Sprechen eure Kinder auch "Kanakisch" ??

Meine Schwester war gestern mit ihren zwei Söhnen (15 und 17) zu Besuch und ich war entsetzt,#schock wie die beiden Jungs reden. Eine Mischung aus Deutsch, Türkisch, Russisch usw. Grauenhaft. M. wollte was zu trinken, er fragte: "Kannisch Cola"? Die reden nur in abgehackten Sätzen, cool, krass, fett usw. praktisch wie das Duo Erkan & Stephan oder Mundstuhl ! Auf den Schulen, in die beide gehen, sind 60 % ausländische Schüler. Meine Schwester meint, dass es daran liegt. Die hören den ganzen Tag nichts anderes und nachmittags beim Sport genauso. Müssen wir unseren Kindern jetzt noch extra Deutschkurse geben ? #augen Eure Erfahrungen mit so etwas würde mich mal interessieren.

Gruß

Anne#herzlich

1

Ich glaube solange sie sich in einem anderem Rahmen gewählt ausdrücken können ist alles okay.Aber wenn nicht sollte das mal ganz schleunigst geändert werden.Wie soll das denn werden wenn sie sich bewerben??"Isch will Arbeit in Firma,Alder" oder was .das ist halt so mein Bruder (13) redet auch so ,aber nur wenn seine Freunde dabei sind,er kann aber auch ganz normal sprechen wenn z.B. die Familie sich trifft.

2

Nee, zum Glück nicht. Meine Tochter hat Deutsch-Leistungskurs und findet "Kanakisch" einfach nur prollig. Auch in ihrem Bekanntenkreis, egal ob männlich oder weiblich, ist niemand dabei, der sich so bescheuert artikuliert.
Ich denke, da spielt leider das Umfeld und vor allem die Pubertät eine große Rolle. 17 finde ich allerdings schon ziemlich alt für Kanakisch.

3

Nein, ich kenne das von keinem 15 oder 17-jährigen aus meinem Bekanntenkreis.
Warum reagiert die Mutter auf "Kannisch Cola?". Ich denke dem kann man ganz schnell einen Riegel vorschieben, indem man auf solche Sätze keine Reaktion außer "Wie bitte?" zeigt und es erst etwas zur Trinken gibt, wenn vernünftig gefragt wird.

4

Also mein Sohn (17) und seine Freunde sprechen ganz normal!
Ich würde dem auch gar keine Beachtung schenken wenn er sagen würde"Kannisch Cola"#schock
Ich glaube nicht das daran der hohe Ausländeranteil der Schule schuld ist, sondern eher der Freundeskreis!

LG Sonja

5

Wer seine Kinder auf solche Schulen schickt ist selbst schuld.

Die werden nichts.

Gruß

Manavgat

6

In Berlin ist das selbst auf sogenannten "besseren" Schulen so, es gibt nämlich dort nämlcih auch viele "bessere" Ausländer ! Im übrigen gehen die beiden auf ein Gymnasium !! Du tust so, als ob das beides "Hauptschul-Looser" wären !! Danke !!!

13

Und du tust so als wären alle Hauptschüler loser...#augen

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,
also, meine sprechen zum Glück nicht so, höchstens mal aus Jux, weils halt lustig klingt.
Ich würde das auch sehr bedenklich finden, wenn sie immer so reden würden. Scheinen tatsächlich an der falschen Schule zu sein.

Gruß, Suzan

8

Ich hoffe es bleibt bei unserer Tochter aus wenn sie in das Alter kommt. Ich könnte darüber "kotzurbini". Das ganze Niveau ´geht verloren, das ist schade.
Aber vielleicht hat jede Generation so ihre Macken.

lg
leonie

9

Jaja - wie ich das kenn.

Ich habe einen 15 und einen 18-Jährigen Bruder.
Ihr glaubt garnicht wie oft ich (22) da hocke und überlege:

"Was will der Jung nu von mir?"

"Ey alde, hasse ma ´n ....?"
"Ey Sissy (Schwester, wie ich heute weiß), kannse ma mitter Mudda red´n, ich will da und da und die alde macht da voll den Aufstand, alda"

Hm, soll ich mal ins ICQ schauen? Ich denk ich find sicher noch ein paar Dinge mehr.

Muss dazu sagen das beide auf einer Hauptschule sind (bei uns (Gymnasium) waren immer 2 Pausenaufsichten, die bei solchen Sätzen auf die Deutsche Sprache hingewiesen haben (fand ich garnicht übel) und die Lehrer versuchen "cool dabei zu sein" indem sie so reden mit ihren Schülern!

Ich weiß nun aber nicht ob das unbedingt mit der Schulform zusammen hängt. Es gibt sicherlich auch Hauptschulen in denen sowas nicht gern gehört ist.

Man muss da als Mutter halt schlagfertig sein, glaub ich.
Inzwischen, wenn er mich so anspricht (im ICQ oder real) frag ich ihn immer ob er´n türkischen (oder polnischen, russischen, nicht das wer meint ich hätt was gegen Türken) Duden verschluckt hat. Inzwischen hat er´s begriffen - Manchmal.

Toi Toi Toi, auf das unsere Kids der Deutschen Sprache nicht "entwachsen";-)

Lg
Junk

10

Nein, meine Kinder sprechen kein "Kanakisch".
Zumindest mein Kleiner ist aber wohl auch noch viel zu jung dafür. Ich hatte beruflich aber schon mehrfach mit Jugendlichen zu tun, die mit ausländisch klingendem Akzent sprechen. Das wäre natürlich nicht ungewöhnlich, wären diese Jugendlichen nicht hier geboren und hätten keinerlei Migrantenherkunft. Es kann also wohl tatsächlich nur davon kommen, dass sie in Schule und Freizeit wohl sehr oft mit ausländischen Jugendlichen zusammen sind und bewusst oder unbewusst deren Aussprache kopieren.


Liebe Grüße,
Alexandra




Top Diskussionen anzeigen