Von 2 auf 4 in Sport in Corona-Zeiten

Hallo,

mein Sohn war gestern bitter enttäuscht über seine Sportnote. Im Halbjahr eine 2-, dann hatten sie nur 4 Sport und Zack kam Corona. Und nun hat er im Zeugnis eine 4...meint ihr ich soll dem Lehrer schreiben?

1

welche Klasse?
Im Abschlußzeugnis juckt es später wenig, dass man z.B. in der 6. Klasse mal eine 4 irgendwo hatte, - besonders in Sport.

wobei das schon ein harter Sprung ist, -- da müssen die paar Noten die sie gemacht haben ja 5er und 6er oder Arbeitsverweigerung gewesen sein. ---
Eine 3 könnte ich jetzt verstehen -- aber eine 4? - da muss was heftiges gewesen sein.

Du könntest einfach mal nachfragen, wie in Coronazeiten sowas berechnet wurde. - Einfach nur mal fragen, wie die Note zustandekommt. --- klar: wäre ja interessant zu wissen, was Dein Kind tun kann, um mit solch einem Notenniveau nicht nächstes Schuljahr weiter zu machen. -- vielleicht rät er ja, wie bei uns z.B. mehr Ball zu üben zuhause? (mein Sohn kann NULL fangen bis heute nicht. -- das macht ihm schlechte Noten in Basketball etc... -- aber ich find das nicht schlimm. Er ist erfolgreicher Leistungssportler auf einem andren Gebiet und es kann halt nunmal nicht jeder Ballspielen, -- deshalb juckt mich die 3 in Sport eher wenig. Er hat seine Medaillen auf anderem Gebiet).

klar: einfach mal freundlich nachfragen, warum nicht?
-- aber nicht gleich rumfeilschen oder wettern, -- einfach mal fragen, wie das zustandekam. Sachlich. -- das dürfte per Mail durchaus ja mal drin sein.
Vermutlich eher, um fürs nächste Schuljahr Konsequenzen daraus zu ziehen....

2

Hallo

klar. Das ist ja ein großer Sprung und für deine Tochter ist es wichtig zu wissen warum evt war es ja auch nur ein Fehler.

Vielleicht liegt aber auch am Verhalten und dann möchte ich das als Mutter schon wissen. Wenn es an den Aufgaben lag ist es für deine Tochter doch auch wichtig zu wissen was sie verbessern kann

3

Bevor ich da mit dem Sportlehrer rede, würde ich meinem Kind erstmal die Chance geben, sich zu erinnern. Klar darf er enttäuscht sein über die Sportnote. Aber ggf. hat sogar der Klassenlehrer schon etwas darüber gesagt?

Sportlehrer geben bei uns grundsätzlich eine 6 wenn das Sportzeug vergessen wurde. War das bei ihm vielleicht der Fall? Ansonsten darf ein sehr sportliches Kind auch mal eine Disziplin weniger gut können. Im Normalfall gleicht sich das über das Schuljahr wieder aus...aber da diesmal Corona war, gab es eben keine weitere Note. Bei 4 mal Sport würde ja höchstens eine Disziplin auch abgefordert. Dazu vielleicht noch eine Note in Mitarbeit.

4

https://www.urbia.de/forum/6/5438369/38622272

Ein ähnliches Problem haben wir auch.

5

Hallo,

ich habe jetzt schon öfter mitbekommen, dass Kinder auf einmal durch Corona notentechnisch abgerutscht sind.
Das Problem ist, dass das, was vor Corona stattfand, eine übermäßig hohe Gewichtung erhalten hat.
Das heißt, wenn in Sport vor Corona etwas kam, das Dein Sohn schlecht konnte, hatte er keine Möglichkeit, das später durch bessere Leistungen in anderen Sportarten auszubügeln.

Genauso wurden teilweise zwei Klassenarbeiten so gewichtet, wie vorher vier. Wenn da ein Ausrutscher bei war, tja, Pech gehabt. Ausbügeln war nicht möglich.

Wegen Sport würde ich allerdings kein Fass aufmachen. Es sei denn, Dein Sohn ist in der Oberstufe und die Note zählt für's Abi.
Andere Zeugnisse, als das Abschlusszeugnis interessieren später eh keinen mehr, und die Sportnote interessiert meistens nicht einmal dort jemanden.

LG

Heike

Top Diskussionen anzeigen