Bücher mit einfachen Buchstaben?

Hallo,

bei meiner großen Tochter habe ich hier mal einen Tip bekommen, aber leider nicht weiter verfolgt.

Jetzt ist die Kleine in der 1.Klasse.

Kennt ihr Bücher, die gezielt nur aus einfachen Wörtern bestehen? Also zunächst ohne ch, eu, usw. auskommen? Und nur mit kurzen Wörtern?

Wir haben eine Menge Erstlesebücher, aus verschiedenen Verlagen und Reihen, aber allen gemeinsam ist, dass sie eben groß gedruckt sind und wenig Text enthalten.
Aber eine Abstufung, also erstmal nur kurze oder einfache Wörter, gibt es nicht.
Und so wühlt sich meine Tochter durch Wörter wie "Trainerin" und "Lieblingsstute" (im Pferdebuch) oder "Küchenjunge" und "Prinzessinnengeschichten".

Bin ich die Einzige, die noch leichtere Texte als Einstieg vermisst?

Ich schreibe meiner Tochter gelegentlich selbst Texte - die findet sie viel toller und motivierender als gedruckte Erstlesebücher. Natürlich kommt das mit der Zeit - aber je mehr die Kinder lesen, desto besser. Und zusammenhängende Kurzgeschichten machen nunmal mehr Spaß, als Schilder und Lebensmittel-Verpackungen...

So was muss man doch auch kaufen können?
Es ist schließlich kein Hexenwerk, erstmal die komplizierteren Buchstaben und langen Wörter wegzulassen...

Kennt ihr solche Bücher? Fehlt mir das richtige Stichwort?

LG!

1

Ich hatte das gleiche Problem gehabt. Wir haben dann angefangen mit Einsterns Schwester 1, Erstlesebuch. Ist vom Cornelsen Verlag. Da gibt es dann verschiedene Stufen und als die alle geklappt haben, haben wir uns an andere Bücher gewagt

21

In dem geschilderten Zusammenhang finde ich schon den Titel "Einsterns Schwester" einigermaßen schwierig. Da bestätigt sich wahrscheinlich das Problem, das die TE hat.

22

Einsterns Schwester ist eine Schulbuchreihe des Verlags. Mein Sohn hat in der Grundschule mit diesen Büchern gelernt und war völlig begeistert. Er hat seine Deutschbücher wirklich geliebt.

Einstern begleitet durch den Matheunterricht (mein Sohn hatte eine andere Reihe) und Einsterns Schwester durch den Deutschunterricht. Das Lehrmaterial war super gestaltet und aufgebaut, an das Lesebuch erinnere ich mich nicht mehr, aber ich weiß noch dass mein Kind da sehr gerne und freiwillig reingelesen hat.

Ich denke hier darf man nicht vom Titel "Einsterns Schwester" gehen.

#winke

weiteren Kommentar laden
2

du könntest nach Büchern in Silbenschrift suchen.
Die Themen und Wörter sind automatisch einfacher.

6

Das finde ich eigentlich nicht.
Natürlich sind die Wörter an sich einfacher zu erfassen, wenn die Silben farblich abgesetzt sind.
Aber einfachere oder kürzere Wörter kommen deshalb nicht vor... Jedenfalls nicht in den Büchern, die wir hier haben.

3

Schon mal die Lies Mal Hefte ausprobiert?

Sie fangen mit sehr einfachen Wörtern an.

LG

7

Ja, die hat meine Tochter in der Schule. Das sind aber ja eher Übungshefte, keine Geschichten.
Sie macht die ganz gerne, aber das ist eindeutig "Schule" - für Zuhause auf dem Sofa würde sie eben gerne etwas lesen, wie wir und die große Schwester. Aber noch sind die Erstlesebücher sehr mühsam, obwohl sie schon sehr flüssig liest, wenn ich ihr kleine Texte aufschreibe.

4

Unsere beiden Großen hatten anfangs zum Üben die "Lesestart mit Eberhardt" Heftchen. Sind in der Größe etwa wie Pixibücher. Auf jeder Seite 1 einfacher Satz, die Wörter farblich in Silben gegliedert. Das war ganz zu Beginn super, denn so ein Heftchen mit maximal 10 Sätzen ist schnell durch und frustriert nicht.

LG

5

Die hier haben/hatten wir

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID37872037.html?ProvID=11000522&gclid=CjwKCAjwiaX8BRBZEiwAQQxGxxcrGTuam6dyxMC8Jt_W8CGZ0F4rG2BOrj5cQQ6M3ZkAg0Fvfp0NlBoC_QcQAvD_BwE

Hebe sie nun auf für das nächste Kind 😉

8

Danke, das klingt spannend!
Die gucke ich mir mal an!
Schade, dass man nicht irgendwo ins Buch schauen kann...

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

Schau dir mal die Tiergeschichten von Mia und Mio Mildenbergverlag an. Die Bücher bauen aufeinander auf, in jedem Band kommen neue Buchstaben dazu .

Gruß chantalele

15

Hallo,

das klingt gut!
Genau, Buchstaben sollten erst nach und nach dazukommen!

Danke für den Tip!

11

Ich hatte früher ganz viele Bücher von Leselöwen. Die scheint es heute auch noch zu geben. Die Bücher gibt es unterschiedlichen "Schwierigkeitsstufen". In der einfachsten Version sind die schwierigen Worte durch Bilder ersetzt.
In der Bildersuche bei Google gibt es ein paar Einblicke in die Bücher.

12

Die nennnen sich Bildermaus. Kann ich zum Einstieg empfehlen.

Oder vom Mildenberg Verlag:

Lesestart mit Eberhard und dann Mats, Mila und Molli. Erst dann Mia und Mio.

13

Wir hatten bei unserer Jüngsten jetzt Bücher, die man gemeinsam liest. Der Erwachsenentext ist kleiner gedruckt und man kommt voran. Dazwischen sind dann einfache Sätze groß geschrieben.
Diese Bücher hat sie am Anfang am Liebsten gelesen!

14

Hallo, vor 3 Jahren habe ich für meinen Großen die Bücher von Mara und Timo gekauft. Stufe A sind lautgetreute Texte zum Lesen(also kleine Geschichten) , und Stufe B sind Texte mit bestimmten Lauten(z.B ei,eu, ch, sch,ch, st,....).

https://www.buecher.de/shop/1-lesestufe/hallo-wir-sind-mara-und-timo/sommer-birgit/products_products/detail/prod_id/27394291/

Günstig sind die nicht, aber sie haben ihren Zweck mehr als erfüllt.

Die Reihe Lesestart mit Eberhard habe ich auch. Da sind zwar sehr kurze Texte aber die haben Stolperfallen für die Leseanfänger. Die hat mein Sohn dann nach den Mara und Timo Büchern gelesen.

LG

16

Danke für den Tip!
"Lautgetreu" ist ein gutes Stichwort, das hat mir gefehlt!

LG!

17

Der "Leserabe" hat einiges und ich kann dir den Mildenberger Verlag sowie den Jandorfer Verlag empfehlen.

Top Diskussionen anzeigen