Wieviele Geschenke zu Weihnachten?

Hallo,

mich würde mal interessieren, wieviele Geschenke Eure Kinder Heiligabend bekommen.

Bei uns ist es so, dass sie bestimmt nur von uns (meinem Mann und mir) ca. 10 bekommen, also jeder. Wobei es sich dann dabei aber nicht um größere Geschenke, z.B. Puppenhaus, Playmobil usw. handelt, sondern es sind halt eher andere Dinge, z.B. ein Pullover, Buch, Kassette usw.

Mein Mann meint, ich übertreibe, aber ich finde es halt so schön, wenn die Kinder sich so freuen beim Auspacken und sie freuen sie ja auch über Kleinigkeiten.

Wie handhabt Ihr das so?

Viele Grüße

Sabine

1

Hallo Sabine,

also von mir/uns bekommt mein Sohn (7J.) 4 Geschenke- 2 kleine Spiele, besondere Schuhe, 1 Wandlandkarte. Alles in allem ein Wert von ca. 50 Euro!

Ich schau immer, dass es vom Wert her gleich bleibt, wollen ja keine "giganten" zu hause haben ;-). Aber, worauf wir auch achten: dass er immer viel zum auspacken hat. Er ist richtig "auspack-wütig" #huepf. Mit zunehmendem Alter und Verstand #schein reduziert sich dass dann auch-denk ich mal.

Ausserdem schenken Oma/Opa etc. ja auch noch.
Die kommen bestimmt nicht zu kurz!!

Und ich erklär ihm dann auch immer, dass man über "alles" dankbar sein sollte, weil es kinder gibt, denen es wesentlich schlechter geht als uns/ihm.

Bis jetzt sind wir soweit gut zurecht gekommen.
-ich mein: 10 hört sich viel an,-kommt halt auch drauf an, wie teuer/groß etc.

lg
Nina

2


Hallo Sabine,

mein Sohn, wird 6 Tage nach Heiligabend 6 Jahre alt. Er bekommt eine Mega-große Carrera-Bahn. Er wollte unbedingt eine mit 3 Loopings. 2 sind ihm ja zu wenig ;-) Dann noch eine Kassette und eine Hörspiel-CD. Vorher bauen wir in seinem Zimmer schon einmal alles so, das wir Heiligabend nur noch die Carrera-Bahn darauf befestigen müssen. Sie soll ja dauerhaft bespielbar sein und nicht immer wieder auf und ab gebaut werden. Und der Süßkram darf natürlich nicht fehlen. Und sechs Tage später gibt es halt wieder Geschenke. Habe auch rechtzeitig angefangen für die beiden Tage alles zu besorgen, so dass ich jetzt alles beisammen habe. Und der kleine Zwerg (6 Monate) der hat noch nicht die Wünsche und freut sich sicherlich über die Kleinigkeit die der Weihnachtsmann ihm bringen wird :-) Bis in 2 Jahren dann auch die Wünsche anfangen #schwitz

Lg Vicky

3

Hallo,

bei uns wird es ein großes Geschenk geben und ein paar kleine zum Auswickeln.

Das große Geschenk wird ein Fahrrad - am Freitag kam unser Sohn mit einem nicht mehr fahrtüchtigen Gefährt nach Hause. Die Reparaturkosten würden den Wert übersteigen und eigentlich ist er auch "rausgewachsen". Er braucht es aber eigentlich für den Hort. Da passt das schon ganz gut.

Als kleines Geschenk gibts ein neues Auto zum Spielen (nicht das er nicht schon viele hätte, aber das sind nie genug) ein PC-Spiel und zwei Bücher.

Also 5 Geschenke.

LG Marion

4

Hallo Sabine,

unser (mein Stiefkind) Kind (10 Jahre) bekommt zu Weihnachten 3 #paket :

- 1 Spiel (Dalmatiner) für ihren Nintendo DS 40€
- 1 Reihe Lexika, superdicke, richtig schwere "Teile" 60 €
- 1 Shirt von H&M 14 €

Das bekommt sie von uns und dann natürlich noch von ihrer Mutter, Oma+ Opa, von meinen Eltern...
Ich glaube das reicht auch, zumal sie ja das ganze Jahr über nicht zu kurz kommt ;-)

Liebe Grüße,
Sanni

#snowy

5

Hi Sabine,

also ich finde, auf die Menge kommt es gar nicht an.Ich finde nach Weihnachten, Ostern,Geburtstagen und so immer,dass es zuviele Geschenke waren.
Meiner Meinung nach sollte was dabei sein, was ein wirklicher "Herzenswunsch" ist. So bekommt meine Tochter dieses Jahr den ersehnten Nintendo DS lite mit Spiel Nintendogs.Da das aber ziemlich teuer ist, haben wir ausgemacht, dass sie einen Teil ihres gesparten Taschengeldes (sie spart dafür schon etwa 1 Jahr) dazugibt.
Natürlich gibts von Omas und Opas und dem Rest der Verwandtschaft ja auch immer noch "Kleinigkeiten", die ich dann verteile.Dabei achte ich darauf das es etwas gemischt ist(Kleidung,ein Buch eine CD....).
Nur Spielsachen zu solchen Gelegenheiten finde ich übertrieben.Zumindest meine Tochter wird so überhäuft, dass sie eigentlich damit überfordert ist und sich gar nicht so richtig freuen kann.
Da wir es uns finanziell leisten können wandern ihre Geldgeschenke (und ihr Erspartes für den Nintendo) auf ihr Sparbuch.(davon weiss sie nichts.Und wenns doch mal knapp wird und sie unbedingt neue Schuhe oder so braucht, wird das Geschenkegeld dafür verwendet.Letztendlich bleibt immer was übrig, und später hat sie mehr davon, als wenn sie jetzt in Spielzeug versinkt.

Letztendlich muss aber jeder selbst wissen,was er für seine Kinder für "am Besten" hält, denn nur du kannst deine Kinder einschätzen.
In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Weihnachtsfest und glänzende Kinderaugen#niko!!

LG maja#snowy

6

Hallo Sabine,

ich versuche unseren insgesamt 3 Kids (5+9 meine, 8 seine) immer ihren Hauptwunsch zu erfüllen.
Je nach dem wie teuer der dann war, gibt es noch etwas chickes zum Anziehen und eine Kleinigkeit dazu.

In der Familie versuche ich darauf zu achten, daß evtl. ein Zubehör zum Hauptwunsch geschenkt wird.

Aber unsere Mädels können sich auch über Kleinigkeiten wie z.B. Badekonfetti usw. tierisch freuen.#huepf#huepf

In diesem Jahr denke ich sind sie alt genug um die tradition meiner Freundin nun auch bei uns einzuführen.
Es gibt ein Gemeinschaftsgeschenk zusätzlich für die komplette Familie.( Gesellschaftsspiel)

Ich freu mich schon auf eine gemütliche Weihnacht mit meinen Lieben, die auch sehr viel Wert darauf legen, daß die ganze Familie zusammen ist.#freu

Lg
mupsel

Top Diskussionen anzeigen