Lehrer für Problemkinder

Hallo Zusammen!
Suche Grundschule, an der Lehrer mit schwierigen Kindern zurechtkommen, ohne das einem gleich der schulpsychologische Dienst auf den Fersen ist und meine auch eine ganz normale städtische Grundschule, keine Sonderschule. Wie bekommt man das heraus, ohne gleich alle Grundschulen im Umkreis zu kontaktieren? Wer weiß da Rat?
Danke.
Ashaka

1

ich denke mal das es sowas nicht gibt !
was soll ein normaler grundschullehrer den noch alles können ?


was heißt schwierig ? ein guter lehrer kommt eigentlich mit den kindern klar , nur wen eben extreme schüler dabei sind wirds für die beste lehrkraft schwierig werden.


2

Was ist denn für dich ein "schwieriges" Kind?? #gruebel

4

hallo dickybird
ich habe ein proplem kind ,und habe eine schule für ihn gefunden die ihm helfen wieder auf die gerade bahn zu kommen .da mein kind nur propleme gemacht hat seit dem er auf die schule für erziehungshilfe geht ,hat er große fortschritte gemacht ich drücke ganz fest die daumen das es bei euch auch klappt eure monexe:-)

3

Hallo Ashaka,

ich fürchte, dass es auf Deine Frage keine wirklich befriedigende Antwort gibt.

Welche Schule würde auf Deine Nachfrage nicht behaupten, die besten Pädagogen im großen Umfeld zu haben?
Bei uns gibt es jeden Herbst sog. Informationsveranstaltungen der Grundschulen.
Entweder gibt es einen Tag der offenen Tür oder aber Infoabende.

Da hört und sieht man echt nur Tolles.
Über den Schulalltag, wie er wirklich ist, erfährt man da nicht wirklich etwas. Man kann beim TdoT höchstens noch eine Stimmung aufschnappen oder die Elternvertreter, die an solchen Tagen auch dort sind, ausfragt.
Aber ob die etwas Negatives erzählen würden?

Man kann sich natürlich bei anderen Eltern umhorchen, die bereits Schulkinder haben, aber auch da wird nicht immer die Wahrheit gesagt.
Es gibt so viele Schwarz-Weiß-Seher. Da muss man nur die Eltern aus der Klasse meiner Tochter fragen.
Entweder schwärmen sie nur so von der Lehrerin oder sie sind total entsetzt und meckern nur.
Und: Manches, was ich gerade sehr gut finde, wird von diesen besonders kritisiert.

Die Schule, die hier bei uns besonders hochgejubelt wird, scheint übrigens die meisten Probleme zu haben. Eine Lehrerin fehlt pro Schuljahr *nur* 10-15 Wochen!!! Die Lehrerin meiner Tochter hat insgesamt (1.- Klasse bis Mitte 3. Klasse) gerade mal 2,5 Wochen wegen ansteckender Krankheiten gefehlt.
Selbst bei Heißenschuss (kann man ihr dann wirklich ansehen!) kommt sie.

Was den Umgang mit den Kindern angeht, sind die Eltern besonders unterschiedlicher Meinung.
Während die einen meinen, die eine Lehrerin wäre zu streng, ist sie anderen wieder zu lasch....

LG,
Ina

Top Diskussionen anzeigen