Heute Empfehlungsgespräch gehabt - Silopo

Hallo,

ich hoffe, es nimmt mir keiner übel, aber ich muss mal meinen Mutterstolz loswerden ;-)

Hatte heute das Empfehlungsgespräch für die weiterführenden Schulen bei der Klassenlehrerin meiner Großen.
Sie hat ein hervorragendes Zeugnis (Durchschnitt 1,37) und eine uneingeschränkte Empfehlung für das Gymnasium bekommen.

Nun hat sie die Grundschule auch schon fast hinter sich #heul - mein Baby wird groß *seufz*

LG

Ariane

1

Na dann ... Herzlichen Glückwunsch #freu

Ich glaube heute ist jeder unendlich froh, wenn es das eigene Kind aufs Gymnasium schafft. Ich habe noch ein Jahr bis zur Bildungsempfehlung und hoffe, dass die Leistungen meines Sohnes stabil bleiben. #schwitz Bis jetzt sieht es gut aus :-)

Liebe Grüße
Sanne

2

Danke für deine Glückwünsche.
Ja, ich bin sehr froh und stolz, sie wird ihren Weg gehen!

Alles Gute für dich und deinen Nachwuchs.

Ariane

3

Hey Ariane!

Ist das nicht erschreckend, wie furtbar schnell sie so groß geworden sind???

#heul#heul#heul

Bei unserer Schulwahl gibt es leider ein paar Probleme, irgendwie hat seine Lehrerin eine andere Meinung als wir ...#kratz Na mal schauen.

LG
ennovi

4

Ja, das ist einfach nur furchtbar.

Was ist denn das Problem bei euch?

6

Nun, Sein Zeugnis bisher alles 2 (außer Sport 1). Er macht nichts für die Schule! Sturzefaul der Süße...

Die Zugangsvoraussetzungen fürs Gymn. sind mind. 2 in allen Kernfächern (Ma, Deu, HS) und mind. 2,5 im Rest.

Meine Gedanken dazu:
1. Das hat er ja. Er erfüllt die Kriterien.
2. Potential ist ja auch noch vorhanden, weil er lernt ja nix... Mit lernen wäre er sicher noch besser.
3. Er ist ein Junge, schon dafür sind die Noten super...
4. Seine Klasse ist sehr (!!!) leistungsstark. Er darin von den Noten her im Mittelfeld.
5. Weiterhin denke ich, dass sich seine Lehrerin zu sehr an den "besten" Kindern der Klasse orientiert. Ich kenne davon die meisten Eltern persönlich und weiß, dass die Kinder bis auf 2 alle zu hause lernen (müssen?). Also warum soll mein kleiner "Fauler", der doch gut ist in der Schule so zurückstecken????#kratz

Ich verstehe das nicht so ganz. Sie sagt, wegen seiner Órdnung. ( Er hat keine...) Habe demnächst nochmal ein Gespräch bei ihr.

Ich glaube aucch nicht, dass ich mein Kind überbewerte. Die Voraussetzungen sind erfülkt, ich weiß nicht welches Problem es sonst noch gibt. Siehst Du eins?




weitere Kommentare laden
5

Ich kann dich gut verstehen! Auch ich bin stolze Mutter zweier Gymnasiasten (inzw. 8 und 5. Klasse).

Ich selber war auch auf dem Gymnasium, aber lange nicht so gut, wie meine Jungs. Die machen das echt prima und ich bin sicher, dass die ihren Weg gehen werden.

Auch für mich ist es erschreckend, wie schnell meine Kinder groß werden. Ich selber bin noch keine 34 Jahre alt und mein ältester ist jetzt mit seinen 12 1/2 Jahren genauso groß wie ich. Dabei bin ich nicht mal klein mit 172 cm. Selbst mein kleinstes "Baby", mein Nachzügler, den ich besonders genießen wollte, wird am Sonntag 4 Jahre alt. Das ist doch Wahnsinn!!1

urbani

Top Diskussionen anzeigen