Nachbarskind Einschulungsgeschenk?

Hallo ihr Lieben,
wir haben seit anfang des Jahres neue Nachbarn. Wir grüßen uns, quatschen mal übern Gartenzaun und helfen uns auch mal mit Kleinigkeiten aus. Also eigentlich ganz gut. Die Familie hat zwei Kinder. Eins kommt dieses Jahr in die Schule und das Andere in den Kindergarten. Nun habe ich den beiden heute beim Bummeln eine Minischultüte zusammengestellt. Ein paar Süßigkeiten ein schönes Radiergummi, einen Stift, Haargummis, Seifenblasen. Beide Tüten unterscheiden sich, sind also altersentsprechend. Ich verschenke gerne. Es macht mir Spaß und das Geld sitzt für Geschenke bei mir locker. Ich erwarte auch echt keine Gegenleistung. Ich wollte am Nachmittag der Einschulung mal klingeln, gratulieren, die Tüten übergeben und rasch gehen. Ist das in Ordnung oder kommt das vielleicht auch doof an? Was meint ihr?

4

Wenn es für dich ok ist, du keine Gegenleistung erwartest und euer Kontakt sonst auch so ist: prima. Dann finde ich es eine süße Geste.

Am Einschulungstag evtl. ein bisschen die Stimmung einschätzen.
Da kann für die Kinder schon sehr viel einprasseln und Eltern gestresst sein, weil sie versuchen alles rund laufen zu lassen.
Eine gestresst-überraschte Reaktion also bitte nicht auf die Goldwaage legen.

Evtl. würde ich auch in Erwägung ziehen, die Tüten 1-2 Tage später zu geben oder wenn ihr euch sowieso seht.
Dann besteht weniger "Druck" euch zum Kuchen dazu einladen zu "wollen", wo es aktuell auf jeden Gast ankommt. Ohne Corona hat es die Leichtigkeit zu sagen: komm kurz rein, setz dich dazu, magst ein Stück Kuchen.


Die Geste finde ich super!
Beim Zeitpunkt würde ich einfach auf mein Gefühl hören, was gerade passt.
Spontan klingeln
beim nächsten Treffen
wenn ihr euch gerade am Zaun seht

Für dich griffbereit bereit legen und dann schnappen und entspannt überreichen
Die Geste zählt. Da kann es auch ein anderer Tag sein.

1

Meine Tochter kommt in die 5 :)

nein scherz... ich finde es eine nette Geste und die Kinder werden sich bestimmt freuen.

LG

2

Hallo,

ist doch eine nette Geste.
Ich würde es allerdings einen Tag später überreichen. Der Tag ist aufregend genug und vielleicht haben die auch ein paar Gäste...
Ich persönlich würde da nicht aufdringlich sein wollen 🙂

LG

3

Ja total.
Unsere Nachbarn beschenken unsere Kinder auch. Zum Geburtstag, zu Ostern dürfen sie in ihrem Garten die Eier suchen, zu Weihnachten, zur Einschulung. Finde es mega lieb.

5

Ich finde es total lieb und wäre von einem kurzen Klingeln auch nicht gestresst. Das ist bei uns in der Nachbarschaft auch so Gang und Gäbe. #pro

6

An sich finde ich es lieb. Ich erzähle dir aus meiner Sicht. Wie gesagt es ist eine nette und schöne geste und die Kinder freuen sich. Ich persönlich fange mit sowas aber nicht an. Ich hab eine große Familie und da bin ich schon genug ausgelastet mit Geschenke besorgen usw. Wo fängt man da an ? Nur zur Einschulung oder dann doch noch Weihnachten Ostern? Dir macht es spass und für den anderen ist es evtl stress. Wenn meine Kinder was bekommen sehe ich mich in der Pflicht denen dann auch was zu schenken und das stresst mich. Meistens sind dann diese Geschenke einfach auf den letzten Drücker gekauft und haben dann nix mit gut gemeint zu tun sondern sind zur Pflicht geworden. Das ist aber nur meine Meinung und jeder muss es für sich entscheiden. Ich kenn die Familie und euch nicht. Du kannst das am besten einschätzen. Ich lad die nachbarn lieber zum grillen oder spontan zum Kaffee ein und dann kriegen die kids eine kinderüberraschung. Aber wie gesagt das kommt auf die Nachbarschaft an. Wir wohnen in einer neubausiedlung. In unserer Str. Wohnen schon allein 10 Freunde von meinen Kindern die zusammen spielen + Eltern mit denen wir befreundet sind. Die anderen noch nicht dazugezählt. Da bräuchte ich einen Kalender um keinen zu vergessen.

Lg

7

Tolle Idee! Ich habe es bei unserem Nachbarskind auch gemacht und er hat sih sehr gefreut!

Top Diskussionen anzeigen