Foto und hängt es zu Hause auf?
Und eines von der RS daneben? Dann weiß sie vielleicht was sie will und hat eine kleine Erinnerungshilfe?

Aber eines ist ganz wichtig: POSITIV denken. Sag Ihr, dass sie es auf jeden Fall schaffen KANN - sie muss es nur WOLLEN und sich dafür eben etwas anstrengen. Das geht nicht in 3 Wochen und Ihr habt auch keine Zeit um den Umzug abzuwarten, Ihr müßt sofort loslegen - und bis zu den Sommerferien am Ball bleiben!

Und ruf regelmäßig die Lehrer an und frag, ob sie sich schon gesteigert hat.
Laß sie im Hausaufgabenheft eine Strichliste führen, wie oft sie sich in welchem Fach gemeldet hat (war mal ein Tipp von Manavgat - will mich nicht mit fremden Federn schmücken).
Und sag ihr, dass Du das bei den Lehrern nachfragen wirst, damit sie nicht auf die Idee kommt, schummeln zu können!

Wenn Du die Lehrer regelmäßig kontaktierst hat das einen großen Vorteil:
1. Der Lehrer sieht, dass Ihr Euch richtig bemüht. Er wird dann mehr auf Deine Tochter achten. Sie kommt dann häufiger dran und er kann eine positive Entwicklung besser sehen als wenn er nicht informiert ist.
2. Deine Tochter bekommt mit, dass es Dir - und dem Lehrer!!! - nicht unwichtig ist, was mit ihr passiert.

Also: Ich wünsche Euch alles Liebe und viel Kraft, aber Ihr schafft das schon!!!

LG,
Ina

3

Vielen lieben Dank. Ehrlich. Es tut so gut zu hören das wir es noch schaffen können...denn auch ich als Mama brauch grad "leider" diese positiven aufmunterungen.

Deine Ideen sind gut. Vor lauter "fertig sein" hab ich gar kein Platz mehr für die entwicklung irgendwelcher ideen....selbst die kleinsten fallen mir nicht ein...
Lern CD's hatte sie auch immer, hat ja eigens dafür ihren eigenen Rechner bekommen. Nur hab ich im letzten Jahr auch da nicht mehr dran gedacht das sie ja mal neue bräuchte...boar ich glaub ich schäme mich ma ne Runde #hicks

Eine Lehrerin macht mit ihr wegen Mathe, ein Förderungsprogramm. Ihr Klassenlehrerin- die auch Englisch unterrichtet, meinte heute morgen aber leider zu mir, ich sollte meiner Tochter den gefallen tun und sie eben auf die H-schule schicken. Aber sie will ja selber nicht dorthin.

Nun gut...wir werden es durchsprechen und dann denke ich schauen wir mal was für möglichkeiten wir haben es auch durchzustehen.

Problem ist ja nur das sie ja bis zu den Osterferien eine besserung zeigen sollte, da sie die Klasse nicht wiederholen darf. Sie darf sie nicht wiederholen weil sie keine Lehrnschwierigkeiten hat, sondern Faul ist. Und damit sie, weil sie ja schon 13 bald 14 ist (sie ist erst mit 7 eingeschult) dann mit der neuen klasse direkt in die 8 klasse kann, soll sie ja mitten im Schuljahr wechseln. Sonst müsste sie die 7 auf der H-schule wiederholen.

Ich hoffe wir kriegen die Kurve..

Danke

Lg kerstin

6

Hallo Kerstin,

Schämen hilft nicht! Es drückt Dich nur weiter runter!

Also: Leinen los und los geht's.

Schade, dass die Klassenlehrerin nicht positiv denkt, aber immerhin zieht die Mathelehrerin mit!

Und die Klassenlehrerin werdet Ihr auch noch überzeugen können!

Da Ihr sogar schon Übungsmaterial habt und wißt, wie es mal gut geklappt hat, habt Ihr doch sogar einen leichteren Start. :-))

Mach doch einfach mal gemeinsam mit Deiner Tochter eine positive Bestandsaufnahme. Und lob sie am besten mal total über den Klee - auch für andere Dinge.

Ich weiß, Du hast noch andere Kids, die dürfen ja auch nicht benachteiligt werden.
Aber z.B. von englichen Tischgesprächen profitieren auch die Kleinen. Die Große würde sich toll fühlen, weil sie natürlich am besten ist und wenn sie dann noch evtl. Spaß dran hätte, den Kleinen was beizubringen.
Es gibt inzwischen Englisch-Spielgruppen für Kids ab 2, die kannst Du Dir sparen. Vielleicht schlägst Du das Adriana vor?

Manchmal muss man dem Üben einfach nur einen anderen Namen geben und schon kommt es besser an, macht mehr Spaß und der Funkt springt über...

Manavgat hat Dir doch Materialtipps angeboten. Das würde ich auf jeden Fall machen, ihre Tipps sind immer sehr wertvoll!

Und nun Ärmel hochkrempeln und los. :-))))))))))))))

LG,
Ina

2

Hallo,

wie wäre es denn wenn Deine Tochter das Schuljahr wiederholt ? Ist ja kein Beinbruch, vielleicht wacht sie dann auf und merkt das man schon etwas tun muß.
Mit einem Hauptschulabschluß hat sie doch heut zu Tage gar keine Chance mehr auf eine Lehrstelle.
Darf ich fragen auf welche Schule Deine Tochter geht ?
Ich habe gesehen das Du laut PLZ ganz aus meiner Nähe kommen mußt, ich bin aus Giessen.

LG Sonja

4

Hi,

wiederholen darf sie nicht. Weil die Lehrer der Meinung sind das sie keine Lehrnschwierigkeiten hat sondern einfach schlichtweg Faul ist. Das heist, eine Wiederholung der Klasse würde nichts bringen wenn sie es nicht endlich einsieht.

Ihr wohnt etwas weiter weg von uns. Wir wohnen Fkb-Eder

Mal sehen was sich machen lässt. Ich hoffe das wir das wieder hinbekommen. Wenn nur der ganze andere Mist nicht gewesen wäre...ich mach mir halt vorwürfe und hoffe das sie es noch schafft.


Lg Kerstin

7

Hallo Kerstin,

MOMENT! Ein Kind, welches eigentlich Potential hat, wird lieber auf die HS abgeschoben als dass man es motiviert???

Was soll das denn für ein pädagogischer Schwachfug sein?

Ich würde das genau anders herum sehen (bin aber keine Lehrerin): Wer es vom Potential schaffen kann, der soll wiederholen, denn der war ja nur zu faul.

Und wer eben auch nach dem Wiederholen den Anschluss nicht geschafft hat, bei dem muss man sich Gedanken machen, ob er nicht auf einer anderen Schulform besser aufgehoben wäre!!!

Ich würde einfach ab jetzt den Kontakt zu den entsprechenden 3 LehrerInnen halten und regelmäßig nach weiteren Fördermaßnahmen, Tipps und natürlich auch nach dem aktuellen Stand der Dinge fragen.
Manchmal muss man einfach mal penetrant sein.

Musst Du für jedes Gespräch in die Schule oder kannst Du nachfragen, ob Du aufgrund der Umstände (Kinder und Schwangerschaft) bei ihnen anrufen darfst?
Zur Not kannst Du ihnen über Deine Tochter wöchentlich ein kleines nettes Briefchen schreiben, in dem Du selbst darüber berichtest, wieoft ihr übt, wie sehr sich Deine Tochter bemüht...

Ich denke doch, dass sie selbst die Notwendigkeit nun einsehen wird, oder?

LG,
Ina

5

Keinesfalls Hauptschule! Damit wird sie höchsten Kassierin im Supermarkt.

Mein Rat: qualifizierte Nachhilfe, die auch Lernen lehrt und die Lücken systematisch füllt.

Biologie ist ein Lernfach.

Englisch ist in der 7. noch relativ schnell nachholbar. Mathe ist meistens ein längerfristiges Problem, mit Unterstützung aber zu schaffen.

Wenn Du Materialtipps brauchst, dann schreib mich an über VK!

Sollte sie die 5 so schnell nicht wegbekommen, dann lass sie die Klasse wiederholen. Aber auch dann brauchst sie Unterstützung.

Alles Gute

Manavgat

8

Hallo,

ich kann es zwar verstehen, daß Du sie nicht auf die HS tun magst, aber erzwingen kann man halt auch nichts, wenn sie sich quält bringt nichts.

Habt Ihr in der Nähe keine Gesamtschule? Da wäre es möglich wenn sie sich im HS Zweig bessert, innerhalb der Schule in den Realschulzweig zu wechseln, so ist es jedenfalls hier bei uns, das finde ich toll.

lg
leonie

9

Als erstes würde ich kurzfristig einen Termin mit dem Klassenlehrer ausmachen - am besten, Du gehst mit Deinem Mann zusammen hin, um zu zeigen, dass Ihr wirklich daran interessiert seid, Euer Kind in der Schule zu lassen. Dann besprecht Ihr gemeinsam, wie weiter vorgegangen werden soll und schau, dass Du vielleicht trotz Umzug und Baby in der nächsten Zeit einen möglichst engen Kontakt zur Schule hälst.
Katrin

10

Hi!

Das ist doch aber nun wirklich quatsch, dass du sie runter nehmen musst! Wenn sie es nicht schafft, besteht dann nicht die Mäglichkeit des Wiederholens?

Ansonste, Nachhilfe und eben Gespräche mit der Tochter, wie das weiter gehen soll!

Biologie ist eigentlich ein reines Lernfach, ich selber hatte Bio-LK und ab Oktober studiere ich Biologie...wo genau hat denn deine Tochter da Schwierigkeiten?
Ausserdem, ist das bei Bio so eine Sache, man muss die Antworten immer sehr ausführlich schreiben!

Mathe, da rate ich wirklich zu Nachhilfe, denn wenn man da am Anfang etwas nicht versteht, kommt man gar nicht mehr mit und sie Löcher werden immer größer...

Und wo liegen die Probleme im Englischen? Grammatik, Vokabeln, rechtschreibung?
Wenn es die letzten beiden sind, hilft nur sich auf ihre vier Buchstaben zu setzen und zu pauken, vielleicht mit Karteikarten...Grammatik würde ich allerdings auch empfehlen es bei einem Nachhilfelehrer zu versuchen!
Oft sind auch die Lehrer selber bereit, nach der Schule noch Nachhilfe zu geben, sie kann ja mal mit ihnen sprechen! Das zeigt den Lehrern ja auch, dass sie engagiert ist, dass sie etwas an der Situation ändern will!

Hoffe deine Tochter kriegt noch mal die Kurve,
alles Gute,
Ana mit Milena Sunshine (06.10.06)

11

Hallo

Meine Grosse war auch auf der Realschule und hat dort die 7 Klasse wiederholt

Aber leider wurde es bei ihr nicht besser im Gegenteil

Die Schüler auf dieser Realschule wurden mehr oder weniger unterrichtet.Nicht das ich jetzt nur den Lehrern die Schuld gebe NEIN aber im laufe der Jahre wird diese Schule immer schlechter

Anmeldungen Tendenz sinkend

Auch ich habe lange mit mir gekämpft mein Kind auf eine Hauptschule zu schicken

Letzendlich bin ich froh das sie nach der 9 abgegangen ist und auf die Hauptschule gewechselt hat

AUf der Realschule hatte sie meistens 4 oder 5

Auf der Hauptschule ist sie Klassenbeste 1 und 2 wenn es ganz schlecht läuft mal ne 3

Sie fühlt sich dort auch viel wohler und wird dort auch ernst genommen

Sie macht ihren Abschluss 10 B also auch einen Realschulabschluss

Jetzt im Juni ist sie fertig mit der Schule aber sie wird auf die höhere Handelsschule gehen und dort ihr Fachabi machen

Sie kann sich ja eine Hauptschule aussuchen auf die sie drauf möchte muss ja nicht die direkt in eurer Nähe sein bzw eine aussuchen die euch beiden gefällt

In diesen Sinne

Alles Gute

Gruss Petra

Top Diskussionen anzeigen