Mein Sohn ging zur Kommunion obwohl er noch nicht darf!

Hallo

hab grade von einer Freundin meines Sohnes erfahren, dass er gestern in der Schülermesse zur Kommunion nach vorne gegangen ist und nicht gesagt hat , dass er erst in der dritten Klasse ist. Die Kleinen, die noch nicht dürfen, bekommen dann immer ein Kreuz auf die Stirn vom Pfarrer.
Da er es nicht gesagt hat, hat er eine Hostie bekommen und die auch gegessen.
Ein mal bin ich nicht mit dabei (mußte noch was einkaufen) und dann macht er sowas! #heul
Was soll ich jetzt tun? Soll ich mal mit dem Pfarrer sprechen? #gruebel

Hattet Ihr so einen Fall schon mal?

Danke für jede Hilfe!

Viele Grüße
moonlight.shadow

1

Oh Gott, wie schlimm! #schock


Hey, das ist doch kein Weltuntergang! Beruhig dich!
Warum solltest Du gleich zum Pastor rennen?
Sag deinem Sohn, das er das das nächste mal bitte nicht tun soll und fertig!

Lg grizu99

2

Hallo

ja ich hab ihm schon gesagt das er das nicht mehr tun darf!
Hab jetzt auch noch mit einer Freundin telefoniert und die hat auch gemeint das es nicht sooo schlimm war. :-)

Ich war nur so erschrocken, weil uns als Kind eingetrichtert wurde, dass man das absolut nicht darf.

LG
moonlight.shadow

3

Ja, das hat man uns als Kinder auch gesagt, aber was glaubst Du, wie oft da vorne Kids stehen, die eigendlich noch keine Hostie bekommen dürften. Wir wollten auch schon vorher immer wissen, wie das schmeckt, aber der Pastor kannte uns zu gut und wußte genau,. welches seiner Schäfchen schon Hostien bekommt und welches nicht! Waren aber auch ne kleine Gemeinde! ;-)

Lg grizu99

weiteren Kommentar laden
4

***

5

Die Antwort hättest Du Dir sparen können.

Ich war eben etwas erschrocken, da man uns als Kinder das so eingetrichtert hat, dass man das nicht darf.

Du wirst Dir bestimmt auch manchmal Gedanken um Dinge machen, die ich als Albernheiten empfinde. ;-)



6

Man darf als Kind keinen Wein trinken aber Oblaten darf man durchaus essen!

weitere Kommentare laden
11

Ich verstehe jetzt auch nicht das Problem. Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Sohn zur Kommunion geht, dann sag das dem Pfarrer. Warum bist Du so erschrocken darüber?

12

Hallo

es ist ja nicht das Problem das ich es nicht möchte.
Das Problem ist das er seine Erstkommunion erst nächstes Jahr im Mai hat und davor darf/soll ein Kind noch nicht zur Kommunion nach vorne gehen.

Danach darf und soll er jederzeit wenn er das will! :-)

Unser Pfarrer hat ihn ja auch im Kommunionunterricht, ich denke mal gestern waren einfach zu viele Kinder und er kann sich dann auch nicht merken wer schon darf und wer nicht.

LG
moonlight.shadow

15

Was ist daran sooooo schlimm? Spricht doch für Deinen Sohn, daß er auch die Kommunion haben will!

Vielleicht fehlt mir als Protestantin da das Verständnis, ich bin in einer Gemeinde großgeworden wo auch die Kinder immer selbstverständlich mit zum Abendmahl gegangen sind (in der Regel gibts ja Traubensaft und keinen Wein), obwohl man in der evangelischen Kirche "offiziell" auch erst nach der Konfirmation am Abendmahl teilnehmen darf.

Mach kein Drama draus, sondern sag Deinem Sohn daß das was Besonderes ist und er sich noch ein bißchen gedulden soll.

16

Hallo

genau das habe ich ihm gesagt, dass es etwas besonderes ist und er das dann ab Mai immer machen darf. :-)

Er hat das auch verstanden, ich denke mal er war selbst etwas verdattert, dass er überhaupt eine Hostie bekommen hat. Damit hatte er bestimmt auch nicht gerechnet.

LG
moonlight.shadow

17

Bist Du ein christlicher Fundamentalist, der soooooo naiv ist ernsthaft zu glauben, daß dein Sohn deswegen auf ewig im Fegefeuer schmoren muß??????

Ehrlich ich finde Du stellst dich übelst an!!!

Und vor allem eines: Du zeigst keinerlei christliche Gesinnung!
Denn dazu gehört Liebe , Respekt und Toleranz. Vor allem für diejenigen, die die Rieten in der kath. Kirche nicht so genau kennen: Deinem Sohn. Aber davon ist bei Dir leider nichts zu erkennen. Werd Du erst ein Christ in der Seele, ehe Du über Dein Kind herfällst.

Rede mit Deinem Pfarrer, nicht wegen Deinem Sohn, sondern wegen Dir - Du hast da massiv was mißverstanden mit den Glaubensregeln.

Scully,

ev. getauft, kath. im Kloster erzogen und heute streng gläubiger Buddist.

18

Was soll das denn jetzt?

Ich wußte nicht, wie ich darauf reagiern soll.
Deshalb muß ich mir von Dir bestimmt nicht sagen lassen, dass ich keine christliche Gesinnung habe.

Muß ich mich deswegen von Dir beschimpfen lassen?

19

"Ich war nur so erschrocken, weil uns als Kind eingetrichtert wurde, dass man das absolut nicht darf. "

Es kam halt tatsächlich etwas übertrieben panisch rüber, Dein Posting. Klar sollte man die Riten seiner Religion befolgen, aber nun gleich #heul Zeichen zu verwenden, weil ein Kind (!) da mal was falsch gemacht hat, wirkt eben für einen Nicht-Katholiken schon mehr abergläubisch als gläubig. Als ob Du eben tatsächlich massive Ängste hättest, daß Dein Kind nun ewig in der Hölle schmoren muß weil es einen kleinen Fehler gemacht hat - statt eines Grundvertrauens in einen liebenden Gott.

weitere Kommentare laden
21

Hallo Moonlight,

ich hab mir die "Debatte" durchgelesen, ist schon irgendwie lustig und recht unterhaltsam.

Also, bin evangelisch und daher sicher etwas "lockerer" in der Ausübung der Religion.

Aber wie schon gesagt, mach Dich nicht verrückt. Überleg mal, man hat Dir sicher auch gesagt, Du darfst vor der Hochzeit keinen Sex haben (ok, ok, will nicht wissen was nun wirklich gelaufen ist bei Dir#schein )
Und Du darfst nicht diese und jenes und so weiter.......

Nicht irre machen. Du hast mit Deinem Sohn gesprochen und er hat es verstanden und gut is.
Dem Pfarrer ist es nicht aufgefallen und die eine Hostie kann er sicher verkraften.#hicks

Also, viel Spaß beim nächsten Gottesdienst und Du kannst ja ein Gebet für all die "Ungläubigen" sprechen die immer meckern ;-)

LG Dunja, die sicher auch schon oft gesündigt hat #schein

22


Hallo moonlight.shadow ,

mit deinen Shon hast Du ja schon gesprochen.Damit sollte die Sache erledigt sein.

Nur so mal:
ich bin EV und in meiner Schulzeit(jetzt auch noch) sind wir immer Anzahl sehr wenige gewesen.
Wenn dann die ganze Schule in die Katholische Kirche gegangen ist sind wir auch mit , bin sogar auch mal mit nach vorne die leckere Oblade abholen, der Pfarrer hat nur gelächelt und ich habe auch eine bekommen #schein, und er wußte sehr wohl das ich EV bin#cool

also, hacks ab ein Sohn hat es bestimmt kapiert das es für Dich und auch für Ihn etwas besonderes sein soll.

LG Caro

26

Hallo,

sprich ruhig mit deinem Sohn, erklär ihn den Sinn der Kommunion.

Hier fragt der Pfarrer die Kinder, bei denen er nicht sicher ist, ob sie schon bei der Kommunion waren.

Grüßle :-)

27

Hallo


Halt Dich fest, ich hab noch was viel schlimmeres gemacht als ich klein war:

Ich bin reformiert #schock und habe mich zusammen mit meiner Cousine (Gott sei Dank war wenigstens sie katholisch #schwitz) als etwa 6 oder 7jährige auch zur Kommunion angestellt und sie vom Pfarrer (sowas aber auch) entgegengenommen #schock #schock #schock

... und in China fällt ein Sack Reis um

Gruss
Kim

Top Diskussionen anzeigen