ist mein kind beliebt?

hallo,
vielleicht mache ich mir ja völlig unbegründet schlaflose nächte. ich mache mir solche gedanken, dass meine tochter nicht beliebt ist. sie geht in die erste klasse und geht auch gerne zur schule.
in der früh bringe ich sie noch zur schule (machen viele mütter) und wenn wir zur schule kommen, rufen sie schon ihre klassenkameraden. allem anschein nach freuen sich die kinder, wenn sie meine tochter sehen. trotzdem erzählt sie mir nie, dass sie mit irgendjemandem speziell befreundet ist. sie lädt auch selten kinder ein und wurde noch nie von einem kind aus ihrer klasse eingeladen. vielleicht sollte ich dazu sagen, dass sie nur ein kind kannte aus dem kindergaretn (von ihr wird sie auch eingeladen und diese kommt auch rel. oft zu uns) die anderen kinder kennen sich teilweise schon aus dem angrenzenden kindergarten.
was habt ihr für erfahrungen gemacht, wann geht das einladen und eingeladen werden los?

danke für eure antworten

1

Hallo Luisi,

sieht doch nicht schlecht aus, wenn sich die Klassenkameraden freuen, wenn sie kommt und wenn sie sich mit einem Kind häufiger trifft. Vertrau Deiner Tochter. Die macht das schon.
Wenn es Dir gar keine Ruhe lässt, frag bei Deiner Tochter an, ob sie nicht mal eine Klassenkameradin zum Nachmittag einladen möchte. Aber drängeln würde ich vermeiden.
Oder frag beim nächsten Elternsprechtag, wie sie sich im Klassenverband macht. Der/die Klassenlehrer/in kann das ja ganz gut beurteilen. Mein Sohn war auch eher wortkarg und brauchte länger, bis er Kontakt gefunden hat. Außerdem war er in einem Kindergarten weiter weg, weswegen das "Übernehmen" der Freunde in die Schule auch flach fiel, weil sie ja in eine andere Schule gingen.

Alles in allem kein Grund für schlaflose Nächte, wie ich finde.
Hattest Du selbst Probleme, Kontakte zu knüpfen? Mir selbst fiel es immer seeehr schwer, deswegen hatte ich auch in Bezug auf Freunde ein ängstlicheres Auge auf meinen Sohn. ;-)

Lieben Gruß :-)


2

Hallo,
warum lädtst Du einige Kiddies mal nicht zu Euch ein - zu einem Verkleidungs- oder Spielenachmittag? Frag doch mal Deine Tochter, ob sie das möchte. Es kann aber durchaus sein, dass sie es so, wie es jetzt ist, gut findet.
LG
Linda

3

Hallo Louisi,

wie auch im Kiga so ging es in der Schule eigentlich erst nach einer Geburtstagseinladung so richtig mit dem Verabreden los.

Zum Geburstag hat meine Tochter eben auch Kinder eingeladen, sie sie zwar nett fand und mit denen sie in den Pausen auch schon gespielt hatte - aber eben noch nie am Nachmittag.

Unmittelbar nach der Geburtstagsfeier ging es dann richtig los.
Es kann übrigens auch sein, dass Deine Tochter sehr sehr viel mit dem anderen Mädchen aus dem Kiga macht. Wenn die beiden in den Pausen sehr eng aufeinander hocken und - unbewußt - keinen anderen einladen, mitzuspielen, dann könnte dies ein Grund dafür sein.

Ansonsten: Frag doch einfach mal die Lehrerin oder die anderen Mütter am Schultor.

LG,
Ina

Top Diskussionen anzeigen