Mehrmals Scharlach möglich - oder was sonst???

Hallo,
wir haben jetzt zwar die Jahreszeit für Erkältungen und Co, aber mein Sohn ist seit der Einschulung im Sommer letzten Jahres jetzt schon das fünfte Mal krank.
Er hat immer "nur" Fieber und Kopfschmerzen, kein Schnupfen - nix. Bei den ersten drei Malen bin ich gar nicht zum Kinderarzt, da die Symptome nach zwei Tagen wieder weg waren, aber als er ein viertes Mal krank war, wollte ich ihn gründlich durchchecken lassen, wo dann Scharlach diagnostiziert wurde (ohne Himbeerzunge oder irgendwelchen Ausschlag). Das war dann in der zweiten Januarwoche. Nun ist er seit Sa wieder krank, wieder Fieber und Kopfschmerzen. Diese Kopfschmerzen treten allerdings auch nur in Verbindung mit dem Fieber auf, sonst nicht.
Nun hat mir eine Bekannte erzählt, man kann immer wieder Scharlach bekommen. Aber so schnell? Er wurde auch mit Penicilin behandelt. Kennt jemand von Euch dieses Problem?
Zum Glück ist er noch sehr gut in der Schule, aber er fehlt dadurch einfach zu oft...
Kerstin

1

hi kerstin,

scharlach kann man immer wieder bekommen (egal wie schnell hintereinander) - sehr oft läuft es ohne hombeerzunge und ausschlag ab. halsschmerzen hat man aber meistens.

lg,
sonja

2

Hallo Kerstin!

Ja, man kann mehrfach Scharlach bekommen.

Meon Sohnemann hatte das im Kiga 7 mal.#schmoll

Und immer gabs Antibiotika.

Aber er war immer recht schnell wieder fit.

Allerdings hat er mich fast jedes Mal angesteckt!#schock

Seit er in der Schule ist, hat er das aber nicht mehr gehabt.

Kopf hoch! Es wird besser!

Gruß

misses_b

3

Hallo!

Mein Sohn hatte innerhalb von 2 Jahren viermal Scharlach, immer mit sehr hohem Fieber, Ausschlag und Himbeerzunge!
Am schlimmsten waren aber die extremen Halsschmerzen, er hat 2 Tage kaum getrunken und gegessen!

3-mal wurde es mit Antibiotika behandelt und beim 4. Mal mit Hömöopatischen Mitteln - und siehe da - seitdem haben wir Ruhe (nun schon 2 Jahre). #pro

Gute Besserung für deinen Sohn!

Ramona mit Kevin (7 Jahre) #drache

4

Meine Tochter hatte in zwei Jahren 7 mal Scharlach. Beim letzten Mal bin ich nicht sofort zum Doc gerannt, sondern habe zwei Tage gewartet (wusste ja, was es ist und er eh nur Penicillinsaft aufschreiben kann; hatte sie aber natürlich nicht in den KiGa geschickt). Dann bin ich mit ihr zum Kinderarzt und siehe da: es war Scharlach-Vollbild, richtig mit roter Zunge und Hautausschlag - was sie vorher nie hatte - paar Monate später zum EKG und Blut abnehmen. Und seitdem ist Ruhe (3 Jahre ist das letzte Mal her). *aufholzklopf*


Mely

5

Hallo,
meine Tochter hatte auch nur etwas über Kopfschmerzen und etwas kratzen im Hals geklagt.Bin zum Arzt,weil das Wochenende vor der Tür stand und ich eh mal wieder Fiebersaft und so einiges brauchte.Er hat einen Abstrich genommen und es kam raus,sie hat Scharlach.Mußte dann 6 Wochen später wieder hin wegen EKG und Urin und da sagte man mir das es 25 verschiedebe Formen von Scharlach gibt.Die Arzthelferin sagte,das sie diesen Beruf jetzt 18 Jahre macht und erst 3 Kinder mit Schalach und Himbeerzunge hatte.Ansonsten immer andere Merkmale.
Liebe Grüße Anna

Top Diskussionen anzeigen